Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Beiträge von Dennis

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Hat mich auch gewundert. Ok, Stadt und Hamburger Umland eh keine nennenswerten Kurven, dauert vielleicht etwas, bis man dann alles ein paar Mal angefahren hat, vom Reifen... zum Glück kam dann gleich der Harz, da erledigt sich die Problematik nach zwei Kurven.

    Der Z8 war jetzt auch nicht grundverkehrt. Der S22 hat aber deutlich Luft nach oben.


    Allerdings hat's 250km gedauert, bis er eingefahren war. Bis dahin etwas eierig und ich dachte erst... naja. Danach dann mega.

    Bitte schlagt mich jetzt nicht, aber kann mir jemand mal erklären, warum die Unbedenklichkeitsbescheinigung von Bridgestone nur für die Pure (also für Gussfelgen) gültig ist? Das muss doch einen Grund haben, oder sehe ich das falsch?


    Möchte mir wenn der originale Satz Z8 runter ist vielleicht auch den S22 draufmachen. Habe aber doch irgendwie Bedenken, dass es doch bestimmt einen Grund gibt, warum Bridgestone den nur für die Pure mit Gussfelgen freigegeben hat...?

    ...hab ne Classic mit Speichen und bin direkt nach dem Reifenwechsel zum TÜV. Kein Problem. Und der TÜV-Prüfer hatte sich den Reifen explizit angesehen und mich mit einem irrtümlich montieren 190er nochmal zurück geschickt...

    Da die Ninet recht niedrig baut, ist sie eigentlich ein ganz gutes Anfängermoped. Und eventuell wäre die ASC Option nicht schlecht.


    Nur kleine Malheure könnten vergleichsweise etwas teurer werden... oder man lernt dann einfach damit.


    In dem Sinne: viel Spaß.

    erstmal gute Besserung!


    Aber mit (unserem normalem) ABS könnt ihr sehr wohl auch in Kurven bis zu einem gewissen Grad in die Tasten greifen! Mit unserem ABS geht's dann tendenziell geradeaus weiter, weil sich das Motorrad aufrichtet. Mit einem Kurven ABS ginge es sogar sauber durch die Kurve hindurch.


    Ziemlich gruselige Sache, zugegeben. Dafür muss man mal Fahrsicherheitstrainings gehabt haben, sonst traut man sich nicht.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Ich glaube, der letzte Grund für E-Fahrzeuge, der gemeinhin angeführt wird, ist die Lautstärke der Verbrenner. Da geht's wohl primär um anderes.


    Manch E-Gefährt ist auch gar nicht mal so leise. Wobei ich persönlich die weitgehend lautlosen bevorzuge. Hat was, beim Fahren die Umgebung plötzlich auch akustisch wahrzunehmen.

    Hier unweit des Harzes (das ist die erste südliche Hügellandschaft von Dänemark kommend)

    Bitte die Harburger Berge nicht zu vergessen! 🤪


    Ok, die ersten mit nennenswertem Zweiradrevier.


    Ohne die Kennzeichen im Detail zu kennen, hatte ich aber eher den Eindruck, dass insbesondere die lokalen Möchtegerngrößen für Lautstärke am örtlichen Revierschauplatz sorgten...


    Unter'm Strich wird's gleichgültige von überall her geben.

    Ist das wirklich so ?

    Ja. Eine Ninet geht nicht wirklich schneller durch die Kurven, die setzt auf. Außerdem zählt aus meiner Sicht die saubere Linie. Auf den wenigen Geraden Höchstgeschwindigkeit zu erzielen, sehe ich nicht als erstrebenswert an.