Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Rost am Rahmen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Tach zusammen,
    Bin neu hier im Forum und habe gleich ein Riesen Problem mit meiner r9t. Nach dem Winterschlaf in trockener aber ungeheizter Garage deutlich Korrosion am Rahmen sowie mehrere Schraubenköpfe. BMW Werkstatt meint pflegefehler und will teile austauschen. Riesen-Baustelle, kostenübernahme der Arbeitszeit immerhin von München zugesagt aber: was meint ihr? Garantiefall? Unzureichender Rostschutzmittel werkseitig?
    Maschine ist von 3/15 und hat gerade lächerliche 800km gelaufen. Jetzt Vorschlag vom Händler: 11t€ Rücknahmepreis und neue Maschine mit geringem Nachlass nehmend? :denk Was tun?
    Danke für jede Meinung!
    Axel

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Tach zusammen,
    Bin neu hier im Forum und habe gleich ein Riesen Problem mit meiner r9t. Nach dem Winterschlaf in trockener aber ungeheizter Garage deutlich Korrosion am Rahmen sowie mehrere Schraubenköpfe. BMW Werkstatt meint pflegefehler und will teile austauschen. Riesen-Baustelle, kostenübernahme der Arbeitszeit immerhin von München zugesagt aber: was meint ihr? Garantiefall? Unzureichender Rostschutzmittel werkseitig?
    Maschine ist von 3/15 und hat gerade lächerliche 800km gelaufen. Jetzt Vorschlag vom Händler: 11t€ Rücknahmepreis und neue Maschine mit geringem Nachlass nehmend? :denk Was tun?
    Danke für jede Meinung!
    Axel


    Meinung? - dazu wäre erst einmal ein genaueres Schadensbild erforderlich.
    Welche Schrauben und welche Stellen am Rahmen sind betroffen - Beschreibung, möglichst mit einigen exemplarischen Fotos belegt.

  • Hi,
    ich benutze so zwei bis drei Mal im Jahr - S100 Korrosionsschutz -
    (https://www.louis.de/artikel/s…r_article_number=10004028)
    und habe dadurch Ruhe. Speziell vor dem Einmotten wird das Möppi sauber gemacht und mit dem Zeugs behandelt, vor allem natürlich die blanken Metallteile aber auch der Rahmen.
    Ist das eine reine Motorradgarage oder stellst du das (nasse) Auto mit rein? Ist die Garage gemauert oder eine Blechgarage? Ausreichend belüftet? Da könnte nämlich die Ursache für dein Problem liegen.
    Stell mal Fotos ein, würde mich auch mal interessieren wie schlimm es aussieht.
    Gruß brummell

  • Meine ist auch von 3/2015, hat 12.000km runter und steht in einer Doppelgarage mit meinem Auto zusammen.
    Da rostet nix.

    Gibt´s auch schwarze "Wahnwesten" ?

  • Meine ist auch von 3/2015, hat 12.000km runter und steht in einer Doppelgarage mit meinem Auto zusammen.
    Da rostet nix.


    Oh Werner, es gab eigens einen Beitrag wegen der unterschiedlichen Gammelschrauben. Meiner NineT, wurden bei der letzten Inspektion, von BMW, neue VA-Schrauben für die Lichtmaschinenabdeckung spendiert. Dann bist du sicher eher die Ausnahmen, oder ? :denk


    Mein Tip für die nichtGesichtsbuchVerweigerer. BMW-Motorrad betreibt eine Seite. Negative Kritik im einer der Kommentarzeilen mögen die gar nicht. In der Regel geht dann alles etwas beschleunigter. :D

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.Allzeit gute Fahrt

  • Nur mal zum Verständnis; hier sprechen wir von Rost:


    Yamaha 500


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Gibt´s auch schwarze "Wahnwesten" ?

  • Na ja, aber nur gaaanz knapp.
    Von 1978 - 1999 wurde die gebaut.
    Rahmen strahlen und Pulver beschichten, dann hat man wieder ne ganze Zeit Ruhe.
    Könnte ich mir für die nineT auch irgendwann vorstellen...

    Gibt´s auch schwarze "Wahnwesten" ?

  • Rahmen strahlen und Pulver beschichten, dann hat man wieder ne ganze Zeit Ruhe.


    Warum immer beschichten, da kann man später nichts mehr Ausbessern?
    Bei meinem Vorderrahmen hatte ich auch die Möglichkeit der Wahl .Beschichten oder Neu.
    Rost in/an den Schrauben
    Ich bleibe da lieber bei Lack, da kann man später immer mal was korregieren.
    grüße Baldur

  • Rahmen strahlen und Pulver beschichten, dann hat man wieder ne ganze Zeit Ruhe.



    . . . das ist leider nur sichtbare Ruhe, Werner :daumen-runter


    die Oberfläche bleibt lange optisch intakt aber unter der dicken Beschichtung gammelt es langsam vor sich hin bis große Flächen aufbrechen.

  • Blablabla.



    qualifizierter Kommentar eines "Fachmannes" mit detaillierten Kenntnissen über die Risiken einer Pulverbeschichtung.
    Ganz speziell: schwierige Reparatur, Erfordernis einer umgehenden Instandsetzung im Schadensfall, Gefahr der großflächigen unbemerkten Unterwanderung, sehr aufwendige Entfernung.

  • Alfred es ist so,


    viele vergessen zum Beispiel bein Zusammenbau von Kunststoffbeschichteten Teilen die Unterlegscheiben.


    Die Folge davon sind durch das Verdrehen kleine Risse .


    Hier wir die Beschichtung unterwandert, es dringt Feuchtigkeit ein.


    Die Folge davon ist, das nach 2 Monaten ein Euro großes Stück Lack abfällt.


    Und mit Ausbessern von Beschichtungen ist das alleine schon aus optischen Gründen schwierig.


    Ich war "Beschichtungsfan" der ersten Stunde.


    Heute sage ich z.B. beim Rahmen, immer lackieren.


    Gruß Detlef

  • Wenn der TE die kryptischen Ausführungen über die Rahmenschäden, angegammelte Schraubenköpfe sind vielleicht nicht ganz so spannend oder kostenreibend, durch ein konkretes Schadensbild ergänzen könnte, müssten die Vor- und Nachteile verschiedener Oberflächenbeschichtungen nicht länger als Ersatzthema herhalten. :D

  • Da wir uns hier in einem Internetforum unterhalten ist der auch bei Wkipedia aufgeführte "Threadersteller" doch naheliegend. Das sind diejenigen, die ein neues Thema in so einem Forum anfangen. :D

  • Ach so! :weia
    Ich hatte schon den ganzen Text durch einen Übersetzer gejagt. Aber da kam nix jugendfreies bei raus.

  • Hallo zusammen,


    Ich lese euer Forum schon seit längerem, aber dies ist mein erster Beitrag.


    Ich habe auch das Problem mit Rost am Rahmen. Das Motorrad ist von 08/2016 und ich habe das Problem zuerst vor ein paar Monaten festgestellt. Das Problem ist noch sehr begrenzt, aber man sieht deutlich einen Anfang von Rostbildung an mehreren Stellen.


    Da die Maschine noch unter Garantie ist, bin ich letzte Woche zum Händler. Der hat Fotos gemacht und sagt er werde bei BMW einen "Antrag stellen". Er meinte es sei wahrscheinlich dass der Rahmen auf Garantie ausgetauscht wird. Ich hab aber meine Bedenken dabei, dass das ganze Motorrad auseinandergebaut und wieder zusammengebaut werden soll. Wird das wieder so gut wie in der Fabrik? Der Händler meinte ich soll mir da keine Gedanken machen, denn spätestens bei Arbeiten an der Kupplung müsse auch das halbe Motorrad auseinander gebaut werden.


    Was meint ihr dazu?


    Danke im Voraus!

  • Machen kannst Du da rechtlich nichts, das muss man leider hinnehmen. Aber besser wird das Motorrad dadurch mit Sicherheit nicht !



    Und die Teile die beim Zusammenbauen übrig bleiben sollen sie Dir halt separat mitgeben... :geht-klar



    Der Rahmen ist übrigens von der Firma Walter in Berlin, kannst ja bei Gelegenheit mal vorbeischauen bei den Jungs und fragen warum die so gepfuscht haben. :ditsch


    http://www.wat-berlin.de/


    Eine R 1200 R die ich mal vor Jahren neu gekauft hatte musste schon nach ner Woche wieder zerlegt werden, weil der Tankgeber wie bei fast jeder zweiten R 1200 R damals ( 2010 ) schon ab Werk defekt war.


    Zwei zusätzliche Rückrufaktion später hatte ich den Spass an der R 1200 R, anscheinend einem Aushängeschild für made in Germany :abfeiern, dann vollends ( aber nur wegen der Qualität ) verloren und die Maschine verschenkt, aber das kann jeder halten wie er will.

    Manche finden ja solche Rückruf/- Tauschaktionen richtig geil, weil das anscheinend für die vorbildliche Kultur des Herstellers sprechen würde :abfeiern und können gar nicht genug davon bekommen :weia.


    Bei meiner Pure ist zum Glück nach einer Saison noch alles in Butter und ich hoffe es bleibt auch so...

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Felge beschädigt 18

      • Bernd
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      451
      18
    3. Bernd

    1. Ventildeckel Farbton 10

      • sixTsix
    2. Antworten
      10
      Zugriffe
      550
      10
    3. thomas64

    1. Hier mal ein Lob, wird ja oft genug über Werkstätten gemeckert

      • urbanadler
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      207
    1. Lenkungsdämpfer Demontage 67

      • Swiss82
    2. Antworten
      67
      Zugriffe
      1,8k
      67
    3. Obsolet

    1. Permanentes Bremslicht 33

      • tom.s
    2. Antworten
      33
      Zugriffe
      2,1k
      33
    3. gammlef