Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Gehörschutz... - was???!!!

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Wie bitte schön ist das auszuhalten?

    Von 100 sterben 100 (zitat Heiner Geißler)

  • Ich habe mit Moldex 7800 angefangen, hab die mehrere Jahre benutzt. Hab mal irgendwann die Alpines gekauft, so ein Set mit beide Varianten (Tour und Race).


    Die Alpine waren nicht so mein Ding, hab den nach knapp ein Jahr beim Spezialist welche machen lassen: Bachmaier Helmet, 140€. Kann Ich wärmstens empfehlen!

    BMW r ninet Scrambler

  • jetzt sind wir langsam da wo ich am Anfang schon hin wollte...

    Gehörschutz beim Motorraffahren - für alle die 'ernsthaft' ( also >1000km/Jahr und nicht nur alle 2 Jahre zum TÜV) fahren unabdingbar!

    Am komfortabelsten sind logischerweise die individuell angepassten, interessant finde ich nur, dass die nicht auch den höchsten ( und damit zumindest für mich auch besten!) Gehörschutz bieten - da gibt es mit billigen Schaumstoffstöpseln ( EarXtrem) besseres.

    Gelernt habe ich, das es die angepassten auch ohne Filter in ganz zu gibt - das wären wohl meine nächsten, für den Moment kann man die Filter aber auch gegen Stöpsel tauschen und hat dann bequem und gut gedämpft aber das Wichtigste ist , dass man überhaupt was hat!! :rocker

  • damit ich auch noch meinen Sermon dazugebe:


    die Alpinestöpsel gibt's beim Louis um kleines Geld und sind recht gut, aber drücken schon wenn man damit den ganzen Tag fährt.

    optimal sind individuell angepasste Silikonstöpsel vom Hörgeräteakustiker, oder beim Arbeitsschutzspezialisten.

    Bei uns kommt regelmäßig der Arbeitsschutzspezialist in die Firma und da hab ich mir zu den "Berufsstöpseln" gleich ein paar "Motorradstöpsel" mitanfertigen lassen. (ist eine lokale Firma in OÖ)

    mit diesen fahr ich prima den ganzen Tag, höre das Motorengeräusch ausreichend, auch die Naviansage im Helm passt bestens.

    Zwischendurch fahr ich mal ein Stündchen ohne Stöpsel wenn ich es ordentlich röhren hören will. (Meister Röhrich und so..)

  • und die sind zu oder haben welchen Filter?

    die angepassten Stöpsel haben einen Filter , der auch (im Dämpfungsgrad, macht der Hörgeräteakustiker) einstellbar ist.

    Der Filter ist speziell für Motorrad , es gibt auch Stöpsel für Sportschützen, Jäger, Taucher, Konzertbesucher, usw. usw.

    https://www.angepasster-gehoerschutz.com/gehoerschutz/

    etwas ähnliches gibt's gewiss auch in deiner Nähe.


    Die Alpinestöpsel vom Louis sind vom Preis/Leistungsverhältnis prima, aber jedes Ohr ist halt anders anatomisch geformt, und manche sind eben empfindlicher auf Druckstellen. Der Vorteil von individuell angepassten Stöpseln ist halt die Vermeidung von Druckstellen. Nachteil ist: wenn mans verliert beim Helmabsetzen ist ein Hunni futsch.

  • Ich halte Gehörschutz auch für extrem wichtig, nicht nur weil ich beruflich Hifi Verstärkern entwickeln und mein Gehör brauche ich empfinde es für mich bei längeren Fahrten auch einfach angenehmer. Ich benutze angepasste Ohr Stöpsel von Kind mit einem starken nicht linearen Filter. Dass muss man glaube ich für sich selber rausfinden welcher Filter da einem am besten passt und womit mann noch genug Umgebungs Geräusche hört... Egal was man da nimmt, selbst der schwächste Filter nimmt da bei den kritischen Frequenzen so viel weg das man einen Hörschaden vermeidet. Ich habe auch ein paar ANC in ear Kopfhörer, dass werde ich demnächst mal ausprobieren wie gut die unter den Helm passen. Ist aber wegen der begrenzten Akku Laufzeit wahrscheinlich keine 100 Prozent Alternative...

  • Ja allein dadurch das es ja auch Stöpsel im Ohr sind... Da tut sich auf SW Seite gerade relativ viel welche Geräusche die durchlassen und was nicht. Ich selber habe es aber mit Helm noch nicht probiert...

  • die angepassten Stöpsel haben einen Filter , der auch (im Dämpfungsgrad, macht der Hörgeräteakustiker) einstellbar ist...

    ich weiß - ich hab bereits seit 5 Jahren oder so angepasste Stöpsel allerdings hören die Filter bei -20dB auf. ( hätte ich trotzdem viel früher machen sollen!)

    Dass es ganz geschlossene gibt ( mit der höchstmöglichen Dämpfung und zudem günstiger vermute ich- noch dazu können die Filter nicht rausfallen ) habe ich erst jetzt erfahren und wollte halt wissen ob es ( von anderen Herstellern - ich hab glaub ich 'Kind' aber gibt ja jede Menge) auch höhere Dämpfungsgrade als 20dB gibt oder ob das systemabhängig immer relativ gleich und quasi das Maximum für angepasste Silikonohrstöpsel mit Filter ist. ( die Dinger sind super angenehm und auch ne Unterhaltung problemlos möglich - ich hab sie schon nach ner langen Pause gesucht wie verrückt weil ich sie einfach im Ohr vergessen hatte! :weia - mir ist ( bzw. war mit meinem alten Helm) der Dämpfungsgrad einfach noch zu gering - gute Schaumstoffstöpsel sind im direkten Vergleich deutlich leiser ( aber eben auch weniger bequem und umständlicher in der Handhabung!)

  • Hi all,


    Ich gehe mal davon aus, dass hier so Einige so alt sind, dass sie auch, wie ich, im Schlafanzug auf dem Sofa sitzend, die Mondlandung von

    Apollo11 mit schlechten schwarz/weiss Bildern und einem immer wiederkehrenden Piepton live im Fernsehen mitverfolgt haben...


    Wer so alt ist: weiterlesen !


    Ich kann nur jedem von Euch empfehlen, mal beim ortsansässigen Hörakustiker einen Hörtest machen zu lassen, wird eigentlich immer kostenlos angeboten...


    Sollte sich ein beginnender (Hochton)-Hörverlust ergeben, es aber noch nicht so weit zu sein, Hörsysteme zu tragen, lasst Euch trotzdem Zum Thema Hörschutz beraten und wenn dann gekauft (egal, ob einfach oder individual) benutzt ihn regelmäßig...


    Eure Knochen und die Rübe schützt ihr ja auch (Helm, Protektoren, Handschuhe), warum dann nicht auch das Gehör ?


    Wir geben (mich eingenommen) viel Kohle für unser Hobby aus, da kommt es auf die „paar Kröten“ nicht mehr an.


    Das Gehör wird es Euch danken und dem Hirn immer fleißig zu tun geben, damit es nicht lahm wird. Hörverlust fördert die Entwicklung der Demenz.


    Sooo, das nächste Mal erzähle ich Euch Geschichten von Typen mit schlimmen oder erst garnicht getragenen Brillen, die haben wir nämlich auch ständig vor und hinter uns, wenn wir uns auf unseren Straßen bewegen...

  • ich weiß - ich hab bereits seit 5 Jahren oder so angepasste Stöpsel allerdings hören die Filter bei -20dB auf. ( hätte ich trotzdem viel früher machen sollen!)

    Dass es ganz geschlossene gibt ( mit der höchstmöglichen Dämpfung und zudem günstiger vermute ich- noch dazu können die Filter nicht rausfallen ) habe ich erst jetzt erfahren und wollte halt wissen ob es ( von anderen Herstellern - ich hab glaub ich 'Kind' aber gibt ja jede Menge) auch höhere Dämpfungsgrade als 20dB gibt oder ob das systemabhängig immer relativ gleich und quasi das Maximum für angepasste Silikonohrstöpsel mit Filter ist. ( die Dinger sind super angenehm und auch ne Unterhaltung problemlos möglich - ich hab sie schon nach ner langen Pause gesucht wie verrückt weil ich sie einfach im Ohr vergessen hatte! :weia - mir ist ( bzw. war mit meinem alten Helm) der Dämpfungsgrad einfach noch zu gering - gute Schaumstoffstöpsel sind im direkten Vergleich deutlich leiser ( aber eben auch weniger bequem und umständlicher in der Handhabung!)

    Also meine Bachmaier haben ein SNR von 26 dB. Die haben auch ein Filter, dieser ist aber nicht herausnehmbar.


    https://bachmaier.de/media/wys…pdf/Datenblatt_helmet.pdf

    BMW r ninet Scrambler

    Einmal editiert, zuletzt von nexus ()

  • ich weiß - ich hab bereits seit 5 Jahren oder so angepasste Stöpsel allerdings hören die Filter bei -20dB auf. ( hätte ich trotzdem viel früher machen sollen!)

    Dass es ganz geschlossene gibt ( mit der höchstmöglichen Dämpfung und zudem günstiger vermute ich- noch dazu können die Filter nicht rausfallen ) habe ich erst jetzt erfahren und wollte halt wissen ob es ( von anderen Herstellern - ich hab glaub ich 'Kind' aber gibt ja jede Menge) auch höhere Dämpfungsgrade als 20dB gibt oder ob das systemabhängig immer relativ gleich und quasi das Maximum für angepasste Silikonohrstöpsel mit Filter ist. ( die Dinger sind super angenehm und auch ne Unterhaltung problemlos möglich - ich hab sie schon nach ner langen Pause gesucht wie verrückt weil ich sie einfach im Ohr vergessen hatte! :weia - mir ist ( bzw. war mit meinem alten Helm) der Dämpfungsgrad einfach noch zu gering - gute Schaumstoffstöpsel sind im direkten Vergleich deutlich leiser ( aber eben auch weniger bequem und umständlicher in der Handhabung!)

    meine Stöpsel haben SNR 27 dB.

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. R18 2,2k

      • 9T
    2. Antworten
      2,2k
      Zugriffe
      172k
      2,2k
    3. 9T

    1. Aktuelle Rabattaktionen 307

      • Pillepalle
    2. Antworten
      307
      Zugriffe
      55k
      307
    3. mic13

    1. Neuester Spross der bayrischen Motorenwerke 23

      • Ralphuzzo
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      1,3k
      23
    3. ABoxer1200

    1. Gehörschutz... - was???!!! 55

      • MaT5ol
    2. Antworten
      55
      Zugriffe
      1,8k
      55
    3. nixwiefort

    1. 135 Jahre Reitwagen 3

      • Big Kahuna
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      504
      3
    3. nixwiefort

Diese Inhalte könnten dich interessieren: