Beiträge von nixwiefort

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Ja wie gesagt, die Optik und die Haftung ist überragend, aber im Gelände kann er nichts

    Gruß

    Rainer

    Das habe ich anders erlebt: ich hab dieselben Strecken (Straninger Alm und Forcella Lavardet) bei tw steil und tieferer Schotter mit dem Scrambler und Mutant, sowie GS mit Metzler Tourance Next 2 gefahren. Hab mit mit dem Mutant deutlich besser gefühlt. ( mag aber auch am Motorrad gelegen haben, die GS ist deutlich schwerer und ich krieg beim Scrambler im Stehen das Gewicht viel besser nach hinten)


    Ergo: bei uns Allerweltstouristen ist vieles am Reifen Gefühl und Einbildung.

    Ich suche eine Alternative zu meiner guten ledernen "Asphalt Queen" von Held, bin also auf der Suche nach einer schönen (!!!) Textiljacke ohne Muster, nicht zu kurz und bitte ohne dieses 1000-Taschen-Adventure-Getue. Aktuell schiele ich auf die von BMW, GS Rallye GTX Ladies in Olivgrün <3 Der Name führt, so finde ich, in die Irre, denn ich finde sie eher schlicht und gedönsfrei. Wenn ich mal einen Laden fände, in dem ich sie anprobieren könnte...

    Schau dir mal die Namib Jacke an.
    Fast jeder 😁 bestellt dir unverbindlich Kleidung in deiner Wunschgrösse

    Sieht a bissl aus, wie der Säbel einer Wikingergrabbeilage kurz nach der Ausgrabung.

    Das Mopped hat wohl schon einiges erlebt...

    Immer fest am Gas gezogen!
    So schauts halt aus wenn man fährt, anstatt nur dauernd polieren. Manche nennen es Patina, und dann ist es plötzlich wieder schick.

    Ich hab ein Band für Fahrradlenker gewickelt. Das hat guten Grip. So alle 2 Jahre wickle ich neu, damit es die Styleprüfung besteht.

    Jetzt dag ich mal, wenn du bei sportlicher Gangart nicht mit dem Ballen auf der Fussraste stehst, sondern mit dem Mittelfuss, dann müssen eh die Zehen schon abgewetzt sein.

    Im Ernst: Platte an den Bremshebel schrauben. Selbstgemacht, oder Wunderlich, etc.

    Auf jeden Fall unrepariert heimbringen.
    So Ferndiagnosen und Fernreperaturen enden meist unbefriedigend teuer.

    Frag mal beim TCS ob sie das Heimbingen zahlen, wenn du jetzt noch einen Schutzbrief abschliesst.
    Ansonsten ist wohl die beste Möglichkeit selbst hinfahren und heimholen. Dann zuhause in Ruhe ansehen eas kaputt ist, und in Ruhe überlegen wo zur Reparatur.

    Hola Wolfgang,

    kannst du mir dazu bitte mal den Grund sagen.......unabhängig davon, dass du in dieser Konstellation, bei einer plötzlich auftauchenden Gefahrensituation, kaum noch eine Reaktionsmöglichkeit hast.

    Ich mache das um zwischendurch mal eine Passtrasse quasi lautlos runterzurollen. Wie mit dem Radl. Ich finde das angenehm und es trainiert einen runden Fahrstil (vor der Serpentine dosiert bremsen und den Schwung mitnehmen)

    Ich mach das hie und da mal, wenn ich den ganzen Tag rauf und runter fahre, und halt mal Lust auf Entschleunigung habe

    mit der Norton bin ich mal so das Stilfserjoch runter, ist dann spannend wer den Schwung besser mitnimmt, die Radler oder ich. Da muss halt auch die Tageszeit passen, so dass keine Blechdosen die Strasse blockieren.

    Die Bremsen funktionieren ja trotzdem, und Ausweichhaken kann ich auch immer machen.
    Wobei … wenns ganz, ganz einsam ist (zb. in den griechischen Bergen) und auch die Streckenführung passt, dann fahr ich auch mal ein Stück freihändig und versuche durch Gewichtsverlagerung zu lenken.

    Ob andere das jetzt blöd finden ist mir wurscht, ich finde auch vieles blöd was andere machen.

    Was mir dazu einfällt:


    Kupplungshand: IMMER zwei Finger am Hebel, dann kannst du auch in Schreckmomenten rasch auskuppeln.

    Ich lasse ja bergab öfter mal das Möp rollen, und starte dann per Einkuppeln. Wenn ich dabei zaghaft einkupple beginnt das Hinterrad zu rutschen, und rutscht es mal, dann wehrt sich der Boxer stark gegen Loslaufen.
    Also mach ich das immer im 3. oder 4. Gang und lasse die Kupplung ruckartig los.

    Was hat das mit dir zu tun? Möglicherweise warst du im zweiten, statt dritten Gang? Möglicherweise hast du zu zaghaft, nicht vollständig eingekuppelt?

    Warum der Motor abstirbt ? Ja, kommt manchmal vor, da gibts einige Ursachen.

    Probier das mal aus mit bergab anrollen, unterschiedliche Gänge, unterschiedlich einkuppeln. Ist durchaus unterhaltsam und lehrreich.

    nun, das Problem war, dass wir in der Gruppe unterwegs waren und am Frühstückstisch eine Tour geplant hatten, um Wetter zu umfahren.

    Im TomTom waren die gesperrten Pässe und Routen nicht ersichtlich, das war dann echt nervig .......

    Das Tomtom weiß ja nicht wie laut dein Mopped ist. Im Grund kannst du da ja trotzdem durchfahren, in der Gruppe schön niedertourig, dann machst du keinen krawall. Und wenns nicht gerade Sonntag ist, hast du auch gute Chancen, dass kein Gendarm kontrolliert.

    In D könnten die das auch.

    Nur hätten sie dann einen Grund, die HU Gebühr von 120 auf 180 zu erhöhen.

    Also vergessen wir das ganze mal schnell wieder. :lachen

    Im Ernst ?
    Bei euch will der Tüv für jeden angebauten Furz irgendwelche ABE usw sehen,

    aber sie prüfen bei der HU nicht ob das Fahrzeug überhaupt noch verkehrsicher ist ? oder ob vielleicht Ribiselsaft statt Bremsflüssigkeit drin ist ???