Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Built not bought

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hab mal von Anfang an gelesen.....jetzt verstehe ich, mit einem 3D-Drucker (oft made in China) eine CAD erstellen und dann drucken lassen wird als Handwerkskunst verstanden.....sorry dann bin ich wirklich falsch in dem Thread!!!

    Ich wusste gar nicht, dass man mit dem Drucker die Datei erstellt? :denk

    Sorry, ich arbeite in dem Bereich. Von daher informiere dich gerne mal über das Thema. So eine Datei zu erstellen und mit den richtigen Eigenschaften zu drucken ist nicht so einfach, wie du vielleicht denkst. Oder hast du dich mit dem Thema schon mal auseinandergesetzt? Ok der Ansaugtrichter mag vielleicht nicht besonders aufwendig sein, dennoch ist er wenigstens selbst gemacht. Und die meisten 3D-Drucker zuhause sind auch selbst gebaut - und wenn es nur ein Bausatz ist.

  • Ich wusste gar nicht, dass man mit dem Drucker die Datei erstellt? :denk

    Sorry, ich arbeite in dem Bereich. Von daher informiere dich gerne mal über das Thema. So eine Datei zu erstellen und mit den richtigen Eigenschaften zu drucken ist nicht so einfach, wie du vielleicht denkst. Oder hast du dich mit dem Thema schon mal auseinandergesetzt? Ok der Ansaugtrichter mag vielleicht nicht besonders aufwendig sein, dennoch ist er wenigstens selbst gemacht. Und die meisten 3D-Drucker zuhause sind auch selbst gebaut - und wenn es nur ein Bausatz ist.

    Man könnte trotzdem argumentieren, dass das eher CAD und 3D Drucker Skills sind und nichts mit dem eigentlichen klassischen Handwerk zu tun hat... ( muss ja auch nicht - die Horex hat einen gedruckten Sitz in Kleinserie!)

    Aber letztendlich gilt das Zusammenbauen eines Motorrades auch begrenzt als bnb auch wenn die Teile nicht komplett selbstgefertigt sind. (ist beim Drucker ja auch nicht anders!)

    Pauschal zu sagen ' das gehört hier nicht her' find ich schon ziemlich arrogant, ausserdem kann es als Anregung oder abschreckendes Beispiel dienen.

    Das Wichtigste neben handwerklichem Geschick ist die entsprechende Inspiration und da ist es wohl eindeutig so, dass auch vielen begnadeten Handwerkern diese fehlt, bzw. eben die meisten weit davon entfernt sind wirkliche Visionäre zu sein und getrieben genug, das auch umsetzen zu wollen und zu können.

    Der Kerngedanke ist für mich das Gemeinsame und die Anerkennung und wenn jemand meint, er müsste seine neuen selbstgekauften Spiegel die er ganz alleine und noch dazu auf beiden Seiten richtig rum montiert hat hier zeigen... - auch fein, so haben wir schliesslich alle angefangen! :daumen-hoch

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Der Kerngedanke ist für mich das Gemeinsame und die Anerkennung und wenn jemand meint, er müsste seine neuen selbstgekauften Spiegel die er ganz alleine und noch dazu auf beiden Seiten richtig rum montiert hat hier zeigen... - auch fein, so haben wir schliesslich alle angefangen! :daumen-hoch

    Da stimme ich dir auf jeden Fall zu :daumen-hoch


    ... und nichts mit dem eigentlichen klassischen Handwerk zu tun hat...

    Da könnte man auch wieder fragen wo das "klassische" Handwerk anfängt und aufhört. Ist es auch verboten CNC-Fräsen zu benutzen oder sich Bleche laserschneiden zu lassen, weil nur von Hand ist es echte Handarbeit? :denk

  • Ich wusste gar nicht, dass man mit dem Drucker die Datei erstellt? :denk

    Sorry, ich arbeite in dem Bereich. Von daher informiere dich gerne mal über das Thema. So eine Datei zu erstellen und mit den richtigen Eigenschaften zu drucken ist nicht so einfach, wie du vielleicht denkst. Oder hast du dich mit dem Thema schon mal auseinandergesetzt? Ok der Ansaugtrichter mag vielleicht nicht besonders aufwendig sein, dennoch ist er wenigstens selbst gemacht. Und die meisten 3D-Drucker zuhause sind auch selbst gebaut - und wenn es nur ein Bausatz ist.

    Sorry, ich hab mir schon viel „drucken“ lassen für Fahrzeuge und plane seit 28Jahren Anlagen in der Automotive und in der Pharma, denke schon das ich ein bisschen was weis aber gehört hier nicht hin……es ist für mich schon verwunderlich wie selbstsicher hier manche andere belehren wollen. Zum Thema: Hab mir heute morgen die Material-Spezifikation der Teile die ich gekauft habe bei Wunderlich geholt. Die sind da sehr offen wenn man ihnen sagt das man die Anbauteile weiterverarbeiten möchte. Sorry wenn ich jemanden in seiner Ehre gekränkt habe…..können das gerne in PN klären….aber nicht hier.

    Jede Bewegung hat eine Richtung

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Steiny ()

  • Also liebe Leut,

    seht das alles doch bitte mal nicht ganz so streng wie damals in der Schule, als der Lehrer noch Backpfeifen verteilt, oder zumindest damit gedroht hat. Ganz soo alt bin ich auch noch nicht.


    Ja, was ist Handwerk und was nicht? Darüber könnten wir hier auch disskutieren, aber wollen wir??? Wer dengelt denn heute noch? Wer schnitzt denn heute noch ein Holzklotz selbst, über den er Dengelt? Und wer fräst? Und wenn er fräst, fräst er dann noch selbst? Und wer lässt fräsen? Zum Beispiel von einer CNC? Wer aber plant das? Und wenn das einer selber plant, wer zeichnet es? Und wo, am Reisbrett? Oder vielleicht doch am Computer? Ja ist er dann noch Handwerker oder ITler? Sicher beides! Wir leben schließlich im dritten Jahrtausend!


    Also ich habe meine nineT komplett umgbaut. Ja komplett! Außer Rahmen ist da nix mehr original.

    Hab ich jetzt ein Custombike? Nein! Würde ich nie behaupten. Ich habe lediglich abgeschraubt, neugekauft und wieder drangeschraubt. Das ist ja das tolle an der NineT, dass sich die Zubehörindustrie dermaßen auf dieses Moped "eingeschossen" hat, dass es fast nix gibt, was es nicht gibt. Also wozu selber bauen, wenn's das meist besser gemacht auch zu kaufen gibt.


    Nur eines gabs nicht zu kaufen. Das hab ich ganz alleine gemacht. Also fast. Das Schwarzmachen hab ich großzügiger Weise dem Pulverer meines Vertrauens überlassen. Aber nur weil er unbedingt wollte ;)


    Der Rest war ein handelsüblicher Senker und eine Dose Cromspray aus dem Baumarkt für 6.- €


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hab ich jetzt gecustommized? Nö, aber stolz bin ich trotzdem!


    Stimmt nicht ganz. So was ähnliches gibts auch zu kaufen. Von Gilles. Kostenpunkt: knapp 1.000.- Euro :verdutzt :geschockt


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Es kommt doch nicht darauf an, wie man was macht, sondern DASS man es macht. Selbst wenn es krumm, schief oder liablassblau geworden ist. Also seid doch mal nicht so streng, Mensch.


    P.S.

    Das war übrigens mal eine "Pure". Jetzt ist es meine "Scrambler". Einer von Euch hatet mal geschrieben bezugnehmend auf die riesen Probleme, die ich mit der Gabel hatte:


    "Man kann eine Pure nicht in eine Scrambler umbauen. Doch der Eulenspiegel wusste das nicht und hat's einfach gemacht."


    Uchi

    also wenn du eine Lösung gebastelt hast, lass es uns wissen. Wenn du bei Wunderlich einkaufen warst lieber nicht.

    Gruß

    Der Eulenspiegel :kasper

  • Immer wieder schön.


    Ich habe einfach nur freundlich auf den Sinn diese Threads hingewiesen. Weder jemanden persönlich angegriffen noch jemanden etwas vorgeworfen.


    Erstaunlich wer wem was daraufhin vorwirft. Fühlt euch doch nicht direkt angegriffen. Manchmal ist weniger mehr.


    Weiterhin viel Spaß beim "machen".

    Udo


    .... und damit möchte ich die Diskussion darum beenden. Sonst sind die nächsten 100 Seiten wieder mit hin und her gefüllt. Also, wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, bitte ich um Entschuldigung.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------

  • youare


    Äh, dich meinte ich eigentlich gar nicht. Aber du fühlst dich offensichtlich angesprochen. Es gab ein paar, die strenger waren beim Thema "Build not baugt" als du.


    Udo, alles gut. Kann man mal doch drüber renden, was hier reingehört und was nicht. Finde ich nicht schlimm. Der Ton sollte halt stimmen, da hast du allerdings schon recht. Und wer was zuuu persönlich nimmt, den stutzt die Gemeinde dann schon wieder zurecht. Und wer beleidigt, den sowieso.

    Gruß

    Der Eulenspiegel :kasper

  • Das war ich der bei Wunderlich gekauft hat um dann zu zerschneiden, anzupassen und Beleuchtung rein friemeln will…..Heck mach ich selbst……passt nicht bei „Stollen“ und hat keine Vorrichtung für die Beleuchtung, sonst hätte ich es nicht erwähnt…..gebe dir 100% recht, mach mir aber nicht soviel Gedanken über das wo/was geschrieben wird, sorry, werde darauf achten…….und die „mich“ beleidigt haben nehme ich nicht so für ernst……tolles Projekt dein Mopped :daumen-hoch hab noch nie ein Mopped nur zum fahren gekauft…..bin eher der Drumherum Steher und Bastler, deshalb find ich das Thema BnB super, werde in Zukunft sehr auf Formulierungen achten….sorry@all(die sich gestört fühlten) bin dann auch damit fertig!!

    Jede Bewegung hat eine Richtung

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Das ist auch Build not baught:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Finde den Fehler:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Geschichte dazu geht so:


    ich fahre nach einer tollen Tour ins Straßencafe, um mich zu belohnen. Biege im zu spitzen Winkel über den zu hohen Bordstein ab und hab zu wenig Gas. Es passiert, was passieren musste: Plopp! Ich würge sie ab. Vorderrad oben auf dem hohen Bürgersteig, Hinterrad unten auf der Straße und meine zu kurzen Füsse baumeln in der Luft. Und dann passierte, was nicht hätte passieren dürfen. Die Kiste kippt mir um. Ich denke: Oh mein Gott und will sie wieder hochwuchten. Aber nein, die blöde Eisenkuh meinte, sie müssten sich erst richtig zur Seite legen. Also so richtig. Will heißen ÜBER den Zylinderbügel drüber bis die Lenkeranden samt Spiegel aufschlugen. Das passiert nur rechts, weil sie dort übern den sehr stabilen Kennzeichenträger quasi komplett zur Seite übrerollen kann. Genau auf meinen schöönen und teuren Ventildeckel.


    Und das alles vor staunenenden und lächelnden Zuschauern. Ich versuche sie hochzuwuchten und kucke dabei in zwei grinsende Männergesichter. Ich schaue böse zurück und mache Anzeichen, dass sie mir gefälligst helfen sollten, könnten oder müssten. Als das Viech wieder stand, wusste ich pass passiert war und traute mih gar nicht runter zu schauen. Ein Foto habe ich nicht gemacht.


    In der Werkstatt später nur dieses und hier habe ich auch nichts dran gemacht.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    So schaut der Bügel heute noch aus. Sieht man aber nur von unten.


    Ich hatte Glück im Unglück, denn die schweineteuren Roland Sands Ventildecken waren "nur" auf der Zündkerzenabdeckung verkratzt. Aber dort so dolle, dass es mir die Tränen in die Augen trieb. Bei RDS in USA kann man die Zündkrenzenabdeckung zwar auch einzeln kaufen, aber die liefern nicht nach Germany. Ok. ich sah mich schon am Telefon mit meinem Cousin in Bosten sitzen und wollte ihn bitten mir das Teil zu kaufen und zu schicken. Kostenpunkt 250 Dollar. Das geht ja noch. Besser als für 1.200.- € zwei komplett neue Deckel kaufen zu müssen, obwohl ich nur die Abdeckung rechts gebraucht hätte. Und dann erinnerte ich mich an meinen Dremel in der Werkstatt.


    War lang und mühevoll, die z.T. milimeterdicken Kratzer wieder rauszuschleifen, aber ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen, weil man's gar nicht sieht. Build not baugt


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Gruß

    Der Eulenspiegel :kasper

    Einmal editiert, zuletzt von Eulenspiegel ()

  • Narben sind männlich. Ist aber wieder gut geworden!

    Irgendwie normal: wenn ich was neues, schönes, habe, muss das in den ersten sechs Wochen herunterfallen, umkippen, irgendwas drauffallen, abstürzen, etc.

    Zum Beispiel Helme vom Moped.

    Nach sechs Wochen haben die ihre ersten Kampfspuren. Jedesmal. Schlicht aus Unachtsamkeit, danach jahrelang nichts mehr.

    Dann kommt immer der Zweifel auf, Wegwerfen oder nicht...

    R nineT: Ich war einfach nicht in der Lage, ihr aus dem Wege zu geh'n!

  • Von wem sind deine Sturzbügel? Fallen nicht so auf :daumen-hoch

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :alki-boys

  • Da musst du aber nochmal ran. :toeff :bier


    what? :verdutzt


    Narben sind männlich. Ist aber wieder gut geworden!

    Irgendwie normal: wenn ich was neues, schönes, habe, muss das in den ersten sechs Wochen herunterfallen, umkippen, irgendwas drauffallen, abstürzen, etc.

    ....

    aber doch bitte nicht direkt vorm voll besetzten Strassencafe. :weia ich wollte vor Schahm im Boden versinken. :aaaaah


    Von wem sind deine Sturzbügel? Fallen nicht so auf :daumen-hoch

    ach da fragst du mich was. Hab die ersten genau aus dem Grund wieder zurückgeschickt. Hatten die schönen Zylinderköpfe verdeckt. Dann hatte ich lange nach anderen gesucht, die aber trotzdem ihren dienst verrichten. Ich weiß nicht mehr :denk Ist schon so lange her und ich bin schon soo alt :altersack

    Gruß

    Der Eulenspiegel :kasper

  • Wenn ich das richtig sehe, hat :kasper die SW Motech Bügel, die super schön sind und den Deckel nicht verdecken. Dafür schützen sie leider nicht so effektiv.

    Ich habe die Hepco&Becker (gleich wie Wunderlich). Diese haben leider eine Strebe im unteren Bereich des Deckels und verdecken ihn teilweise. Schützen den Deckel aber effektiver (schon ausprobiert)


    Es ist eine Entscheidung zwischen Schönheit und Schutz und jeder muss das für sich entscheiden. Ich bin hin und her gerissen... :|

  • Das finde ich auch. Was ist das denn für ein Bike? Ist das jetzt das Wunderlich-Teil, oder wie? Und was ist das denn:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und außerdem ist der Abschluss hinten am Sitz doch perfekt "verdeckt" durch das Täschchen. Somit ließe sich ja auch die eine oder andere "Bastelspur", wenn man es selber macht, verschleiern. Falls es von Wunderlich sein sollte, bieten die doch sicherlich auch eine passende Bobber "Sitzschale" an, oder?

    Gruß

    Der Eulenspiegel :kasper

Diese Inhalte könnten dich interessieren: