Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Was tankt ihr so? Unterschied zwischen 95, 98, 102 Oktan?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich hab gerade mit einem Arbeitskollegen gesprochen, der in seiner 4 Zylinder Japan-Rennmaschine nur 102 Oktan Aral Ultimate fährt. Wisst ihr, wie die Auswirkungen bei der nineT sind? Merkt man den Unterschied? Die Leistungsdaten seitens BMW sind wohl auch mit 98 Oktan gemessen, zumindest steht es so im Prospekt.


    Viele Grüße
    Ben

  • Super bleifrei und fertig. E10 hatte ich bei meiner Triumph Speed Triple RS mal probiert - das mochte sie nicht so wirklich. Super Plus und mehr tut nicht Not - nur schlecht für den Geldbeutel. Wer Rennen fährt soll es machen - der Normalfahrer benötigt es nicht.

  • I tanke fast immer Ultimate, nicht wegen der Oktanzahl, die bei dem Motor wahrscheinlich kaum Vorteile bringt, sondern wegen der "Reinheit". Ultimate hat (zumindest in der Vergangenheit) keine Biospritzusätze. Bei Shell V-Power und ÖMV 100 dagegen wird Ethanol beigemischt.

  • Ich dachte immer, was wollen die mit 95 oder 98 Oktan? :blablatyp

    Alle meine Motorräder habe ich mit 95 Oktan gefahren und war sehr zufrieden damit. :daumen-hoch

    Beim letzten Tanken meiner E3, vor der Preiserhöhung habe ich Super Plus getankt, da alle anderen Sorten aus waren. :meckern

    Nach einigen Kilometern dachte ich, was ist mit meinem Motorrad los? :toeff

    Es fährt sich flüssiger, der Motor läuft ruhiger und beschleunigt gleichmäßiger. :jubeln

    :leuchte Mann, dachte ich, die haben ja doch Recht. :leuchte Hier kannst Du ja doch noch was lernen. :altersack

    :denk Ich denke, in Zukunft werde ich hauptsächlich Super Plus tanken. :nicken:nicken

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen. Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!

  • Beim letzten Tanken meiner E3, vor der Preiserhöhung habe ich Super Plus getankt, da alle anderen Sorten aus waren. :meckern

    Nach einigen Kilometern dachte ich, was ist mit meinem Motorrad los? :toeff

    Es fährt sich flüssiger, der Motor läuft ruhiger und beschleunigt gleichmäßiger. :jubeln

    :leuchte Mann, dachte ich, die haben ja doch Recht. :leuchte Hier kannst Du ja doch noch was lernen. :altersack

    :denk Ich denke, in Zukunft werde ich hauptsächlich Super Plus tanken. :nicken:nicken

    Dann scheine ich mir das ja doch nicht nur einzubilden :freudensprung

  • E4 soll wenn nur möglich 98er tanken. (zb meine Racer), ich gönne ihr ab und an 102er Aral

    E5 soll 98er vermieden werden, also nur 95 er.


    ich glaube so steht es sogar in der Betriebsanleitung

  • Die Leistungsdaten seitens BMW sind wohl auch mit 98 Oktan gemessen, zumindest steht es so im Prospekt.

    Tatsächlich? Du fährst doch eine E5!? Für diese empfiehlt BWM lt. BA ROZ 95. Alternativen sind nicht benannt.

    D.h. nach meinem Verständnis, der Motor der E5 ist auf 95 abgestimmt und sollte auch seine max. Leistung mit

    diesem Sprit erreichen.


    Für die E3 und E4 werden ROZ 98 empfohlen.


    Wurde hier nicht einmal geschrieben, dass es bei der E5 Problemchen geben kann, wenn 98 getankt wird? Ich meine, es hatte

    mit unrundem Laufverhalten nach dem Kaltstart (Aufheizphase Kat) zu tun.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • In der BA steht nur Mindestanforderung, die nicht unterschritten werden sollte. Bei E5 wird ROZ95 als Mindestanforderung genannt. Ich habe ein Par Mal Super und Super+ getankt, da keine Aral in der Nähe war. Einen Unterschied konnte ich nicht feststellen. Aber wie schon gesagt, ich tanke Ultimate (auch beim Auto, da viele Kurzstreckenfahrten), um die Ablagerungen zu vermeiden und nicht um mehr Leistung zu bekommen. Der Unterschied in der Leistung ist meiner Meinung nach sehr subjektiv (placebo).

  • I tanke fast immer Ultimate, nicht wegen der Oktanzahl, die bei dem Motor wahrscheinlich kaum Vorteile bringt, sondern wegen der "Reinheit". Ultimate hat (zumindest in der Vergangenheit) keine Biospritzusätze. Bei Shell V-Power und ÖMV 100 dagegen wird Ethanol beigemischt.

    Im Ultimate sin schon mindestens 2 Jahre 5% mit drin. Steht aber auch mit beginn davon, auf der Zapfsäule und der Pistole.

  • E4 soll wenn nur möglich 98er tanken. (zb meine Racer), ich gönne ihr ab und an 102er Aral

    E5 soll 98er vermieden werden, also nur 95 er.


    ich glaube so steht es sogar in der Betriebsanleitung

    Bei der E5 steht in der Bedinungsanleitung MAX E15 und 95 Oktan. Als Alternative mit Leistungsverlust 91 Oktan.

    Aber da es normales Benzin mit 91 Oktan schon mindestens 20 Jahre nicht mehr gibt, egal....

    Und eine Oktan Stufe höher tanken schadet auch nicht.

    Ist auch besser, wenn mann zu der Gattung ständig lang anhaltendes Vollgas gehört.

    Einmal editiert, zuletzt von mustermann ()

  • eite 160 : Empfohlene Kraftstoffqualität E5/E10 95 ROZ

    Alternativ : E5/E10 91 ROZ

    Steht bei mir zwar auf einer anderen Seite, ist aber egal, weil es mir um die Formulierung ging. Eine Empfehlung ist für mich etwas Anderes, als die Definition einer Mindestanforderung, die nicht unterschritten werden sollte.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

    Einmal editiert, zuletzt von Tom ()

  • Meine E5 macht Probleme mit Super Plus. Mit 95 ROZ stottert sie nicht

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

Diese Inhalte könnten dich interessieren: