Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Einbaubilder Wilbers 642

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute,

    kann mir mal bitte jemand Einbaubilder vom o.g. Federbein in einer Scrambler einstellen.

    Ich würde das bestellen wollen, möchte aber vorher mal sehen, wie das oben aufgenommen ist und wie gut man an den Ausgleichbehälterkommt und die Höhenverstellung.

    Nicht das ich da bei Veränderungsbedarf erst Teile wegbauen muss.

    Vielen Dank im Voraus


    Grüße

  • Die Höhenverstellung mußt Du am ausgebauten Federbein vornehmen. Wir sprechen jetzt von der unten angebrachten Längenverstellung, nicht von der Federvorspannung. Man kommt mit dem Maulschlüssel nicht wirklich ran. Die Verstellungen für Dämpfung und Verspannung sind problemlos zu erreichen,

    bei häufigem Wechsel der Federvorspannung für Soziusbetrieb ist das XPA -so heißt es, glaube ich- empfehlenswert


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Ja klar, wird bei der Bestellung gemacht. Bei ausschließlich Solofahrten stellst Du ja nur einmal ein. Achtung, mit dem mitgelieferten Hakenschlüssel kannst Du in beide Richtungen drehen, wichtig bei eingebautem Federbein und Soziusrahmen

  • Kein Soziusbetrieb: Dann kannst Du ganz sicher auf das X-PA verzichten.


    Ich selbst verwende das 640er als +30mm.

    Das passt insgesamt sehr gut.


    - Du bestellst mit Deinen Angaben (beim Gewicht nicht schummeln!)

    - Du bekommst es geliefert

    - Du baust es ein

    - Es funktioniert

    - Dann kannst Du daran herumspielen bist nichts mehr passt! 🤣😄🤣😄🤣


    Das haben schon sooooo viele vor Dir hinbekommen, warum sollte es ausgerechnet bei Dir nicht klappen?


    Viel Spaß dabei

    Thomas

    Gruß

    Thomas

    Instagram: t1creme21

  • Aber, ……..


    Wenn Du kein Sozius mitnimmst, Gepäck eigentlich auch nicht. Warum ziehst Du kein Bilstein Federbein in betracht?


    Ok, hat halt nicht so ein „wichtig“ aussehenden Ausgleichsbehälter, aber es funktioniert wohl sehr, sehr gut!


    (Ich hätte das Bilstein genommen, habe aber das Thema Soziusbetrieb und wollte so ein X-PA haben um schnell einstellen zu können!)

    Gruß

    Thomas

    Instagram: t1creme21

  • Bei ähnlichem Preis bietet das 642 vordergründig mehr, ob besser, sei mal dahingestellt. Was mich bei Bilstein wundert und ein bisschen stutzig macht: 2017 oder so kam die Meldung in Motorrad, daß Bilstein jetzt in das Zubehörgeschäft mit Dämpfern im Motorradbereich einsteigen wolle, angefangen mit der S1000RR, glaube ich. Nie passiert. Der Wilbers-Dämpfer wird vermutlich in wesentlich größeren Stückzahlen produziert und ist vermutlich (meine persönliche Ansicht) erprobter. Ich hätte als Alternative eher Öhlins gewählt, wenn es da für die E5 andere Alternativen gegeben hätte, wie bei der E3.

    Warum kommt bei Bilstein kein Dämpfer für ein anderes Motorradmodell. Lohnt es nicht? Wie sieht auf Dauer die Ersatzteilfrage aus, sollte die nineT eingestellt werden?

  • Moin,


    die Einstellung von Zug- & Druckstufe über die kleinen Stellrädchen an der Unterseite stellt ja ein konstruktives Alleinstellungsmerkmal des Bilstein Federbeins dar.

    Genau das habe ich über die Erprobungszeit des Bilstein Federbein für die Druckstufe als sehr unangenehm empfunden.

    Mir wurde zwar nach dem Einbau mitgeteilt, dass zur Druckstufeneinstellung stets beide Stellrädchen gemeinsam betrieben werden müssten, wobei dann die Zugstufe in ihre jeweilige Position zurückzustellen ist, da diese sich leichter verstellen lässt.

    In Verbindung mit der 'weichen' 130er Feder erforderte die Verstellung jedoch jedesmal das Federbein komplett lastfrei zu halten, damit sich der Versteller überhaupt bewegen ließ.

    Das erforderte entweder eine zweite Person, oder den Einsatz des Hinterradständers.


    Letztlich habe ich mich bekanntermaßen für eine gänzlich andere Lösung entschieden, würde für einen wodurch auch immer ausgelösten 'Rückfall' zu einem Nachrüstfederbein jedoch neben der klassischen Verstellanordnung von Zug- und Druckstufe immer auf einen mechanischen oder hydraulischen Antrieb der Vorspannungsverstellung achten wollen.


    BlackStar

  • Mir wurde zwar nach dem Einbau mitgeteilt, dass zur Druckstufeneinstellung stets beide Stellrädchen gemeinsam betrieben werden müssten, wobei dann die Zugstufe in ihre jeweilige Position zurückzustellen ist, da diese sich leichter verstellen lässt.

    Obwohl ich die Sache mit der (extrem) schwergängigen Druckstufenverstellung hier sicher mehrfach artikuliert hatte - diesen Hinweis habe ich von keine Seite bekommen :0plan

    Anyway - mein Post oben bezog sich auf das grundlegende Design - optische Anmutung und theoretische Vorteile in der Bedienbarkeit.

    Da find ich halt ablesbare Zahlen grundsätzlich besser als irgendwelche Klicks zwischen 1 und 24 merken zu müssen.

    Auf sonst nichts :brauen

  • Sorry Blackstar. Da hast du aber etwas falsch verstanden. Zug und Druckstufe lassen sich selbstverständlich völlig unabhängig voneinander verstellen,

    Helmut. Wo bietet das Wilbers bitte mehr?

    Ein R9T Fahrer und Freund der Entwicklungsingeneur bei Bilstein ist, brachte mich auf die Idee das beste Federbein für die R9T’ zu bauen. Aus meiner Sicht ist uns das auch gelungen. Die entsprechenden Leistungsdaten vom Prüfstand habe ich öffentlich gemacht. Und ein Prüfstand lügt nicht zeigt das deutlich frühere Ansprechverhalten gegenüber anderen Dämpfern. Ebenso verhält es sich bei der Spreizung der Dämpfung und bei der Beanspruchung ( Hysterese) Diese optimalen Werte erreicht kein anderes Federbein auf dem Markt. Oh, dass Öhlins TTX für € 1500,- ist genau so gut. Die TTX Technik von Öhlins gibt es aber leider nicht für die R9T.

    Bitte sei auch versichert, dass die Ersatzteile gesichert sind. Sollte mal etwas defekt sein , haben wir auch stets Kostenlose Ersatzfederbeine für die Dauer der Reparatur zur Verfügung.

    Gerne schicke ich dir eins zum kostenlosen Test, wenn sie wieder lieferbar sind. Ich denke im November kommen sie wieder rein. Das Angebot gilt natürlich auch noch im kommenden Jahr

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

    Einmal editiert, zuletzt von Rainer ()

  • Wie sieht auf Dauer die Ersatzteilfrage aus, sollte die nineT eingestellt werden?

    Google mal nach "Bilstein MDS 2-way". Das Ganze ist ein bewährtes und im Automobil-Rennsport eingesetztes Baukasten-System, bei dem man Baulänge, Hub, Befestigung und Kennlinien (soweit technisch möglich) frei wählen kann. Da sollte die Ersatzteilversorgung locker gesichert sein, auch wenn die NineT das einzige Moped im Programm bleibt.

  • Danke für den Hinweis n t mile. Mittlerweile setzen auch schon andere Fahrwerk Spezies diese MDS Technik bei R1 und R6 erfolgreich ein. In England wurde mit dieser Technik auch irgendeine Meisterschaft gewonnen. Eine Top Gabel haben sie wohl auch entwickelt. Carbon Räder gibt es auch schon. Aber bis sich ein Großkonzern wie Krupp mal dazu entscheiden kann strategisch in den 2Rad Markt einzusteigen, kann das echt lange dauern. In der Zwischenzeit gibt es dann halt nur Individuelle Lösungen von überzeugten Verrückten

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Wer tatsächlich öfter mal an der Federvorspannung schrauben will, wird mit dem Ausgleichsbehälter kaum glücklich. Die Nutmuttern sich schwer zugänglich und es braucht einen schlanken Hakenschlüssel, der zwischen Mutter und Ausgleichsbehälter passt, sonst ist der mögliche Drehwinkel arg knapp. Ich habe einen handelsüblichen auf 7mm Stärke runtergeschliffen. Wer mit einer Hinterradabdeckung liebäugelt, muss den Ausgleichsbehälter auf die linke Seite drehen, sonst gibt es bei starkem Einfedern Feindberührung mit der Abdeckung oder der Paraleverstrebe.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: