Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Kennzeichenbefestigung am BMW - Original

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Es gibt wohl zwei Möglichkeiten sein Kennzeichen am Original-BMW-Kennzeichenhalter zu befestigen.


    Entweder mit Schneidschrauben oder metrischen Schrauben.


    Zur Verwendung von metrischen Schrauben müssen m.W. die Einsätze herausgerückt werden.


    Wie habt Ihr es gehalten?

  • Nix da ! :nein


    Von BMW Leebmann für knapp 15,-- EUR den BMW Kennzeichenadapter ( für BMW ninets in Brasilien ) besorgt, diesen an die nineT geschraubt und das Kennzeichen dann mit doppelseitigem Klebenband darauf geklebt. :brauen


    Hält wie Bombe... :daumen-hoch



    Kennzeichenadapter - BMW K22 (R nineT Pure) R nineT Pure (0J11, 0J13) (0J11) - BMW Ersatzteile - leebmann24.de

  • der Händler hat's gemacht, und musste den TÜV Kleber mittig lochen. Irgendwann lass ich mir ein neues Kennzeichen machen und die Kleber an die richtige Stelle kleben

  • der Händler hat's gemacht, und musste den TÜV Kleber mittig lochen. Irgendwann lass ich mir ein neues Kennzeichen machen und die Kleber an die richtige Stelle kleben

    Mein TÜV hat die gelochte Prüfplakette bei der nächsten HU gründlich entfernt und die neue dann an einer anderen Stelle aufgeklebt.

    Leider hat meine Scrambler inzwischen einen kleinen Riss in das Kennzeichen geschüttelt, werde also wohl auch bald ein neues Schild brauchen.

  • Oh, es gibt doch sehr viele Varianten., wenn das Kennzeichen nicht durchbohrt werden soll. :geschockt


    Meine schon mal umgesetzte Variante, nicht nur für eine R ninet:


    Die Kunststoffstopfen herausdrücken.


    Diese Kennzeichenverstärkung erwerben, weil ringsherum nur ein kleiner kaum auffälliger Rand :
    Nummernschildhalter/Kennzeichenhalter schwarz 180 x 200mm | Kennzeichenhalter | Anbauteile | Universalersatzteile | ZS2Radteile (zweiradteile.net)


    Diese metrischen Möbelschrauben erwerben, weil diese einen sehr flachen aber breiten Kopf haben.

    Die Schrauben passen gut in die Halterung, sodass keine Erhöhung oder Druck auf das Kennzeichen ausgeübt wird.

    10x Möbelschrauben Flachkopfschrauben Möbelverbinder M6 Typ KF Flachkopf ISK 4mm | eBay


    Die Schrauben auf der Gegenseite mit Sicherungsmuttern festziehen.


    Das Kennzeichen "stramm" einklipsen.


    Nachteil dieser Lösung, einmal montiert ist moniert und nicht mehr justierbar.

    Eine zerstörungsfreie Demontage ist so gut wie nicht möglich.

    Entweder zerbricht die Kennzeichenverstärkung oder das Kennzeichen bekommt einen Knick.

  • Nachteil dieser Lösung, einmal montiert ist moniert und nicht mehr justierbar.

    Eine zerstörungsfreie Demontage ist so gut wie nicht möglich.

    Entweder zerbricht die Kennzeichenverstärkung oder das Kennzeichen bekommt einen Knick.

    Es gibt noch eine weitere Möglichkeit:


    Du fährst über die Autobahn nach Mainz zu Louis und fährst durch die Innenstadt und Landstrasse wieder nach Hause. An fast jeder

    Ampel hast du das Gefühl die Dosenfahrer gucken dich komisch an. Daheim angekommen stellt du fest warum und findest dein Kennzeichen auf dem Autobahnseitenstreifen wieder......


    Einclipsen: Nie wieder....... :wuetend

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • der Händler hat's gemacht, und musste den TÜV Kleber mittig lochen. Irgendwann lass ich mir ein neues Kennzeichen machen und die Kleber an die richtige Stelle kleben

    Ja, das Loch mittig ist oft das Problem. Ich habe unsere Kennzeichen auf eloxierten Alublech 1 mm geklebt, das geht mit Silikon / oder Karosseriekleber und / oder mit Kunstkharz... vorher die Kontaktfläche mit dem Fächerschleife bearbeiten / aufrauhen. Das Ganze im Paket zwischen zwei Brettern mit Styropor und Zwingen aufeinander "pressen". Wenn es ausgehärtet und fest ist wird der Rand bearbeitet, sodass es fast bündig mit dem Kennzeichen abschließt. Sieht ganz edel aus, ist etwas stabiler gegen durchrütteln und .... gefällt mir besser.

    Bei dem letzten Kennzeichen meiner Freundin habe ich die geplanten Bohrungen mit Isolierband markiert und angezeichnet! Die Deppen vom "Amt" haben dann die Markierung unten in der Mitte entfernt und dahin das TüV-Siegel geklebt. Hurra - 100 Punket für behämmert . Bei meinem Kennzeichen habe ich jetzt zur Prophylaxe die Löcher schon mal gebohrt und eine Schraube durchgedreht. Vieleicht klappt es diesmal. - Ich freue mich schon wenn es in zwei Wochen an seine Halterung kommt.

    Zur Befestigung mit nur zwei Schrauben kannst Du die üblichen Kennzeichenschrauben in M6 verwenden. Die von BMW gedachten Dübel sind dann nicht so ideal, da das Kennzeichen dann noch einen zusätzlichen Abstand von etwa 3mm wg. dem Dübel (Kragen) bekommt und keinen Kontakt zur unteren Mitte des Halters hat (Vibrationsgefahr). Ich hab´s dann mit Stoppmuttern und grosser Scheibe dahinter befestigt. Es dürfen die Schrauben aber nur etwa 14-16mm lang sein, damit man die Stecknuss noch abziehen kann, (sie verkantet sich sonst im Loch von hinten) und die Schraube sich in den Polymerring der Stoppmutter frisst. Das hält auch im Grunde am sichersten. Unten als Ersatz zur dritten Schraube dann das Kennzeichen mit Karosseriekleber oder sowas ankleben und das fällt nie wieder ab. Ich habe hier im Forum schon gelesen, dass es jemand geschafft hat sein Kennzeichen zu verlieren....

  • Hatte ich so ähnlich auch schon.

    Nur das Kennzeichen habe ich leider nicht mehr gefunden und musste ein Neues ( inkl. neuer Nummer - weil alte bei Verlust gesperrt wird) machen lassen. War ne ganz schöne Rennerei :meckern

  • Es ist doch nur ein Kennzeichen... anhalten, mit einer Reißnadel von hinten markieren, Löcher bohren und festschrauben. Zumindest hab ich es so gemacht :denk

    Der TÜV Kleber hat zufällig gepasst. Wäre mir aber auch egal wenns nicht so wäre, dann muß der eben wo anders hin... :bier

  • Im letzten Jahrtausend bot eine BMW - Niederlassung die Montage meines Kennzeichen an meinem neuen über DM 30.000,-- BMW Motorrad an.


    -> total SCHIEF :weia


    So schief, da war auch mit Löcher ausfeilen nichts mehr zu retten. :geschockt

    Natürlich durfte meiner-einer ein neues Nummernschild besorgen und auch bezahlen.
    (Zeit, Geld ... Ärger...Frust) :wuetend


    Seitdem nur noch Eigenmontage.

    ... findest dein Kennzeichen auf dem Autobahnseitenstreifen wieder...


    Nun ja, für "Heavy-Duty" Anforderungen (habe ich auch schon realisiert):


    3 oder 4 mm Löcher in die 4-Ecken bohren (fällt nicht so auf) und dann "nietpoppen" (Unterlegscheiben auf der Gegenseite nicht vergessen) oder mit kleinen Schrauben befestigen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von L.I. ()

  • Man sollte in jedem fall, eine Nummernschild-Platte haben, damit die Kennzeichen-Rückseite abgedeckt wird. Die Ämter gehen inzwischen her, vergrößern Blitzer-Fotos, spiegeln das Nummernschild und mit Hilfe des Motorradmodels wird nach dem Halter gesucht.

  • Hatte ich auch schon, nur dass bei mir die gesamte Kennzeichenhalterung mit Spiegeln und Kotflügel abgebrochen ist (Gelände) und natürlich nicht wiedergefunden :wuetend

    Du hast Spiegel am Kennzeichenhalter ??? Bitte Fotos davon.

    Eine solche Pimpingvariante hatten wir noch nicht.

    - Boxern seit 1987 -

  • Wäre es eigentlich Zuviel verlangt, eine Bemaßung der Lochabstände seitens des Herstellers zu erwarten? :0plan


    So lange man Kennzeichen hier in Deutschland noch ankleben darf sind ( mir ) die Lochabstände doch völlig egal.


    Melde mal in Monaco ein Motorrad oder ein Auto an, da wird einem das Kennzeichen rangenietet ( egal ob Motorrad oder Auto ), ob man möchte oder nicht ( da Vorschrift )... :weia



    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: