Komisches Geräusch bei E5 bei Hitze

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen

    Es ist mir zwar schon länger aufgefallen, wollte aber trotzdem mal nachfragen...

    Bei meiner Nine t (Pure E5) gibt es, wenn sie etwas heisst ist (4 Balken +) wenn ich Gas gebe ein komisches, metallisches klirren... es klingt so, als würden 2 Metallkugeln mit hoher Frequenz aneinander klirren (schwer zu beschreibendes Geräusch)... auf jedenfall taucht dieses Geräusch nur auf, wenn die nine t sehr warm ist z.b bei stockendem verkehr in der Stadt im Sommer... dieses klirren ist mir schon vor längerem aufgefallen aber, da es wieder verschwindet, sobald die nine t wieder etwas abkühlt habe ich mir keine grossen Gedanken darum gemacht... da es heute wieder etwas wärmer war und es wieder aufgetaucht ist dachte ich mir ich frage mal in die Runde... Kennt ihr dieses Klirren? habt ihr es auch? wo kommt es her?

  • fahre das Selbe Bike. Meine klingelt auch etwas, schätze aber das kommt von zu lockeren Ventilen. Gefährlich wird es wenn nix klingt, dann wären diese zu fest. Was noch sein könnte, ist die Steuekette. Habe mich noch nicht mit dem Steuerkettenspanner der NineT beschäftigt, aber aus der Vergangenheit weis ich, daß die mal hängen bleiben können. Abhilfe schafft ausbauen, kurz prüfen und wieder einbauen. Meist drückt die Feder dann wieder und die Zähne rasten dann wieder wie sie sollen.

    Ich glaub leichtes klingeln ist aber normal und bei hohen Temperaturen vielleicht sogar etwas mehr. Bis jetzt kam ich aber bei meiner nicht über 3 Balken.

  • vielleicht sogar etwas mehr.

    Danke für deinen Kommentar... kann das gerne mal prüfen oder prüfen lassen :geht-klar selbst trau ich mir das nicht zu... aber ich kenne da jemanden ... das Ding ist, dass nicht einfach ein Geräusch lauter wird sondern das es ein komplett "neues Geräusch" ist und es kommt genau wenn die 3 Balken überschritten werden sprich 4 Balken + und auch nur wenn ich am Gashan drehe...

  • Noch Gewährleistung? Dann einfach mal beim freundlichen vorsprechen (mit Auftrag dann ist es auch Aktenkundig) :bier

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :alki-boys

  • Danke für deinen Kommentar... kann das gerne mal prüfen oder prüfen lassen :geht-klar selbst trau ich mir das nicht zu... aber ich kenne da jemanden ... das Ding ist, dass nicht einfach ein Geräusch lauter wird sondern das es ein komplett "neues Geräusch" ist und es kommt genau wenn die 3 Balken überschritten werden sprich 4 Balken + und auch nur wenn ich am Gashan drehe...

    Ich kenne das von Sizuki, wenn man eine Zeit Vollgas auf der AB fährt, hört sie sich danach anders an, läuft rauher und klingelt, ist aber nach Abkühlung wieder weg. Ist sicher auch ein Temperaturen Ding. Mach dich nicht verrückt, so lange es nicht wirklich bedrohlich klingt, ist alles im Grünen.

  • Genau, verrückt machen kannst du dich dann immer noch,

    wenn die Werkstatt nach dem Motorschaden die Gewährleistung

    aussetzt, da du dich nicht gekümmert hast. :brauen

    Also, immer mit der Ruhe. :geht-klar

    :cool Find what you love and let it kill you. ( Charles Bukowski )

    :klatschen ! FCK NZS !

  • meine neue urban g/s hat das auch. ist motorklingeln (klopfen). bei 95 oktan + stadtbetrieb macht sie das ganz stark beim beschleunigen. (4-5 balken; über 20 grad außentemperatur ). lt werkstatt hoch verdichtet. klopfsensor kann das auch nicht verhindern. wenn temperaturen kühler oder fahrt mit laufender kühlung ist es besser bzw. weg. habe nun 100 oktan getankt. da ist es so gut wie weg. aber man muss sich darauf ein stellen, dass bei noch höheren temperaturen bzw. wenn der motor dann ablagerungen im brennraum hat, es sich wieder verstärkt. da hilft nur umprogrammieren auf 91 oktan oder noch weniger, damit die vorzündung zurückgenommen wird. merkt man aber dann ein bissel beim durchzug.

    lg alex

  • Update zum Klingeln.

    Wie gesagt klingelte meine E5 auch, fahre ausschließlich E10.

    Nachdem ich jetzt 2500km in entspannter Fahrweise draufgespult habe, dachte ich es wäre Zeit ihr mal die Sporen zu geben.

    Also Dynamik rein und mal ne ordentliche Runde von 200 Kilometer richtig flott am Hahn gedreht. Zuhause abgestellt wie immer, Kerzen gerade. Am nächsten Morgen, wieder tolles Wetter, denk mir na dann mal los. Wie immer erst das Schauglas anschauen.... Ups nur halb voll. Denke mir was soll's hat wohl etwas Öl gebraucht bei der Flotten Runde gestern, aber ich schütt mal nix nach, fahr heute noch ne Runde.

    Lass die Mühle an und wunder mich das nix klingelt. 😀 anscheinend lag es an den Steuerkettenspanner, die haben sich wohl durch die Flotte Fahrt fest gezogen. Klasse!

    Heute wieder ganz entspannt ohne zu übertrieben, also nicht über 140kmh. 250 Kilometer abgespult. Wieder zuhause, stell den Bock wie immer gerade hin. 2 Stunden später muss ich zufällig was aus der Garage holen und schiele kurz aufs Schauglas und was sehe ich, fast voll, also genausoviel wie tags zuvor. Ich vermute das es abhängig von Temperatur ist, wieviel Öl im Kühler gezogen wird, bzw, drin bleibt beim abstellen.

    Also als Tipp:

    für die Klingelnden Ninettes, einfach mal Hahn ordentlich aufdrehen, könnte sein das nix mehr klingelt.

    Was Öl betrifft, keine Panik, nicht gleich nachfüllen, denn es könnte genügend drin sein.

    Dreht mal auf...Gruß Harald

  • Prima... Danke für das teilen deiner Erfahrungen... Dann heiz ich die nine t mal so richtig den Pass hoch :brauen

    Hut ab wenn du es schaffst mit über 200 Sachen den Pass hoch zu jagen 😀

  • Auch mich hat es nun getroffen. Gestern bei wirklich schweißträchtigen Temperaturen fing meine UGS E5 beim beschleunigen aus ca 2000 Umdrehungen an zu klappern. Immer nur ganz kurz aber deutlich. Ich habe knapp 800km auf der Uhr.

    Erster Gedanke: scheiße ein Motorschaden.

    Zweiter Gedanke: gsd Garantie für 3 Jahre und morgen Termin für die 1000km Inspektion.

    Dritter Gedanke: halt mal an und wiederhole den pre-flight-Check. Gesagt getan: ohne pathologischen Befund.

    Vierter Gedanke: was ist heute anders als an den bisherigen Tagen: ich tankte E5 ROZ 95 an einer no-name-Tankstelle! Shit, das könnte es sein.

    Sofortmaßnahme: Reiniger für Einspritzsysteme an der nächsten Tanke gekauft und eingefüllt. Das brachte schon eine deutliche Verbesserung.

    Maßnahme heute: sprit in die Zündapp ks 750 (der reichen 74 oktan) umfüllen und bei Markentankstelle 98 oder mehr ROZ einfüllen.

  • Ruhig, Brauner! Wenn die Neuner richtig heiß läuft (fünf Balken) und dazu schlechter Sprit drin ist, dann neigt sie zum Klingeln. Hatte ich auch schonmal. Einfach kühl fahren und es ist wieder weg. Super Plus kann auch nicjt schaden…

    Gruß, Patrick

    “Life can only be understood backwards, but it must be lived forwards.”

    Søren Kierkegaard

  • Dem Tankstellenpächter schadet es bestimmt nicht wenn man Super Plus tankt :brauen. Ob es der ninet E5 hilft ist wohl eine Glaubensfrage.

  • Beim untertourigen Beschleunigen und sehr warmen Wetter klingelt meine auch gelegentlich.

    Augen zu und etwas mehr Drehzahl.

    Super + wurde hier bereits abgeraten, konnte ich kaum glauben, ist in der E5-Bedienungsanleitung

    als Spritsorte tatsächlich nicht mehr aufgeführt. Hab über den Winter Aral Ultimate eingefüllt, lief mit dem Super+ zum Saisonstart normal.

    kaja

  • Diese Premiumkraftstoffe wie Ultimate oder V-Power tanke ich zum Saisonabschluss auch. Dafür braucht es dann keinen Stabilisator im Sprit und die Kiste springt im Frühjahr wieder gut an. Die beigefügten Additive und der alkoholfreie Sprit verhindern die Bildung von Wasser im Tank und geben mir ein gutes Gefühl über die Wintermonate.

    Was mir aber zu denken geben würde: gestern war es zwar warm, aber die Temperaturen waren ja noch diesseits der 30°C-Marke. Wie klingt denn die E5, wenn es wirklich warm wird?

  • ninet-mw

    Nun auch von mir was konstruktives zum klappern. Wenn es wärmer wird und der Boxer bzw. das Öl sich mehr erwärmt wird das Öl dünnflüssiger. Daher fängt es in den Zylindern etwas lauter zu klappern an. So hat es mir der Mechaniker meines Vertrauens erklärt.

  • ninet-mw

    Nun auch von mir was konstruktives zum klappern. Wenn es wärmer wird und der Boxer bzw. das Öl sich mehr erwärmt wird das Öl dünnflüssiger. Daher fängt es in den Zylindern etwas lauter zu klappern an. So hat es mir der Mechaniker meines Vertrauens erklärt.

    Mein Schrauber des Vertrauens sagte immer:

    "Wenn es klappert ist alles in Ordnung. Erst wenn Du nichts mehr hörst, wird es Ernst" (das bezog sich aber nur auf die Ventile).

    Gude der Rheingauner :bier


    Immer dran denken: Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben! :freak