Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Motorprobleme nach Winterschlaf

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen


    Nachdem ich meine Scrambler aus dem Winterschlaf erweckt habe und eine erste kleine Runde gedreht habe, musste ich sie leider unterwegs stehen lassen.


    Sie hat von Anfang an ungewohnt stark geruckelt. Dann ist sie an der Ampel ausgegangen. Nur mit leichten Gas am Griff ist sie an geblieben, aber dann auch während der Fahrt bei niedrigen Drehzahlen verreckt. Ich habe mal das Standgas erhöht. Dann ist sie zwar erst an geblieben, aber anschließend bei leichtem Gas ausgegangen. Der Motor läuft irgendwie nicht rund. Hier noch zwei Videos:


    https://www.dropbox.com/s/p5eu…/20210330_192729.mp4?dl=0


    https://www.dropbox.com/s/0cr7…/20210330_203322.mp4?dl=0


    Kann jemand sagen woran das liegen kann?


    Die Stand über den Winter draussen, war aber gut eingepackt. Batterie war abgeklemmt und wurde vor der ersten Fahrt über die Bordsteckdose aufgeladen.


    Danke für eure Hilfe.

    Viele Grüsse

    Higgins

  • Jannik_HB

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Das ist der hier:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Lasche abbiegen, Feder eindrücken und abziehen. Sowohl Stecker als auch Aufnahme mit "Kontakt 60 plus" einjauchen und wieder zusammenstecken.


    Wenn's das nicht war, geht die Sucherei los. Das könnte alles sein, vom Wasser im Sprit, über einen defekten Temperatursensor bis hin zur klassischen Gelbhalsmaus mit sozialem Nestbau im Ansaugtrakt. Das sind echt ganz erstaunliche Tierchen!

  • Guten Morgen und vielen Dank für die Antworten und das super Bild. Habe heute direkt mal nachgeschaut. Sieht nicht feucht aus. Aber es gibt leichte Korrosionsspuren. Hab den Stecker jetzt mal offen an der Luft gelassen und werde später mal mit Kontakt 60 plus draufgehen.


    Im Werkstatthandbuch ist auch noch ein feuchter Luftfilter als mögliche Ursache aufgeführt. Das werde ich auch noch checken falls der Stecker nicht zielführend ist.

  • Hab den Stecker jetzt mal offen an der Luft gelassen

    Vielleicht hast Du nur unzutreffend formuliert, aber es gibt zwei Leerlaufstepper. Auf jedem Drosselklappenstutzen

    einen. Feuchtigkeit in einem von beiden kann schon zu "Deinen" Symptomen führen.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Ich hatte diesen Frühling genau das gleiche Thema, lustigerweise die letzten beiden Male nicht, als ich sie aus dem Winterschlaf geholt hab. Meine Stand über den Winter mit angeschlossener Batterie im Schuppen am Haus.
    Hab in den "sauren Apfel" gebissen und bin einfach ein paar Mal bei ner Saukälte (Ja, MIMIMI!) über Land den Tank leer gefahren und hab danach nochmal richtig voll gemacht. Mittlerweile ist sie wieder artig.

  • Falls platz im Tank dann frischen Benzin drauftanken.

    Für was?

    Falls dein Gedanke sein sollte, dass der Sprit überaltert ist, kann das über die Wintermonate nicht sein.

    Zumindest verliert er nicht in so kurzer Zeit derart seine Zündfähigkeit, als dass er an diesem Motorlauf die Ursache wäre.


    Wenn du nicht sicher ausschließen kannst, dass Wasser in den Kraftstoff geraten sein könnte, würde ich da @Daisy Hinweis darauf auch mal nachgehen.

    Das Wasser sammelt sich unten im Tank und wird mit als erstes Eingesaugt.

    Kann man ja recht leicht prüfen.

    Schlauch am Drosselklappenteil ab und beim Starten in ein Gurkenglas pullern lassen.

    Wenn Wasser enthalten siehst du die Perlen sofort unten im Glas...

    Mein Dank geht an alle, die zum Thema nichts zu sagen hatten

    und trotzdem geschwiegen haben...

  • Zur Klarstellung: E10 verhindert gerade, dass sich unten im Tank Wasser sammelt. E10 hat einen 10%igen Anteil von Bioethanol. Ethanol mischt sich jedoch - wie auch Spiritus - mit Wasser. Vor E10-Zeiten war es daher nicht unüblich, dem Motorrad vor dem Einmotten einen ordentlichen Schuss Spiritus mit in den Tank zu geben. Wer E10 fährt, der wird nur selten ein Problem mit Wasser im Tank haben. E10 ist gerade nicht das Teufelszeug, für das es gern von einigen deklariert wird. Seit es E10 gibt, fahren alle unsere Benziner diesen Kraftstoff. Probleme seither: nicht eins.


    Jonni

  • Möchte ich langfristig etwas von meinen Fahrzeugen haben tankt man kein E10 und schaut vor der Winterpause das man. mindestens 2 Tankfüllungen Aral Ultimative in den Tank bekommt oder versucht sein Glück mit einem Additiv


    Langfristig ist das E10 korrosiv

    Grüße aus dem Sauerland


    Torsten

  • Belege, Untersuchungen etc. für diese Behauptung?


    Korrosion entsteht durch Wasser. Wenn Wasser im Kraftstoff durch Ethanol gebunden und anschließend mit verbrannt wird, besteht kein Risiko von Korrosion, weder im Tank noch in den Kraftstoffleitungen oder gar in den Zylindern.


    Jonni

  • Das Wasser verbrannt wird, halte ich für ein Gerücht der Wasserwerke. Man sollte nicht jeder Werbung glauben :lehrer


    Mein Wasser zumindest brennt nicht. Wenn doch, würde ich mich sorgen.



    Und ich tanke aus Prinzip keine Lebensmittel.

    Nur weil Du nicht unter Verfolgungswahn leidest, heißt das nicht, daß Du nicht verfolgt wirst !

  • Alle Hersteller empfehlen E5 und E10. Das heißt aber doch überhaupt nichts. Da E10 aber nur 95 ROZ hat, regelt die Elektronik den Zündzeitpunkt, damit es nicht zum klingeln kommt. Man verliert Leistung. Das bedeutet für mich : Der Motor verträgt beides. Brennraum und Verdichtung sind aber aber für 98 ROZ konstruiert.

    Wer lange etwas von seinem Motorrad haben will, sollte kein E10 verwenden Das sagt dir jeder Mechaniker, weil sie die Langzeitschäden in ihren Werkstätten sehen

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Ja, hast du denn eine Motorradwerkstatt?

    Wenn es um Autos geht , ist das nämlich ein ganz anderes Thema und nicht vergleichbar

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Ja, hast du denn eine Motorradwerkstatt?

    Wenn es um Autos geht , ist das nämlich ein ganz anderes Thema und nicht vergleichbar

    Gruß

    Rainer

    Bmw Motorrad


    Aber ich habe keine, ich arbeite für eine.

    Wir haben beides Pkw und Motorrad

Diese Inhalte könnten dich interessieren: