Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

unbequeme Sitzbank der Urban G/S

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi,


    ich hab mal ne blöde Frage. Ich fahr die Urban G/S und bin eigentlich vollauf begeistert und zufrieden mit ihr (bis auf die Heckfederung). Dennoch habe ich ein Haat in der Suppe gefunden. Die Sitzbank ist für meinen Geschmack an den Seiten zu kantig, sodass mir nach einiger Zeit (2 Stunden +) der Po, genau an den Stellen, wo die Sitzbank seitlich endet, wehtut.


    Geht das nur mir so, oder ist es ein generelles Problem?


    Falls ihr das gleiche erlebt habt, wie habt ihr es gelöst?


    Danke schonmal für die Antworten :geht-klar

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Moin,

    war jetzt 6 Fahrtage mit der G/S in den Cevennen unterwegs, jeweils 5-7 Stunden/Tag, viele kleine Straßen dritter Ordnung mit Buckeln etc.

    Die Sitzbank ist (für mich) nicht schlecht, könnte aber etwas straffer sein. Der Hintern hat sich aber erst am Ende des Tages leicht bemerkbar gemacht. Ich weiß aber nicht, ob es mir schon eine Investition von ca. 500,- EUR wert ist, um etwa die Sitzbank von Wunderlich zu ordern, zumal diese 2 cm höher ist und sich das Verhältnis zum Lenker wieder ändert. Evtl. lasse ich die originale Sitzbank nur mit festerm Schaum neu polstern, dabei aber auch etwas die oberen Kanten abrunden.


    Das hintere Federbein ist eigentlich gar nicht so übel. Ich habe die Woche genutzt, um Federvorspannung und Dämpfung auf mich abzustimmen. War am Anfang viel zu weich mit der Vorspannung und Dämpfung. Dauert aber seine Zeit, um das Federbein in den Griff zu bekommen.

    Wo eher Investitionspotenzial liegt, ist das miese Losbrechmoment und unsensible Ansprechverhalten der Gabel.

    always good smoke


    Gruß vom Uli

  • Ich kann die ganzen Problem mit dem Sitz der ninet egal welches Modell gar nicht verstehen.

    Seid ihr alle so verwöhnt, was habt ihr vorher gefahren?

    Nun ja bevor ich zur nineT kam bin ich vorher 10 Jahre intensiv Radsportler gewesen und von daher

    ist jeder Sitz eines Mopeds eine Wohltat. Fahrt mal zur Abwechslung 150km Renn oder Mountainbike

    dann wisst ihr wie bequem die nineT ist.

    Vielleicht als Versuch bevor ihr eure Sitzbank für viel Geld umrüstet kauft euch für relativ wenig Geld

    eine Radhose mit Polster das sollte schon einiges bringen. Bevor mir der Ar... auf der nineT weh tut

    habe ich eher andere Probleme mit einschlafenden Händen, Knie und Fußproblemen was aber am Schuh liegt.

    DA die nineT eh nur 300km schafft pro Tanke kann man sich lockern und dann geht es weiter.

    Ist aber auch nur meine Meinung, als Zweiradfahrer muss man auch leidensfähig sein.

    Gruß der Holgie :swetter EX nineT Driver:toeff

  • Ich empfehle die Originalbank bei KaHeDo (http://www.kahedo.com) umpolstern zu lassen. Hab ich bisher dreimal so gemacht, auch bei der Pure und bin sehr zufrieden.

    Leidensfähigkeit hin oder her, man muss dabei nicht zwingend zum Masochisten werden... (...ausser natürlich man steht drauf :0plan).

    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Immanuel Kant

    Einmal editiert, zuletzt von TomJohn ()

  • ... Die Sitzbank ist für meinen Geschmack an den Seiten zu kantig, sodass mir nach einiger Zeit (2 Stunden +) der Po, genau an den Stellen, wo die Sitzbank seitlich endet, wehtut ... Geht das nur mir so, oder ist es ein generelles Problem?


    Falls ihr das gleiche erlebt habt, wie habt ihr es gelöst? ...

    Ist m.E. beim Strampler ebenso. Nach etwa 150km beginnt's zu zwicken.

    Meine Lösung ist, nicht weiter zu fahren. Der Strampler ist für mich ein ideales Moped für die kurze Spritztour - mehr Zeit hab' ich eh nicht.

    Ciao

    SANDRIN


    Hammering Shit Can Driver
    Riding 16er Macan GTS, 15er CrossPolo, 68er 280SL, 03er Cruiser, 17er Scrambler
    Flying UH-1D "HUEY", Mi-8 "HIP", AS-532 "COUGAR"

  • Finde die Sitzbank der Nine T genauso unbequem nach 150km. hab noch nicht viel am Mopped verändert, aber die Sitzbank lass ich machen, das steht schon fest... drückt in der Tat an den Innenseiten der Beine, irgendwann, und sie ist zu hart gepolstert.

  • Finde die Sitzbank der Nine T genauso unbequem nach 150km. hab noch nicht viel am Mopped verändert, aber die Sitzbank lass ich machen, das steht schon fest... drückt in der Tat an den Innenseiten der Beine, irgendwann, und sie ist zu hart gepolstert.

    ...war bei mir auch nach 1,5 - 2h. Nach dem KaHeDo -Umbau tut er zwar immer noch weh, aber 10 Stunden waren drin am Mittwoch und gestern über 8 Stunden "nonstop" (also ohne größere Pausen, nur Tankstop ud 10 Min am Gotthard. Ich kann euch also Hoffnung machen! :geht-klar

    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Immanuel Kant

  • Die Sitzbank ist für meinen Geschmack an den Seiten zu kantig, sodass mir nach einiger Zeit (2 Stunden +) der Po, genau an den Stellen, wo die Sitzbank seitlich endet, wehtut.

    genau so ist auch mein Gefühl, mit der höheren Bank der Scrambler auf der Urban.

  • McGrummel

    Hat den Titel des Themas von „unbequeme Sitzbank der Urvan G/S“ zu „unbequeme Sitzbank der Urban G/S“ geändert.
  • Ich warte immer noch auf die - längst bestellte - Sitzbank von Wunderlich. Eigentlich sollte sie nun endlich Anfang Juni geliefert werden, auf der Homepage schreiben sie nun schon Ende Juni... melde mich dann, hoffentlich nicht erst im Winter...;)

    Gruss, Mark

  • Wegen der schönen Optik sind die Sitzbänke Rank, schmal und flach. Das steht einem guten Komfort sehr im Weg. Da nützt es auch wenig von Wunderlich, Touratech usw. Denn die sind auch kaum breiter und genau das ist der Knackpunkt

    Wer damit nicht leben kann muss GS fahren, denn wer schön sein will muss leiden

    Grüß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Dass man nicht den Komfort einer breiten Harley- oder GS-Sitzbank erreichen wird, ist schon klar. Aber wie die KaHeDo-Polsterung von TomJohn zeigt, lässt sich schon etwas machen. Ob die Wunderlich-Sitzbank meinen Erwartungen entspricht, wird sich zeigen.

    Gruss, Mark

  • Aber wie die KaHeDo-Polsterung von TomJohn zeigt, lässt sich schon etwas machen. Ob die Wunderlich-Sitzbank meinen Erwartungen entspricht, wird sich zeigen.

    Gruss, Mark

    Früher haben Wunderlich und Touratech bei Karl Heinz Dorn (KaHeDo) fertigen lassen. Wunderlich meines Wissens nach inzwischen nicht mehr bei Touratech weiß ich`s nicht gemau...

    Mit den KaHeDo Bänken der Rockter (ich hatte 2 davon), kann die R9T natürlich, mangels Fläche, nicht ganz mithalten, aber die Verbesserung ist trotzdem immens...!

    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Immanuel Kant

    Einmal editiert, zuletzt von TomJohn ()

  • Hab das genau wie McGrummel empfunden, mein "Popometerproblem" war allerdings, dass interessanterweise spätestens nach zwei Stunden immer die oberen Innenseiten der Oberschenkel schmerzten. Ziemlich. Genau als ich schon soweit war, den Sattler meines Vertrauens zu kontaktieren ...war das Problem weg. Zauberei? Ich hatte an dem Tag - ohne es zu merken - plötzlich ca. 400 km abgespult gehabt, ohne ein einziges Zwacken. Scheint - bei mir zumindest - Gewöhnungssache gewesen zu sein. gsd.

    Schöne Grüße aus Wien, G.


    curriculum motorae F650 Funduro [sold], R1100S [sold], 955 Speed Triple [sold], 998sFE, CVO StreetGlide [lemonized], R nineT Urban G/S [sold], Indian Chieftain Limited Badlands

  • Bei mir fängt bei längeren Autobahn-/Schnellstraßenetappen mit konstanter, hoher Drehzahl der Arsch an ein wenig taub und bizzelig zu werden. Dann spür ich auch in den Fußrasten sone unangenehme Vibration. Ansonsten gefällt mir die Sitzbank gerade wegen ihrer schlanken Form.

    Es gibt zwei Arten von Menschen: Die, die Motorradfahren scheiße finden und die, die zumindest ein mal in ihrem Leben Motorrad gefahren sind.

  • Bei mir fängt bei längeren Autobahn-/Schnellstraßenetappen mit konstanter, hoher Drehzahl der Arsch an ein wenig taub und bizzelig zu werden.

    ...kenn ich! Trotz KaHeDo fang ich nach ein paar Stunden Autobahn (lässt sich halt nicht immer vermeiden bei mir) an zu turnen, Füße auf die hinteren Rasten oder über die Zylinder etc. Bei Landstraßen oder Passfahrten tritt das taube Gefühl kaum auf. Mit dem Originalsitz erinnere ich mich an eine 4 Stunden Vogesentour, nach der ich lieber zu Fuß weitergegangen wäre, als noch einen Meter zu fahren...

    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Immanuel Kant

  • Meine Wunderlich-Sitzbank kommt nun (endlich) am Montag - trifft sich gut, da ich am Donnerstag voraussichtlich für drei Tage in die französischen Alpen fahre. Das wird gleich ein schöner "Härtetest".

    Gruss, Mark

  • habe mir eine Ur nineT Sitzbank besorgt und braun überzogen


    die Scramblerbank ist etwas schmäler und kann drücken, mit der Ur-Bank passt jetzt alles

  • So, nun ist die Ninet bereit für die Alpentour ab Morgen. Zum Urban-Outfit passt die Sitzbank von Wunderlich aus meiner Sicht sehr gut. Gruss, Mark

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • So, nun ist die Ninet bereit für die Alpentour ab Morgen. Zum Urban-Outfit passt die Sitzbank von Wunderlich aus meiner Sicht sehr gut. Gruss, Mark

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    hey Mark, woher stammen die GS Aufkleber am Tank?


    LG vom Küchenmeister

    traue keinem schlanken Koch....

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Rücklicht geht phasenweise aus ?? 13

      • urbanadler
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      407
      13
    3. urbanadler

    1. Urban GS Reisetauglichkeit 18

      • Gazpacho
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      980
      18
    3. Haui2407