Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Umfrage zum Thema Verbrenner Motorrad

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hmm, glaube niemals einer Umfrage die du nicht selbst gefälscht hast...


    Das ist wie die Frage, was man man tun würde, wenn man unheilbar krank wäre. Die Mehrzahl sagt, sie würden sich dann umbringen. Die wenigsten tun es.


    Lasst uns alle mal die sogenannten emissionsfreien Motorräder testen und dann wird die Sache sicher anders aussehen. Der Spaß am Motorradfahren wird ja nicht nur durch den Sound generiert, sondern Beschleunigung und Kurvenfahrt sind ebenso wichtig.

  • Ich würde ein E-Motorrad sofort fahren. Es ist halt momentan für Touren noch nicht praxistauglich und zu teuer.

    Gerade ohne Soundgenerator ist das bestimmt mega geil.

    Für die Stadt kann ich mir ein kleineres wie die Switch E-Scrambler gut vorstellen und warte mal ab wann sowas bezahlbar wird.


    Die NineT behalte ich aber aus nostalgischen Gründen.

  • Wenn Preis/Reichweite/Gewicht mit Verbrennern gleichziehen gibt es keinen vernünftigen Grund mehr nicht umzusteigen.

    Jeder, der e Motorrad gefahren ist steigt ab und sagt unfassbar gut. Wer weiterhin Verbrenner fahren will kann das natürlich tun...

    Beim Motorrad tippe ich auf 2025/2028.

  • Immer wieder das Argument: Wer möchte schon eine drei-, vier- oder gar fünfjährige Elektrogurke als Occasion? Die daraus abzuleitenden Konsequenzen sind unmittelbar klar.

    Einmal editiert, zuletzt von Fetzi ()

  • eAutos und eMotorräder sind nicht emissionsfrei, solange die Stromproduktion massiv CO2 emittiert.


    Zudem ist die eMobilität bei der Produktion erheblich mit CO2 aufgeladen.


    Weiterhin wird die Umwelt in anderen Teilen der Welt zerstört, um die Rohstoffe für die Akkus zu gewinnen.


    Ich will nicht sagen, dass Verbrenner besser sind, aber so ein Heilsbringer ist die eMobilität in der Gesamtökobilanz auch wieder nicht.

  • Moped fahren ist Emotionssache......und der Sound gehört nunmal dazu (oder warum finden sich hier seitenlange Diskussionen über den Sound verschiedener Auspuffanlagen etc?).

    Für mich kommt so eine E-Gurke im Leben nicht in Frage; ich setze für die Zukunft (und das grüne Gewissen) da eher auf die synthetischen Kraftstoffe,....so behalte ich meine diversen Verbrenner inkl. der damit verbundenen Emotionen.....und bin trotzdem grün unterwegs.


    ......und bitte keine Kommentare in die Richtung "die Erstellung von e-fuels verbraucht zu viel Engerie"; solange die Leistung meiner PV-Anlage staatlich auf 70% begrenzt ist, wir Stromspitzen zu negativen Strompreisen an die Nachbarländer abgeben (müssen), diese also für die Abnahme unseres Stromüberschusses aus Wind- und Solaranlagen bezahlen etc, solange können wir es uns lässig leisten mit dem Überschuss e-fuels herzustellen

    • Offizieller Beitrag

    Wenn ich Elektrisch fahren will, gehe ich auf die Kirmes zum Autoscooter.......... :freak .

    Elektromoped geht gar nicht, aber noch schlimmer ist die immer mehr um sich greifende Bevormundung durch den Staat. :weia

    Wenn Du Dich manchmal klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran, Du warst mal das
    schnellste und erfolgreichste Spermium in
    Deiner Gruppe
    .

  • Immer wieder das Argument: Wer möchte schon eine drei-, vier- oder gar fünfjährige Elektrogurke als Occasion? Die daraus abzuleitenden Konsequenzen sind unmittelbar klar.

    Moderne Akkus halten ~500 000km bis sie nur noch 80% der Reichweite haben.

    Erste Erfahrungen zeigen bei Teslas nach 280 000km noch über 90%.

    Gegenfrage: fährst du so viel und würdest du dir ein Verbrennermotorrad oder Auto mit 250 000km gebraucht kaufen?

  • Am Verbrenner wurden nun über 100 Jahre dran getüftelt und feingetunt, die E-Mobilität steht ganz am Anfang. In ein paar Jahren (dauert noch etwas) wird die Normalität sein. Neben anderen Konzepten, da ich denke, da rein Elektrisch auch nicht die Lösung sein wird.

    Warten wir mal ab, was sich da alles in den nächsten Jahren tut. Aktuell ist zumindest bei E-Autos sehr viel Bewegung drin.

    Viele Grüße vom

    Boxerix 👋

Diese Inhalte könnten dich interessieren: