Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

NineT Classic, die Gabelfrage: was braucht man ?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hey Leute,

    Nachdem ich hier meine Antworten gefunden habe zum Thema Federbein, stellt sich ja zwangsläufig die Frage, wie viel Gabel braucht der NineT Fahrer und ist die Seriengabel wirklich so schlecht, dass hier Handlungsbedarf besteht ?


    Ich bin eigentlich immer die Mopeds so gefahren, wie sie gebaut worden sind. Frei nach dem Motto: die Ingenieure haben sich dabei schon etwas gedacht.


    Auf den Federbein Trip bin ich nur geraten, weil ich eine andere NineT zum Vergleich gefahren bin und den Unterschied kennengelernt habe.


    Mein Kumpel hat seine NineT von Anfang an mit der S1000R Gabel und dem Wilber's Federbein bekommt und er sagt, er sei mega zu Frieden. Beides ist einstellbar, es gab nur nie Bedarf etwas zu verstellen, und nur weil man etwas verstellen könnte, bedeutet es noch lange nicht, dass man dies auch richtig macht .. (quasi verschlimmbessert ...)

    ...

    Das original Fahrwerk kennt er gar nicht ... ;)


    Und bei der S1000R Gabel gehen die Meinungen auch auseinander, von Top bis solala....


    Also :

    Wie viel Gabel braucht man an der NineT?

    Ist die Serien Gabel wirklich so schlecht ?

    Lohnt ein Umbau ?

    Fährt man den Unterschied raus ?

    Und muss es wirklich immer eine andere Cartridge Lösung sein von W oder Ö, die Sau teuer ist ?

    Gibts nix anderes ?


    Gruß

    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von bombe19 ()

  • Hallo Thomas. Als Händler möchte ich nicht viel dazu sagen. Das sollen besser die Fahrer machen, denen wir ein Öhlins Cartridge eingebaut haben. Aus meiner Kenntnis sind meine Kunden damit alle sehr zufrieden. Und Sorry, aber wieso ist aus deiner Sicht denn ein Öhlins Cartridge sauteuer?

    Für den zusätzlichen gewonnenen Fahrspaß finde ich den Preis wirklich angemessen , denn der Unterschied zur originalen Gabel ist schon ziemlich heftig. Schau dir bitte mal das Video dazu in unserem Shop an. Das sagt doch fast alles. Solltest du noch Beratungsbedarf haben, kannst du mich auch gerne anrufen

    Gruß

    Rainer

    BMW R9T
    www.classicbike-raisch.de

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Hallo Thomas. Als Händler möchte ich nicht viel dazu sagen. Das sollen besser die Fahrer machen, denen wir ein Öhlins Cartridge eingebaut haben. Aus meiner Kenntnis sind meine Kunden damit alle sehr zufrieden. Und Sorry, aber wieso ist aus deiner Sicht denn ein Öhlins Cartridge sauteuer?

    Für den zusätzlichen gewonnenen Fahrspaß finde ich den Preis wirklich angemessen , denn der Unterschied zur originalen Gabel ist schon ziemlich heftig. Schau dir bitte mal das Video dazu in unserem Shop an. Das sagt doch fast alles. Solltest du noch Beratungsbedarf haben, kannst du mich auch gerne anrufen

    Gruß

    Rainer

    https://www.classicbike-raisch.de/bmw-r9t/

    Nun, ich könnte ja auch nur die Federn tauschen und anderes Öl rein.

    Reicht das nicht ?

  • Das sind immer so Fragen, die Dir niemand beantworten kann.


    Manchen reicht es, anderen nicht.


    Liegt einzig und allein an Dir, was Du erwartest und wie Du den Status quo empfindest.


    Ich habe als technische Optimierung ein Bilstein Federbein, ein Öhlins Cartridge und zurückverlegte Fussrasten.

  • Was hat dir denn an der original Gabel nicht gefallen, was kann die öhlins besser ?

  • @mustermann

    Das mehr an Kontrolle hat mir bei der NineT meines Kumpels gut gefallen. In den Dolomiten ist mir das schon etwas aufgefallen als ich ihm hinterher gefahren bin, wie er in die Kurve rein und wieder raus ist und bin dann hinterher gewabbelt.

    ...ich kam ja zurecht, aber man grübelt dann ...


    Passt aber alles zur Aussage von HWolf

  • Nun, ich könnte ja auch nur die Federn tauschen und anderes Öl rein.

    Reicht das nicht ?

    Wenn du damit die passende Kombi erwischst - JA

    Wenn nicht fängt die Spielerei an, denn du hast ja immernoch eine nicht einstellbare Gabel. Dann lieber die passende Feder zum Gewicht und ein Cartridge System zum Feintuning.
    Merken tut man das oft nicht direkt sondern indirekt. Deine Linie ändert sich, du fährst wie selbstverständlich durch holperige Kurven bei denen du vorher ein uiuiuiui hattest, dein Gefühl von Sicherheit steigt, du fühlst dich einfach wohler. Das macht schneller, runder und damit erhöht sich der Spaß.

  • Nun, ich könnte ja auch nur die Federn tauschen und anderes Öl rein.

    Reicht das nicht ?

    Wenn man eine gute Gabel haben möchte reicht das keinesfalls. Progressive Federn sind ein Unsinn. Eine Feder wird da angeboten. Für welches Fahrergewicht? Eine Feder für alle Fahrer, egal ob 70 KG oder 140 KG? Sorry das ist ein fauler Kompromiss, der nicht funktioniert. Daher, entweder mit der Serienkrücke leben oder es gleich richtig machen. Sei versichert, ich weiß warum ich nichts von Wilbers anbiete

    Gruß

    Rainer

    BMW R9T
    www.classicbike-raisch.de

    CLASSICBIKE RAISCH


  • Moin,


    Fragen über Fragen, ohne auch nur kundgetan zu haben, welches Ziel angesteuert werden soll: absolut sportlich ausgelegte Performance auf der letzten Rille oder größtmöglicher Komfort für genussvolles Cruisen ?!.


    Bei mir hat Letzteres absoluten Vorrang, deshalb habe ich mich für


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    entschieden und damit für diesen meinen ganz persönlichen Anspruch volle Zufriedenheit erFahren.


    Letztlich ist alles, was manuell auf der Hausstrecke fix eingestellt wird, immer ein Kompromiss für alles darüber hinaus, sonst müsste man alle naselang für den (bekannten) bevorstehenden Streckenabschnitt Dämpfung und/oder Federvorspannung angleichen.


    BlackStar

  • Nun, ich könnte ja auch nur die Federn tauschen und anderes Öl rein.

    Reicht das nicht ?

    Zunächst mal solltest du dich nicht verrückt machen. Man kann alles umbauen, muss es aber nicht. auch wenn manche Diskussion den Eindruck erweckt, die nineT wäre im Serientrimm unfahrbar. Die schweigende Mehrheit kommt gut damit klar. Wenn du mit der Seriengabel eigentlich zufrieden bist, lass es bleiben. Wenn du Änderungsbedarf hast (was oft nach Einbau eines anderen Federbeins auftritt), lass es auch bleiben und mach gleich Nägel mit Köpfen. das Experimentieren mit Federn und Öl kostet nur Geld, macht die Gabel bestenfalls härter auf Kosten der eh nicht besonders ausgeprägten Geschmeidigkeit und wenig später wirst du reumütig Cartridges einbauen. ;)

  • Wenn man eine gute Gabel haben möchte reicht das keinesfalls. Progressive Federn sind ein Unsinn. Eine Feder wird da angeboten. Für welches Fahrergewicht? Eine Feder für alle Fahrer, egal ob 70 KG oder 140 KG? Sorry das ist ein fauler Kompromiss, der nicht funktioniert. Daher, entweder mit der Serienkrücke leben oder es gleich richtig machen. Sei versichert, ich weiß warum ich nichts von Wilbers anbiete

    Gruß

    Rainer

    https://www.classicbike-raisch.de/bmw-r9t/

    Eine Feder ?

    Seit wann gibt es denn unterschiedliche Federn für die Gabel? Wenn ich in ein Geschäft gehe und dort ein Moped kaufe mit einem Öhlins Fahrwerk, werde ich dann beim Kauf nach meinem Gewicht gefragt, damit die Gabelfedern zu meinem Gewicht passen ? 🤔

  • Eine Feder ?

    Seit wann gibt es denn unterschiedliche Federn für die Gabel? Wenn ich in ein Geschäft gehe und dort ein Moped kaufe mit einem Öhlins Fahrwerk, werde ich dann beim Kauf nach meinem Gewicht gefragt, damit die Gabelfedern zu meinem Gewicht passen ? 🤔

    Ja natürlich, denn nur so macht es ein Sinn. Ich habe 5 verschiedene Federraten von Öhlins am Lager, welche je nach Fahrergewicht zum Einsatz kommen

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Eine Feder ?

    Seit wann gibt es denn unterschiedliche Federn für die Gabel? Wenn ich in ein Geschäft gehe und dort ein Moped kaufe mit einem Öhlins Fahrwerk, werde ich dann beim Kauf nach meinem Gewicht gefragt, damit die Gabelfedern zu meinem Gewicht passen ? 🤔

    In einem guten Geschäft wird man das tun, denn bei Öhlins und Co gibt es unterschiedliche Federn.


    Bei Gebrauchtfahrzeugen und beim Serienfahrwerk muss man erst mal nehmen müssen was drin ist.

  • Andere Gabelfedern halte ich für Quatsch... (Außer deine sind deutlich zu weich oder zu hart! aber pauschal andere Gabelfedern mit 0815 Härte und 'Zero Friction' Technologie ist rausgeschmissenes Geld!)- was ist schlecht oder falsch an den originalen, was sollten andere besser machen?!

    Die Gabel ist trampeilig und wirkt überdämpft, tatsächlich ist sie aber unterdämpft.

    Das kann man 'ganz einfach' durch ein anderes Gabelöl erreichen, vielleicht noch ein bisschen mit dem Füllstand spielen und wird sich anschliessend immer fragen ob es nicht doch einfacher und besser geht.

    So groß die Diskussion hier im Forum über die Federbeine ist, so groß ist auch der Konsens, dass die Öhlins Cartridges sehr gut funktionieren und auch preislich im Rahmen liegen (Alternativen von Adreani sind nicht viel billiger und ohne Zulassung, die Teile von Wilbers deutlich teurer ohne vermutlich deutlich besser zu sein (ich glaube in Verbindung mit geänderten Standrohren).


    Ich hatte das Gefühl, die originale Gabel ist ok und nur hinten ist es verbesserungsbedürftig. Nach der Änberung des FB wurde dann deutlich dass die Gabel auch ein Update verträgt und im Nachhinein habe ich die Änderung der Gabel sogar als deutlicher und vorteilhafter empfunden als den Tausch des FB.


    Kann man machen, muss man nicht, dann ist es aber halt eher bescheiden! :lachen

Diese Inhalte könnten dich interessieren: