Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Mal wieder Rücklicht

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus beinand,

    Nach einer Ausfahrt mit nem Spezi bemängelte dieser, dass mein Rücklicht zwar schön hell sei, aber man das Bremslicht nur ahnen kann. Hab ich die Kabel vertauscht? Na ich wollte bei der Gelegenheit eh die vorkonfektionierten "BMW Stecker auf Zubehörkabel" verbauen.

    Jetzt leuchtet alles, aber kein Bremslicht geht mehr, egal wie und was ich stecke. Was kann man bei drei farbigen Kabeln falsch machen ?

    Original ist Led und das Zubehör auch.

    Nen "Lampf" habe ich jetzt auch im Cockpit.


    Danke fürs schlau machen

    Sie haben da eine Lücke in Ihrem Lebenslauf. ........ja, war geil

  • Das Rücklicht ist irgendein Noname mit drei farbigen Kabeln dran. Das RL ist Led und das Original auch. Drei Kabel, was kann da schief laufen? Welche Diode?

    Erkennt das Steuergerät dass ein anderes angeschlossen wurde und verweigert? Hab mal zum testen eine normale Rücklichtlampe dazwischen......nix

    Sie haben da eine Lücke in Ihrem Lebenslauf. ........ja, war geil

  • Funktioniert das "Noname" Rück-und Bremslicht, wenn du direkt Batterriespannung anlegst? Bei drei farbigen Kabeln kann man natürlich auch was falsch machen. Schon bei der Herstellung der Lampe.

  • Ja das Licht funktioniert, ich war der Meinung Bremslicht auch. Nun sagt mein Kumpel, dass das Licht zwar schön hell ist, man aber keinen Unterschied sieht , wenn ich bremse.

    Ich dachte, vielleicht hängt der Fussbremshebel, aber man hört das charakteristische klacken, wenn ich den betätige


    Das Rücklicht gibt's als Shinyo, Stand bei meinem aber nicht drauf.....Chinaware......

    Sie haben da eine Lücke in Ihrem Lebenslauf. ........ja, war geil

  • "Ganz schön hell" deutet darauf hin, dass der Apparat nicht zwischen Rück- und Bremslicht unterscheidet. Daher der Vorschlag, beide Funktionen direkt an einer Batterie zu testen. Wenn du die Serienlampe ansteckst, weißt du ob seitens des Motorrads alles in Ordnung ist. Oder nimmst ein Multimeter zur Hand. Wenn das einzeln funktioniert, findet das Steuergerät die Chinalampe unpassend (z.B. vom Soll abweichende Widerstandswerte) und reagiert mit einem Lampenfehler.

  • vielleicht hast du auch Bremslicht an das Rücklichtkabel und Rücklicht an das Bremslichtkabel gesteckt, also zwei Farben vertauscht? Bremslicht leuchtet heller als Rücklicht. So kannst du rausfinden welches Kabel wofür gedacht ist. Eines ist minus, eines Rücklicht das dritte Bremslicht.

    sollte doch machbar sein

    • Offizieller Beitrag

    Leg doch erst mal die Kabel an einer Batterie an, damit du überhaupt mal weist, welche Kabelfarbe an deinem Rücklicht welche Funktion hat.

    Masse

    +Rücklicht

    +Bremslicht

    Erst mit der Info kommst du doch weiter.

    Das ganze kannst du doch im Serienstecker dann auch messen und dann weist du wo welche Kabelfarbe hin gehört.

    Setzt natürlich voraus das du ein Messgerät hast und weist wie das funktioniert.


    Gruß Ingo :bier

    Wenn Du Dich manchmal klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran, Du warst mal das
    schnellste und erfolgreichste Spermium in
    Deiner Gruppe
    .

  • Also folgendes:da ich kein Messgerät habe und auch nicht damit umgehen kann dachte ich mir. Nimmst ne normale Batterie und schließt das Noname an.

    Schwarz ist minus gelb ist dann Fahrlicht und rot ist Bremslicht. Funktioniert auch so.

    Nur wenn ich das mit dem gezeigten Stecker am Moped verbinde leuchtet die volle Hütte


    Hier der Stecker :



    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Sie haben da eine Lücke in Ihrem Lebenslauf. ........ja, war geil

  • Ist dieses Rücklicht?


    War bei mir Plug and Play mit passendem Stecker. Das ist von Hashiru, gibt es aber optisch gleich wohl auch von Shinyo. Wenn deines auch mit diesem durchgängigen Lichtband ist, würde ich denken, da ist im Stecker was falsch zusammengebaut worden oder so. Weil es bei mir eben easy P&P war. Und die bestimmt aus selber Fabrik stammen.


    Oder du hast was falsch gemacht, was man eigentlich nicht hätte falsch machen können.


    Oder dein Rücklicht ist ein anderes.

  • ok, die Sache erhellt sich. Nach bestimmt 20mal umstecken und Gepfriemel habe ich das Originalrücklicht angebaut, siehe da.......auch da brennt nur voll Pulle. es liegt also nicht na den Steckern und Lichtern, sondern am Moped.

    Kann ja nur am Bremslichtschalter vorne oder hinten liegen. hinten klackt es, wenn ich den betätige. wie prüfe ich das vorne oder generell? kann man das abstecken und testen?, die Kabel sehen sehr dünn aus

    Sie haben da eine Lücke in Ihrem Lebenslauf. ........ja, war geil

  • Vorne gibt es m.W. keinen Schalter. Das wird über den ABS-Modulator gesteuert.

    Der Schalter hinten ist ein Öffner. Das Klacken ist kein Beweis, dass er in Ordnung ist,

    sondern nur ein Indiz dafür, dass das Federblech noch vorhanden ist. Da solltest Du mal

    schauen, ob er wirklich noch schließt, wenn der Hebel nicht betätigt ist.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

Diese Inhalte könnten dich interessieren: