Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Unangenehme Vibration bei 120 km/h 6 Gang -

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin Leute,

    ich habe eine unangenehme Vibration im Lenker bei ca. 120 km/h / 6 Gang, Drehzahl kann ich leider nicht sagen, da ich kein Drehzahlmesser habe.

    Bei längerer Fahrt auf der Autobahn fällt es mir besonders auf, die Hände fühlen sich dann an als würde man 3 Stunden lang mit einer Motorsense gearbeitet haben. Die Hände sind dann wie taub.

    Meine Frage ist jetzt ob das normal ist oder etwas nicht stimmt?

    Meiner Meinung nach ist es nicht das normale BMW Boxer ruckeln sondern eine unangenehme "Mikrovibration". Ich kann es leider nicht genauer beschreiben.

    Zum Motorrad: BMW r ninet Scrambler 2016 Euro 4 ; 5500km

    Zur Vorgeschichte:

    Die BMW habe ich gebraucht gekauft und es waren auch zwei Umfaller dabei. Die Ventildeckelhauben waren verkratzt. Diese habe ich durch neue Ersetzt, so wie neuen Schrauben. Besonders ist mir nicht aufgefallen unter den Hauben.

    Könnte das mit dem Ventilspiel zusammen hängen oder dem Lager des Motors?

    Wenn es jemand im Raum Karlsruhe gibt der auch eine BMW r ninet Scrambler fährt, kann sie gerne mal Probefahren....vlt bilde ich es mir auch nur ein.


    Danke für eure Hilfe!

  • Ventilspiel mit Gewissheit nicht. Lenkerklemmung und Armaturen alle fest? Möglich das sich die Motoraufhängung durch die Umfaller ein wenig gelöst hat. Dann würde ich Lenkkopflager prüfen (lassen).

  • Hast Du die Hebel richtig eingestellt?

    Schon mal mit anderen Handschuhen probiert?

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :alki-boys

  • Dass ein Boxer in einigen Drehzahlbereichen vibriert ist "normaler" als ein Ruckeln. Den seidenweichen Lauf der alten 500er können die heutigen Motoren mit ihrem größeren Hubraum und der Leistung nicht mehr bieten. am besten ist es, den betroffenen Drehzahlbereich einfach zu meiden, der zumindest bei meinen Motorrädern recht schmal ist. 120 geht notfalls auch im 5. Gang, wenn du wegen der Verkehrslage tatsächlich nicht etwas schneller (oder langsamer) fahren kannst.

  • Ich denke nicht, dass es wegen der Umfaller vom Lenker kommt, da der Zylinder ja einen kompletten Umfaller mit entsprechendem Druck auf den Lenker und damit verbundener verspannter Gabel verhindert.

    20230707_192833.jpg

    Vielleicht ist die Felge nicht ganz sauber ausgewuchtet und minime Vibrationen kommen daher?

  • ..oder der Kröpfungswinkel des Lenkers passt nicht so recht zu den eigenen Abmessungen und die Handgelenke sind ungünstig abgeknickt. War bei mir so - und bei der F800 noch schlimmer. Wechsel auf LSL X00-Lenker hat geholfen (bzw. A00 für die F800), die sind gerader/weniger nach hinten "gepfeilt"

  • Ventilspiel mit Gewissheit nicht. Lenkerklemmung und Armaturen alle fest? Möglich das sich die Motoraufhängung durch die Umfaller ein wenig gelöst hat. Dann würde ich Lenkkopflager prüfen (lassen).

    Also locker fühlt es sich natürlich nicht an aber wenn ich mit der Vorderrad stark bremse "knirscht" es. Weiß nicht ob das normal ist.

  • Also als erstes würde ich die Frau/Freundin auf den Lenker setzen, so lange es noch gut vibriert. Sie wird es dir danken!

    Spaß beiseite....

    Ventilspiel als Ursache halte ich für ausgeschlossen.

    Nach deiner Schilderung kommt die Vibration von vorne, somit nehme ich an das es vom Vorderrad kommt, das eventuell einen Schlag hat, unwuchtig ist und im Zusammenhang mit einem etwas lockeren Lenkkopflager die Vibrationen verursacht. Checken kannst auch mal die Bremsen, Bremssätell die zu Locker sitzen können sowas auch verursachen. Ebenfalls gibt mir das benannte knirschen zu denken, das würde ich auf ein Beschädigtes Radlager zurückführen, was auch starke Vibrationen verursachen kann, wenn es sich innen bereits zerlegt hat.

    Nur meine Meinung... Gutes Gelingen...

    Einmal editiert, zuletzt von RnineTPure (10. Juli 2023 um 00:40)

  • Sollte man nicht erst mal eingrenzen, ob das Ganze geschwindigkeits- oder drehzahlabhöngig ist, bevor man über Ventilspiel und ähnliches sinniert?

    120 lassen sich ja in meheren Gängen fahren. Die Drehzahl im 6. bei 120 (ca. 4000) lässt sich eventuell auch in anderen Gängen fahren?

  • Ja Kettenspanner ist natürlich ausgeschlossen. Ich würde mal einfach jemand anders damit fahren lassen, und schauen was der sagt. Aber vorher nicht sagen, worum es geht

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Den Kettespanner hältst du auch für ausgeschlossen?

    Ja, weil diese beim Fahren auf Zug sind.

    Die Ketten Rasseln eher im Stand Und verursachen keine Vibrationen.

    Wenn ich mich recht entsinne, war vorher die Rede von einem kratzen oder knirschen am Vorderrad. Heb Sie mal an und schau ob du Spiel am Rad, oder beim drehen knirschen feststellen kannst.

    Ebenso die Bremssättel checken.

    Meiner Meinung nach liegt da irgendwo das Problem.

    Motor als Ursache, halte ich fast für ausgeschlossen.

    Einmal editiert, zuletzt von RnineTPure (10. Juli 2023 um 19:08)