Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Neues Modell Änderungen - Nachrüstung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Das neue Modell hat ja verschiedene Fahrmodi: Rain/ Road/ Pro und Dynamic

    Wird hier nur elektronisch die Gasannahme etc. geregelt ?

    Hat schon jemand den LED Scheinwerfer ins Vorgängermodell gebaut ?

    Kann man auch den Tempomat nachrüsten ?

  • thor2211, nur Info,dass neue Modell ist noch nicht käuflich, da kann keier etwas von verbaut haben.....:rocker

    Gruß Detlef

  • Hallo,


    bei den Fahrmodi wäre ich mir nicht so sicher. Die Boxer-Cup-Fahrzeuge haben ein angepaßtes Steuergerät der S1000 und einen Schräglagensensor verbaut bekommen. Mittels eines anderen Schalter am rechten Lenkerende den kann der Modus gewählt werden. Das geht auch ohne E-Gas. Es reicht ggf. die Zündung zurück zu nehmen oder zu unterbrechen. Wie es genau gelöst ist, weiß ich nicht.


    Für die Straße würde ich das auch nicht brauchen. Aber auf der Renne kann man wohl damit das ASC unempfindlicher einstellen. Ich finde das Thema auf jeden Fall interessant.


    Schönen Gruß

    Udo

    30.05. - 01.06. Hockenheim

    08.07. - 09.07. Mettet

    16.08. - 17.08. Mettet

  • R ninet für die Rennstrecke umbauen? Kann man machen wenn Geld keine große Rolle spielt.

    Die Zeiten die im Cup gefahren werden fährt ein engagierter Hobbyfahrer mit einer GSX-R für 5000 Euro.

  • Stimmt. Wäre ja möglich gewesen dass es schon die Teile gibt.

    Moin, ich hab mir das Kratt extra gekauft, weil es keine Modis und keine Wasserkühlung hat.

    Ich rüste nicht nach, im Update.:ablachen

    Soweit ich weiß haben auch die neuen Modelle keine Wasserkühlung.

    Den LED Strahler fände ich schon interessant soweit er preislich nicht jenseits von Gut und Böse ist.Die original Lampe ist schon eine ganz schöne Funzel. Habe vor einer Nachrüstlösung immer zurückgeschreckt da ich dem ganzen Tuningkram nicht traue. Denke der BMW Strahler sollte ausgereift sein.

    Fahrmodi brauche ich auch nicht. Hätte mich nur so interessiert.

  • R ninet für die Rennstrecke umbauen? Kann man machen wenn Geld keine große Rolle spielt.

    Die Zeiten die im Cup gefahren werden fährt ein engagierter Hobbyfahrer mit einer GSX-R für 5000 Euro.

    Ach ja? 1:37.4 in Hockenheim. Dann mal los.


    Und selbst wenn, dann fahren die das mit dem seelenlosen Teil mit 1.000 elektronischen Helferlein und deutlich mehr PS und würden sich mit dem Boxer umbringen 😅 Es sollten der Spaß und Stil im Vordergrund stehen, und der ist mit der NineT sicher 💪🏼🤙🏼


    Einmal editiert, zuletzt von Bolle ()

  • Da hast du natürlich recht, der Spaß soll im Vordergrund stehen.

    Aber die Zeiten sind wirklich nicht so schnell. 1:37,4 in Hockenheim war auf dem kleinen Kurs (3,692 km)

    Nate Kern ist 2019 in Most 1:47,6 im Training gefahren und der ist ja wirklich kein Nasenbohrer.

    Die Zeit hätte im gleichen Jahr beim Hobby Renntrainig von FR Racing für Platz 22 gereichte.:0plan Hinter GSX-R 750 oder R6 ohne elektronischen Helferlein.

    Die R ninet ist halt kein Racer aber Spaß macht sie trotzdem.


    PS. ich bin alt und langsam, Most 1:50 GSX-R 750 Bauj. 2007, damit darf ich nicht mal in die schnellste Gruppe.

  • Die Superbikes fuhren bei der selben Veranstaltung auf dem selben Kurs 1:27, die 600er 1:30. Ich find‘s okay mit dem Eimer 😅


    Ich überlege echt immer öfter, ob ich mir ne Racer ziehen soll für die Renne 🤔


    Gibt es R6 ohne Helferlein? 😂

  • Die Superbikes fuhren bei der selben Veranstaltung auf dem selben Kurs 1:27, die 600er 1:30. Ich find‘s okay mit dem Eimer 😅


    Ich überlege echt immer öfter, ob ich mir ne Racer ziehen soll für die Renne 🤔


    Gibt es R6 ohne Helferlein? 😂

    Ich glaub Bauj. 2006? Oder täusche ich mich?

  • Die Superbikes fuhren bei der selben Veranstaltung auf dem selben Kurs 1:27, die 600er 1:30. Ich find‘s okay mit dem Eimer 😅


    Ich überlege echt immer öfter, ob ich mir ne Racer ziehen soll für die Renne 🤔


    Gibt es R6 ohne Helferlein? 😂

    Das mit der Racer überlege ich zur Zeit auch, will mich dann zuerst mal in der langsamsten Gruppe anmelden und versuchen in Most die 2:00 zu knacken. Aber Spaß würde das bestimmt auch machen. Vielleicht sehen wir uns dann mal auf der Renne:daumen-hoch

  • Natürlich wird aus einer Ninet keine S1000RR. Aber es macht Spaß und ganz sooo langsam ist man auch nicht, wenn es nicht gerade ne Highspeed oder Beschleunigungsstrecke ist. Ich war nun 2 mal in Mettet (Belgien). Hab in der langsamsten Gruppe angefangen und bin beim letzten Mal in der 2. schnellsten Gruppe gefahren (sowohl mit Tourensportreifen/CRA als auch mit S22). Klar ist man eher ein Underdog ... gerade wenn man auch noch mit ner Scrambler fährt.


    Da ist aber noch Luft nach oben. Mir ist klar, dass ich wohl nie bei den ganz schnellen sein werde. Aber manchmal ist es gut, dass die Hummel nicht weiß, dass sie nicht fliegen kann. Sie macht es einfach :lachen.


    Es soll ja um Spaß gehen und davon hat man mit der Ninet jede Menge. Was soll ich sagen, ratet mal, welche Maschine bei Gaskrank.tv die Bestzeit in Mettet hält ... ne SV650. Übrigens war die langsamste Maschine beim letzten Mal eine Pannigale.


    Aber das ist eine andere Geschichte ... zurück zum Thema. Ich bin gespannt, ob man evtl. das eine oder andere von der Euro5 übernehmen kann.


    Schönen Gruß

    Udo

    30.05. - 01.06. Hockenheim

    08.07. - 09.07. Mettet

    16.08. - 17.08. Mettet

Diese Inhalte könnten dich interessieren: