Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

nineT als Wertanlage?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Liebe 9T Freunde,

    Neulich in der Winterdepression kam in mir so ein Gefühl auf.. Nachdem die Anfängliche "rosa Brillenphase" mit dem Motorrad vorbei ist und dieses nun einen gefestigten Platz in meinem Herzen hat, merkte ich plötzlich dass ich dieses Motorrad eventuell für immer behalten möchte. Irgendwas an meiner 2014er Classic ist anders als bei all den anderen Motorrädern die ich hatte. Es erinnert mich an die R69S meines Vaters, welche nach wie vor in seinem Besitz ist.

    Dazu nun meine Frage, welche durchaus mit Humor gesehen werden kann (mir ist schon klar dass das niemand wirklich weis..)

    Hat so eine Luft/Ölgekühlte (noch) "echte" Maschine (insbesondere die Euro3) irgendeine Chance in Zukunft begehrter zu werden und eventuell sogar sowas wie einen Kultstatus zu erlangen?!

    Angesichts der Zukunftsaussichten mit E-Mobilität und co. finde ich die nineT doch irgendwie ganz sympathisch.. Es ist nicht wirklich ein Proletengefährt oder so, sondern eben eine wirklich elegante weitestgehend Analoge Maschine. Ich denke das genau diese Art von Fahrzeug in der Zukunft hier und da gerne gesehen wird.. zumindest mehr als sagen wir eine Z1000 oder sowas (nicht das die schlecht wären...)

    Naja das soll nur mal eine Disskussion anregen.. mir ist auch einwenig langweilig :winken sch.. Wetter hier.

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Kultstatus kann zukünftig eventuell sein, bloß wir, d. h. der größte Teil von uns wird das vermutlich nicht mehr erleben. Da würde ich mir jetzt nur Gedanken darüber machen, wenn ich 20 wäre oder das Mopped bis in die Enkelgeneration vererben wollte. Alles, was unter „Ikonen“ läuft, ist entweder steinalt und selten oder hatte schon als aktuelles Motorrad diesen Status.

  • Moin,

    wenn ich mir die Produktionszahlen der R NineT Modellreihe vor Augen führe, kann ich mir das Motorrad als Wertanlage nur schwer vorstellen.

    Schon gar nicht, wenn es nicht mehr serienmäßig bleibt bzw. ein umfangreicher Umbau nicht durch nicht mehr vorhandene Serienkomponenten komplett rückbaubar wird.

    BlackStar

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    Einmal editiert, zuletzt von franco66 (17. Januar 2023 um 19:03)

  • meine UGS hat seit dem Kauf im Mai 2021 schon eine Wertsteigerung auf 23712 Euro erfahren. Ich habe nur noch keinen Käufer gefunden