Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Ab wann ist JEDE Sitzbank unkomfortabel?!

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin meine lieben 9T Freunde!


    Wie bestimmt ganz viele 9T Besitzer habe ich die ersten Monate damit verbracht die perfekte, möglichst komfortable Sitzbank für mich zu finden.

    So kam es, dass ich innert kürzester Zeit enorm viel Geld in gleich mehrere unterschiedliche Sitzbänke investiert habe....


    Als ich nun gestern mit meiner Maschine wiedermal länger unterwegs war, erhielt ich plötzlich einen Geistesblitz! :geschockt .. was wenn es einfach NORMAL ist, dass man nach einer gewissen Zeit die üblichen Steissbeinschmerzen usw. hat..


    Ich bin insgesamt 300km gefahren. Dabei hatte ich zwei Pausen zu 5min und eine die ca. 10 Minuten dauerte. Nur bei einer der beiden 5 minütigen Pausen bin ich abgesessen. Ich bin also mehr oder weniger durchgehend von 11:30h bis 19:30h auf dem Motorrad gewesen.


    richtig unwohl und keine Lust mehr hatte ich auf den letzten 70-80km der Strecke... allerdings hat es leicht geregnet und es war Dunkel...


    Worauf ich hinaus will: Haben Beschwerden nach dieser Fahrt überhaupt noch etwas mit dem Komfort der Sitzbank zu tun? Ist es eventuell einfach auch normal? Ich würde gerne wissen wie ich mich auf einer GS gefühlt hätte... Kann mir das nie so genau vorstellen.


    Ab wann wird's bei euch ungemütlich und was für eine Sitzbank habt ihr? (Ich fahre im Moment die "schmale" BMW Solositzbank mit der Abdeckung hinten)

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Seit fast 8 Jahren bin ich auf der Seriensitzbank unterwegs und hatte nie Probleme. Selbst bei einer "Iron Butt Rallye" , 1.000 Meilen in 24 Stunden, ging es meinem Achterwerk sehr gut.


    Ihr fahrt alle mit viel zu engen Hosen durch die Gegend!

    Das Gesäß darf nicht eingeengt sein, sonst kann das Sitzfleisch seine Aufgabe nicht erfüllen. Das Aufpeppen von Sitzbänken, in welcher Art auch immer, kann man sich getrost sparen.

  • Deine Beiträge sind an Sinnlosigkeit echt kaum zu überbieten

    Die Meinung eines Einzelnen.


    Aber höre um Gottes Willen auf hier jeden Mumpitz zu hinterfragen.

    Genau! Hast'e nicht 'ne Crosserkarriere, aus der Du 'ne Anekdote zum Besten halten kannst?

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Auf der nineT Classic mit Standard Sitzbank habe ich auch nach 450 km keine Probleme. Bei meiner CB 1100 tat der Popo nach 50 km weh. Ab zum Polsterer und danach konnte ich praktisch unendlich damit fahren und die Sitzbank sah dann auch noch besser aus.


    Vielleicht ist das wie beim Rennradsattel auch einfach nur Glücksache, wenn ein Popo zum Sitz passt 🤷‍♂️

    Viele Grüße vom

    Boxerix 👋

  • Da spielen viele subjektive Faktoren mit, sozusagen jeder Ar..h ist anders. Ich fahre die Wunderlichbank und finde sie ist ihr Geld wert. Tagesritte von 600 km kein Problem. Trotzdem mache ich ca. jede Stunde eine kurze Pause, strecke mich durch, trinke einen Schluck, atme durch. Das hilft dem Kopf und dem Hintern.

  • @Bernhard


    Wenn dich was stört dann klick nicht darauf und beantworte es schon garnicht. Hab deinen Beitrag zwar nicht ganz gelesen, aber kann mir schon denken dass du dich wiedermal über irgendwas aufregst.. Das ist nicht gesund :pfeifen


    Schalt mal ein paar Gänge runter :smoker

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Trotz der Gefahr, das ich sogleich zerfetzt werde. :ablachen

    Mein Kumpel bekam auf einer ausgedehnten Fahrt eine Blase am Allerwertesten.

    Bei der nächsten Tour zog er sich seine Radlerhose drunter. Seit daher schwört er auf die Radlerhose bei grösseren Touren. Vielleicht etwas uncool

    Er braucht auch deutlich weniger Pi…pausen :brauen :brauen


    Geht natürlich nur wenn es die Kleidung zulässt.


    So, bitte könnt loslegen….. :klatschen :klatschen bin hart im nehmen :bier

    The idea is to die young as late as possible :denk

  • Ein guter Polsterer, der sein Handwerk versteht, läßt dich mit der fertig gepolsterten Bank eine ausgiebige Probefahrt machen. Wen es passt wird die Bank bezogen und gut ist. Beim Wunderlichstützpunkthändler fährst du die Sitzbank halt das ganze Wochenende Probe. Das gesparte Geld investierst du in einem Mopedurlaub.

    Wer später bremst war vorher zu langsam.

  • Hast'e nicht 'ne Crosserkarriere, aus der Du 'ne Anekdote zum Besten halten kannst?

    Da kann ich in die Bresche springen :


    Nach vielen Jahren Vollcrosser-Moppeds kommt mir jede andere Sitzbank wie eine Sänfte vor :brauen

    Un saludo, Hans-Jürgen




    Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


    Es gibt keinen grösseren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat !!


    "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

  • Ein guter Polsterer, der sein Handwerk versteht, läßt dich mit der fertig gepolsterten Bank eine ausgiebige Probefahrt machen. Wen es passt wird die Bank bezogen und gut ist. Beim Wunderlichstützpunkthändler fährst du die Sitzbank halt das ganze Wochenende Probe. Das gesparte Geld investierst du in einem Mopedurlaub.

    Die Wunderlichbank finde ich recht gut und vorallem günstig weil man ja die alte Bank behalten darf.

  • Das kann man nicht veralgemeinern.


    Es kommt auf das Gewicht des Fahrers and und auf die Festigkeit des Polsterschaums. Das muss abgestimmt sein.

    Zudem ist die Form/Taillierung des Sattels dem menschlichen Heck und der dicke der Beine anzupassen. Je dicker die Beine bzw je schmaler das Becken desto mehr Taillierung.

    Eine kleine Kuhle für das Steissbein wirkt ebenfalls Wunder.


    Deswegen schwöre ich darauf, einen guten Sattler zu konsultieren und dann den Sattel individuell anzupassen. Mit mehrere Probefahrten nähert man sich dem Optimum an.


    Seriensattel: nach 150 Km unangenehm und nach 200-250 Km mag man nicht mehr.

    Sattler-Sattel: locker 500 Km ohne Berschwerden

  • Die Wunderlichbank finde ich recht gut und vorallem günstig weil man ja die alte Bank behalten darf.

    Ja ich habe und mag sie auch! Das einzige was mich einwenig stört, ist die Tatsache dass sie völlig anders abgebracht wird, als die Originalbank. Ich mag das man die Sitzbank bei der Originalen so schnell entfernen kann…

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Übrigens nutze ich auch bei Touren zwischen 500 und 1000 Km meine Rennradhose

    Un saludo, Hans-Jürgen




    Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


    Es gibt keinen grösseren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat !!


    "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

  • Damit sollte man auch ohne Radlerhose längere Strecken komfortabel bewältigen können:

    Vier neue Motorräder von BMW mit Sechszylinder - Bild 2 von 8
    In diesem Fall ist das was Gutes: BMW schickt seine Sechszylinder-Schwergewichte neu ins Rennen. Erste Probefahrt mit den überarbeiteten K-1600-Modellen. -…
    www.faz.net

    Die nineT für kürzere Ausflüge um den Urlaubsort nimmt man halt auf einem Anhänger mit. Der Apparat sieht nach souveräner Zugmaschine aus. :)

  • Hi Stephan,


    Nach 8 Std. im Sattel erachte ich das als normal, egal welches Möpi oder Sitzbank.


    Fahre selber seit Beginn 2014 den BMW Customsitz und komme damit bestens zurecht.


    LG

    Michael

    Always keep the rubber side down :rocker

    Einmal editiert, zuletzt von Bonner ()

  • Damit sollte man auch ohne Radlerhose längere Strecken komfortabel bewältigen können:


    Sicherlich, DAS war auf meinen Yamahas ( XJR und FJR ), sowie auf der GS oder KTM Adventure und Triumph Tiger auch kein Problem.


    Inzwischen bin ich aber auch "etwas" älter und fahre nicht mehr gar so viel länger Strecken mit dem Mopped. Nur 1x im Jahre mache ich eine länger Alleine-Tour über 4 Tage in spanischen Gefilden

    Un saludo, Hans-Jürgen




    Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


    Es gibt keinen grösseren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat !!


    "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

  • Ab wann wird's bei euch ungemütlich und was für eine Sitzbank habt ihr? (Ich fahre im Moment die "schmale" BMW Solositzbank mit der Abdeckung hinten)

    Meine Erfahrungen decken sich mit deinen: Nach 70-80Km kurze Pause. Komfortsitzbank bringt aus eigener Erfahrung (Triumph Explorer) vielleicht das Doppelte aber irgendwann tut halt auch da der Hintern weh. Abnehmen bringt am meisten aber keinen Bock dazu.


    Ich fahre Motorrad aus Spass und muss keine Strecke machen. Also plane ich die Touren entsprechend. Autobahn möglichst mit Transporter oder Anhänger.


    Gruß

    Siggi

  • Danke für die Rückmeldung! Da bin ich beruhigt dass ich nicht der einzige bin... Immerhin reicht es bei mir für ca. 250km ohne grössere Probleme und ohne grössere Pausen. Und das, obwohl ich mit 120+ KG ziemlich schwer bin.


    Ich denke es lohnt sich also nicht, sich weiter Gedanken darüber zu machen.

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

Diese Inhalte könnten dich interessieren: