Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Abgasgeruch/ Geruch nach verbranntem Öl

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Nachdem das hier schon öfters mal diskutiert wurde, habe ich dieses Problem nun auch.

    Seit dem letzten Service 9/21 riecht es im Bereich des linken Zylinder bei warmgefahrenen,

    laufendem Motor nach Abgasen oder verbranntem Öl!?

    Nachdem ich mit meiner Werkstatt Kontakt aufgenommen habe wurde das Motorrad

    abgeholt um dem Problem auf den Grund zu gehen. Leider ohne Erfolg. Nun ist sie wieder

    seit einer Woche dort, da mit der neuen Saison, auch der Geruch wieder da war.

    Heute wurde mir am Telefon mitgeteilt, das es das Problem wohl schon öfter gab und das

    München wohl jetzt entscheidet ob ein neuer Kolben eingebaut wird. Den Grund konnte

    ich leider wegen akustischen Problemen in meinem Umfeld und mangelnder Zeit nicht

    verstehen. Ich werde aber nochmals informiert, wenn es so kommt und werde dann

    nochmals nachfragen.

    Hat jemand sowas in der Art auch schon erlebt?


    Gruß, Egon :denk

  • Gude Egon,


    von diesem Problem habe ich bis jetzt noch nichts gehört.

    Beim rechten Zylinder, wenn beim Öleinfüllen auf einer Tour, ohne Trichter mal was daneben geht, kann das schon sein.

    Vom linken Zylinder habe ich das, wie schon gesagt noch nicht gehört.

    Berichte aber bitte, über das Ergebnis. :daumen-hoch


    LG Harald

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen. Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!

    2 Mal editiert, zuletzt von Rheingauner ()

  • Ich auch nicht, und ich höre wirklich viel aus dem Umfeld meiner Kunden und etlichen befreundeten BMW Händlern

    Gruß

    Rainer


    BMW R9T
    www.classicbike-raisch.de

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Das Thema gab es bereits. Aber kein Befund

    Genau das ist es bei mir auch. Nach dem Wechsel beim Freundlichen auf das Motul Öl kam der Geruch. Verbrauch ist kaum messbar. Aber warum stinkt's dadurch mehr?

    Ich wünsche mir das Castrol Formula RS meiner Jugend zurück. Das roch immer so nach Sieg... Rennöl halt.

  • Ich werde hier auf jeden Fall informieren, wenn ich genaueres weis. Wenn der Motor nach Retro-Boxer riechen sollte, würde er das bestimmt auf beiden Seiten machen. Bei mir nur links, im Bereich des Zylinderkopfs.

    Fortsetzung folgt.

  • Nach dem Service 9/21 und vor dem ersten Werkstattbesuch ein paar Wochen später war tatsächlich zu viel Öl im Motor. Das waren auch meine ersten Gedanken, aber nachdem das abgestellt wurde hörte es nicht auf. Und wenn das tatsächlich dann verbrannt würde, würde es wohl aus dem Auspuff riechen. Es kommt definitiv vom linken Zylinder, vielleicht auch aus dem Schlauch darunter. Sie werden wissen was sie tun, hoffentlich.

  • Meine ninet Classic Baujahr 2018 hat das auch und es kommt definitiv von zuviel Öl wenn das Öl im Schauglas Richtung Halbvoll geht ist es weg .

    Gruß Martin :daumen-hoch

    Ölstand ist bei meiner "unter halbvoll". Trotzdem riecht es. Warte ab was BMW in München sagt und was letztendlich gemacht wird. Dann kann ich hier auch genaueres sagen und es wird etwas Licht ins Dunkle gebracht.

    Gruß, Egon

  • Schade eigentlich.

    Ich fand es wirklich witzig, dass hier einer an seinem Zylinder herumschnüffelt.


    Egal, während hier noch Gerüche ergründet werden, produziert man andernorts welche.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Transsylvanien.

    Auf dem Weg zu "Dracula's Hochzeit"

  • Hi,


    ich hatte das an 18er Urban bis zur 1000 km Inspektion, Ölgeruch wenn warm ( z.b. an der Ampel stehend )

    habe ich aber keiner Seite zugeordnet, roch halt.


    War dann aber irgendwann weg


    Gruß Frank

  • Hallo, am Freitag habe ich wieder ein Gespräch mit dem "Aftersale-Servicemeister" meiner BMW-Werkstatt gehabt. Er hatte das Motorrad richtig warm gefahren und den Geruch auch bemerkt. Da das Problem erst nach dem letzten Service aufgetreten ist, erklärte er mir , das da ein anderes Getriebeöl eingefüllt wurde, wohl kein synthetisches mehr und der Geruch des erhitzten Öls würde durch die Entlüftung entweichen. BMW München hält sich noch bedeckt, das mit dem Kolben ist wohl erstmal vom Tisch. Am Montag fahre ich hin, damit wir über das weitere Vorgehen sprechen können. Schauen wir mal, ich möchte sie jetzt auch wieder zurück. Scheinbar ist ja die Hardware in Ordnung und vielleicht besteht ja die Möglichkeit das Getriebeöl nochmals zu wechseln, sollte dieses das Problem sein. Solange fahre ich R75/5. Schönes Restwochenende, Egon

  • Schade, das mit dem Kolben hätte mich interessiert. Insbesondere, wie ohne erkennbare Undichtigkeit Gerüche aus dem Zylinder nach außen dringen können :) . Am linken Zylinderkopf sitzt aber auch die Motorentlüftung. Wenn die Geruchsbildung dem Bereich des linken Zylinders zuzuordnen ist, wäre eine Kontrolle/Ersatz des O-Rings für den Entlüfungsstutzen, der Schlauchschellen und des Schlauchs selbst doch eine Maßnahme vor Zerlegung des Motors. Leichten Ölgeruch kenne ich von meinem Motor auch, aber das ist Motoröl. Heißes Getriebeöl hat einen anderen, unangenehm scharfen Geruch.

    Motorentlüftung - BMW K21 (R nineT) R nineT (0A06, 0A16) (0A06) - BMW Ersatzteile - leebmann24.de

Diese Inhalte könnten dich interessieren: