Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Vignette Schweiz - wo am besten anbringen, wenn man keine Scheibe hat?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Forum,

    Ich hoffe, das Thema ist nicht schon irgendwo behandelt ist. Ich habe jedenfalls dazu noch nichts gefunden.

    Normalerweise sind Vignetten ja so anzubringen, dass sie lesbar sind, also z.B. Gabel oder Scheibe, sofern vorhanden. Nun habe ich aber gelesen, dass es die Schweizer Kollegen manchmal durchaus so machen, dass sie die Vignette irgendwohin kleben, damit sie vorhanden ist, aber nicht gerade dort, wo man sie gleich sieht.

    Frage an die Schweizer: kann jemand von euch fundiert was dazu sagen?

    Vielen Dank im Voraus, ich frage deswegen, weil im Juni eine Schweiztour ansteht😀.

    Gruß

    Gaby

  • Hallo Gaby

    Die Vignette muss in der Schweiz bei Motorrädern nicht sichtbar angebracht sein. Du kannst diese z.B. auch auf die Unterseite des Sattels kleben.

    Beim Auto muss die Vignette hingegen sichtbar auf der Frontscheibe sein.


    Gruss Beat

  • Ich klebe seit Jahren immer auf einen Gabelholm zwischen den Gabelbrücken. Geht super wieder ab und etwaige Reste kann man auch mit schärferen Mitteln ablösen. Lack- und Kunststoffteile sind nicht zu empfehlen

  • Ergänzend zu erwähnen ist vielleicht noch, dass du die Vignette nur brauchst, wenn du auch Autobahn fährst. Überland ist hiervon ausgenommen. Für 2022 war eine E-Vignette vorgesehen, dauert aber noch bis mindestens 2023 bis die kommt. Diese ist dann Nummernbezogen, sprich, gilt dann im Gegensatz zu jetzt für zwei Fahrzeuge, welche auf die gleiche Nummer eingelöst sind.

  • Kam mal in eine Kontrolle und musste die Hecktasche abbauen und den Sattel abnehmen, um an die Vignette zu kommen. Der Beamte stand ganz geduldig da und meinte nur, "keine Eile, ich habe Zeit".


    In CH wird die Vignette als störender Fremdkörper am Töff betrachtet und deshalb gern in den hintersten Winkel verbannt, in D ist man stolz, durch die CH gefahren zu sein und zeigt das gern durch eine gut sichtbare Vignette zum Beispiel am Gabelholm (Ausnahmen bestätigen die Regel - in beiden Fällen). Beides ist ok, nur sollte die Vignette rahmenfest angebracht sein (so dass also die Lösung mit unter-den-Sattel-kleben bereits in die Grauzone fällt, in der Praxis aber nicht beanstandet wird).


    Ich bevorzuge die Untersattelklebung, weil mich Aufkleber am Motorrad prinzipiell stören.

  • Ganz klar wird es auf der Homepage des ADAC beschrieben - Sichtbar und auf keinen Fall unter der Sitzbank :

    Zitat :

    "So können Motorradfahrer die Vignette anbringen

    Auch Biker brauchen eine Vignette: Bei Motorrädern muss sie gut sichtbar auf ein nicht oder nur schwer zu entfernendes Bestandteil des Motorrads, etwa den Tank oder den Gabelholm, geklebt werden."

    Der ADAC zur Vignette

  • Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) gibt an, dass die Vignette „bei Fahrzeugen ohne Frontscheibe, Anhängern und Motorrädern an einem nicht auswechselbaren, leicht zugänglichen Teil“ angebracht werden soll. In der Praxis halten das die meisten Schweizer Kantonspolizeikorps so, dass Vignetten auch an Orten akzeptiert werden, wo sie "mit einem Handgriff zugänglich gemacht werden können". Heisst, wer mit einer Schlüsselumdrehung den Fahrersitz anheben und darunter die Vignette sichtbar machen kann, macht alles richtig. Wer dafür zwei Schraubenzieher, einen Wagenheber und die Brechstange braucht, muss auf Kulanz seitens der Uniformierten hoffen.

    Pic or it didn't happen.

  • Genau das ist auch mein Wissenstand:


    Die Vignette muss nicht sichtbar aber auch nicht leicht austauschbar angebracht sein. Ich habe sie jeweils unter dem Soziussitz irgendwo am Rahmen angebracht. Somit ist sie leicht vorzeigbar, aber ich könnte die Vignette nicht für 2 Fahrzeuge verwenden, sollte ich zweimal das gleich Motorrad haben und die Vignette direkt unter das Sitzkissen kleben (dann könnte ich Schelm ja nur den Soziussitz austauschen und würde so 40 CHF sparen).

  • Ich hab Wechselschilder und klebe sie hinten an die Nummer. So brauch ich nur eine und hatte in 20 Jahren nie Probleme bei Komtrolle.

  • Ich hab Wechselschilder und klebe sie hinten an die Nummer. So brauch ich nur eine und hatte in 20 Jahren nie Probleme bei Komtrolle.


    Spannend, weil trotzdem nicht erlaubt: R 15-01, Absatz 8.1 Übertretungen


    "Strafbar ist insbesondere das Fahren:
    a) ohne oder mit abgelaufener Vignette;
    b) mit nicht angeklebter Vignette;
    c) mit nicht am vorgeschriebenen Ort angebrachter Vignette, z.B.

    • Vignetten für Anhänger, die am Zugfahrzeug angebracht wurden;
    • Vignetten, die auf Wechselschildern angebracht wurden;
    • Vignetten, die statt an der Front- an der Heck- oder den Seitenscheiben angebracht wurden;
    • Vignetten für frontscheibenlose Fahrzeuge, Anhänger und Motorräder, die an einem leicht auswechselbaren Teil angebracht wurden.

    Nebst der Busse muss der Fahrzeugführer den Preis der Vignette entrichten - falls er nicht schon eine solche besitzt - und sie an seinem Fahrzeug vorschriftsgemäss aufkleben."


    Aber wenn's funktioniert: :daumen-hoch

    Pic or it didn't happen.

  • Hallo Gaby

    Die Vignette muss in der Schweiz bei Motorrädern nicht sichtbar angebracht sein. Du kannst diese z.B. auch auf die Unterseite des Sattels kleben.

    Beim Auto muss die Vignette hingegen sichtbar auf der Frontscheibe sein.


    Gruss Beat

    das geht nicht :nein , weil der Sattel abnehmbar und auf eine andere 9t montiert werden könnte.

    Genausowenig wie auf der Rückseite des Wechsel-Kennzeichen, denn die Vignette gilt explizit für jedes Motorrad und sie muss fest am Motorrad geklebt sein.


    Ich habe die Vignette auf dem Kennzeichenhalter geklebt, wo ich das Wechsel-Kennzeichen easy abmachen kann. Der Kennzeichenhalter ist fest mit dem Motorrad verbunden.

    Das ist gesetzeskonform. :lehrer

  • „nicht leicht auswechselbar“ heißt in Österreich, du brauchst dafür Werkzeug. Daher kleben die Ö-, aber auch CH-Vignetten bei meiner RT auf dem ein- und ausfahrbaren Spritzschutz hinten, den ich nur unter Zuhilfenahme eines 10er Schlüssels demontieren kann. Völlig legal.


    Auf der NineT klebe ich die Vignette links auf den Luftfilterkasten. Geht später rückstandsfrei wieder ab.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    - Boxern seit 1987 -

  • So gehts..

Diese Inhalte könnten dich interessieren: