Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Action Cam, Tipps erbeten!

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin,


    bin zwar noch unentschlossen, spiele aber mit dem Gedanken, mir eine Action Cam zuzulegen und diese auch auf dem Bike zu nutzen.

    Ins Auge gefasst habe ich dabei Gopro-Produkte.

    In diesem Zusammenhang beschäftigen mich insbesondere zwei Dinge.


    1. Befestigungen / Halter


    Ich denke, ein guter Rohrhalter und ein Chesty sind obligatorisch. Wie aber sieht es mit einer Saugnapfbefestigung aus? Sind die Dinger geeignet,

    um die Kamera sicher oben auf dem Tank zu befestigen, oder ist eine plane Oberfläche erforderlich?


    2. Qualität der Audiospur


    Wie ich vielfach gelesen habe, gibt es bei den Gopros Probleme mit der Audiospur sobald Wind ins Spiel kommt. Und der lässt sich

    auf dem bewegten Bike ja nicht vermeiden. Gibt es Euren Erfahrungen nach also Mittel / Wege um mit der Kamera selbst akzeptable

    Tonaufnahmen bei Wind zu realisieren (es werden z.B. Schaumstoffhüllen angeboten)? Oder ist da ohne externen Audiorecorder nichts zu machen?

    Das würde die Gesamtkosten natürlich noch mal steigern und die Videobearbeitung (von der ich keine Ahnung habe) verkomplizieren.


    Tipps für eine laientaugliche Videobearbeitungssoftware nehme ich an dieser Stelle auch gerne entgegen!

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Also ich habe seit mehreren Jahren die GoPro Hero + und bin damit wirklich zufrieden. Die Kamera ist ja mittlerweile ein älteres Modell, aber günstig und aus dieser Produktserie einer der wenigen mit (Touch-)Display, d.h. ich kann auch sehen was ich aufnehme (Display schaltet sich ca. 20 sec. nach Aufnahmestart ab).


    Die Windgeräusche werden ganz gut weggefiltert. Grundsätzlich lässt sich die Tonqualität durch die 3 verschiedenen Display-Deckel beeinflussen: a) wasserdicht b) spritzwasser-und stabgeschützt c) "offen"

    Je dicker der Deckel, desto weniger Ton kommt durch. Ich nutze fast nur Variante b), d.h. die Rückwand mit Folie, da hier die Touchbedienung funktioniert und die Tonqualität gut ist.


    Ich verwende am Motorrad ganz simple selbstgebaute Halter aus Lochblechstreifen, die ich an einer bestehenden Schraubverbindung anbringe. Hier mal ein Beispielvideo mit der Kamera am Halter des hinteren Bremsflüssigkeitsbehälters. Durch die Verschraubung am Rahmen verstärken sich natürlich einige Laufgeräusche.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Ansonsten ist für die Kameraführung der Brustkorb ideal, da die Kamera schön ruhig ist und sich das Motorrad im Bild bewegt. Beispielvideo von einer dänischen Amateur-Enduroveranstaltung (ca. 300 Teilnehmer), wo ich mal als Gastfahrer teilgenommen habe:


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Ich benutze das RAM Mount System und eine Gorilla Klammer wie viele Youtuber ala Jens Kuck und die Jungs von 1000PS.


    Kamera technisch werde ich dieses Jahr auf die neue Insta360 R wechseln. Bietet ungeahnte Möglichkeiten und Perspektiven für Biker.

    Den Ton würde ich immer seperat aufnehmen. Der gute "Schaaf" oder auch kurvenradius.tv nutzen ein Zoom H1 in Schaumstoff verpackt und im Mini Rucksack deponiert.

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Kamera technisch werde ich dieses Jahr auf die neue Insta360 R wechseln.

    Danke! Das Video und somit die "Schaff-Methode" sind mir bereits bekannt. Bessere Tonaufnahmen kann man wohl kaum erreichen.

    Die Insta hatte ich bisher noch nicht auf dem Schirm. Für mich als Einsteiger aber vielleicht doch etwas zu viel (Geld).

    Ich hatte an die Gopro Hero 7 black gedacht. Soll der Nachfolgerin nur wenig nachstehen und ist recht günstig.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Die insta360 wird es in verschiedenen bundles geben. Die Preise sind im Moment noch UVP, sie ist ja gerade so erst auf dem Markt. Als Hero 7 Alternative würde ich mir unbedingt die Osmo Action ansehen. Der Stabilisator soll gerade im Bereich Motorrad Aufnahmen (Vibrationen) besser sein.:daumen-hoch

  • Ich habe mir die GoPro 8 gekauft und bin sehr zufrieden....aber hier ein Fazit aus dem Internet:

    Fazit

    Da sich Prozessor und Sensor zum Vorgänger nicht verändert haben, hätte man die meisten Verbesserungen wahrscheinlich auch als Firmware-Update für die GoPro Hero 7 einführen können. Aber man will ja unbedingt teuere neue Hardware verkaufen. Mich persönlich nervt die künstliche und vermeidbare Kurzlebigkeit moderner Elektronik-Produkte enorm, das ist Ressourcenverschwendung auf Kosten der Umwelt. GoPro ist da leider kein bisschen besser, als die meisten anderen Hersteller.

    Insgesamt finde ich die Änderungen nicht so revolutionär, dass ich dafür die Hero 7 ablösen würde. HyperSmooth Boost klingt interessant, aber der nochmals verkleinerte Blickwinkel ist ein erheblicher Nachteil. Auch die etwas wackeligen Halterungslaschen und die nicht wechselbare Frontlinse halte ich für relevante Nachteile. Selbst bei einem Neukauf würde ich momentan wahrscheinlich die 100 EUR günstigere GoPro Hero 7 vorziehen. Das Media Mod Gehäuse klingt interessant, aber hier müssen Tests erst einmal zeigen, ob sich die Sache lohnt. Besonders bei Aufnahmen mit externem Mikrofon könnte das interessant sein, falls das Mikro des Media Mod etwas taugt.

  • Hi Thomas,


    zuletzt hatte ich die Hero8 am Lenker montiert, ohne Windschutz. Egal ob elektronische Windunterdrückung an oder aus, ab ca. 30 km/h gibt's da nur noch nerviges Rauschen. Das Ergebnis von Sven lässt aber hoffen, daß so eine Schaumstöffhülle tatsächlich was bringt. Ich hab noch Tonnen von einem speziellen Akustikschaum (Basotect), vielleicht bastle ich mir damit mal was :denk

    Oder liegt's auch an dem "Windschild" aus Doppeltacho und Navi? :freak


    Obacht bei der GoPro 8: Mich hatten u.a. die GPS-Daten gereizt. Nur leider ist hier die 8 nicht kompatibel mit der PC-Anwendung GoPro Quick (und auch mit keiner anderen Software, die ich probiert hatte (Dashcam, Virb) - es wird jeweils gemeldet, das keine GPS-Daten vorhanden seien. Sind sie aber, die Android-App kann's, nur wer will schon Videos auf dem Smartphione bearbeiten? Es geht aber, wenn man nicht das aktuelle Firmware-Update aufspielt sondern bei 1.5 bleibt und dann noch die Konfigurationsdateien von Quick ändert/ergänzt, da gibt's nämlich noch gar kein Profil für die 8.

    Ziemlich peinliche Nummer von GoPro, das Ganze. Ansonsten bin ich mit der Bildqualität und vor Allem dem Stabilisator äußerst zufrieden.

  • Um die Klangproblematik bei der 8er zu lösen habe ich mir dieses Mikro gekauft:


    Es hat ca. 30 Euro gekostet (Fa. Pixel - bei Amazon leider nicht mehr erhältlich) und ich habe es mir mit dem GoPro Chest Mount auf den Rücken gepackt. So kam nicht zu viel Wind in das Mikro und der Auspuffsound ist gut zur Geltung gekommen. Man kann das Mikro auch noch feineinstellen...aber bis zu einem perfekten Ergebnis dauert es ein paar Einstellungsfahrten. Leider benötigt man dazu aber auch noch den Mikro-Adapter (damals fast nicht mehr lieferbar) von Gopro, sonst nimmt die 8er keinen Kontakt auf.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Was Ihr über die 8 schreibt, entspricht dem, was ich bisher im WWW darüber gelesen habe. Ein großer Nachteil gegenüber den

    Vorgängern ist offensichtlich auch, dass der Objektivschutz nicht mehr durch den Anwender zu wechseln ist, falls er mal verkratzt ist.

    Bei den Vorgängern konnte / kann er als Ersatzteil für wenig Geld erworben und selbst getauscht werden. Also, die 8 habe ich abgehackt.

    Die Osmo werde ich mir mal genauer anschauen.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Ich hab Aufnahmen mit dem Stabilisator der Hero 8 gesehen und war kurz davor, dafür meine Sony FDR X3000 in die Tonne zu treten (wovor mich der Geiz bisher bewahrt hat).

    Obwohl die Sony einen guten Stabilisator bietet, versuche ich seit einem Jahr eine brauchbare Halterung und Position für die Kamera für halbwegs unverwackelte Aufnahmen zu finden.


    Alleine der fantastische Bildstabi der Hero 8 wäre für mich der ausschlaggebende Faktor für diese Kamera.

    R nineT: Ich war einfach nicht in der Lage, ihr aus dem Wege zu geh'n!

  • Hast Du auch Aufnahmen der Hero 7 gesehen? Wie man liest und hört ist deren Bildstabilisierung nicht wesentlich schlechter.

    Oder anders ausgedrückt, der Mehrpreis der Hero 8 findet sich in den Unterschieden in der Bildstabilisierung nicht wieder.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Die Insta360 X ist schon lange am Markt und es gibt viele gute YT Beispiele was für Biker machbar ist. Die neue modulare "R" Version hat die identische 360° Linse und auch die entsprechende Software.:daumen-hoch

    Ab Minute 6:03 wird's interessant!

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Hast Du auch Aufnahmen der Hero 7 gesehen? Wie man liest und hört ist deren Bildstabilisierung nicht wesentlich schlechter.

    Oder anders ausgedrückt, der Mehrpreis der Hero 8 findet sich in den Unterschieden in der Bildstabilisierung nicht wieder.Ich

    Ich meine, der Boost-Stabi der 8 bringt schon noch einiges mehr. Ob der auf dem Motorrad nicht schon Overkill ist, ist eine andere Frage (Gescheites Federbein vorausgesetzt :ablachen). Auf dem MTB im Gelände ist der Unterschied schon sehr deutlich. Klar kostet das Bildwinkel, aber für 2Rad-Sport reicht der immer noch allemal.

    Die von TomZilla angesprochene Insta wäre aber sicher auch eine genauere Betrachtung wert, die hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Mich beschleicht der Verdacht, daß sich GoPro etwas auf seiner Marktposition und guten Testberichten ausruht :denk

    Die Insta360 X ist schon lange am Markt und es gibt viele gute YT Beispiele was für Biker machbar ist. Die neue modulare "R" Version hat die identische 360° Linse und auch die entsprechende Software.:daumen-hoch

    Ab Minute 6:03 wird's interessant!

    Wenn ich damit auch solche Sprünge machen kann, wird das definitiv meine nächste Anschaffung :ablachen

  • Aber ich werde erstmal kleinere Brötchen backen.

    Die GoPro7 Silver (hat auch die Bildstabilisierung) gibt es bei Saturn aktuell für 200 €. Finde die Bilstabilisierung der GP7 schon enorm gut und für's Motorradfahren genau das richtige.

  • Hi,


    ich arbeite gerne mit der GoPro Session. Habe die Normale Session und eine Session 5. Display brauche ich nicht, kann man ja über die Handy App schauen wie die Ausrichtung ist. Schneiden tue ich am Mac über IMovie. Ton, ich unterlege meist eh mit etwas Musik wo man dann die Motorengeräusche noch durch hört :-) nur Moped ist auf Dauer auch öde.


    Einige Beispiele von mir kann man Hier ansehen :-)


    lg coffee

    RACETRACK Termine 2021

    • 5-6 Juli > SACHSENRING
    • 21-22 Juli >SACHSENRING
    • 6-8 August > CHAMBLEY
    • 13-14 Sept > MOST
    • 22-23 Sept > SACHSENRING
    • 27-29 Sept. > MOST


    27SAFE.DE

Diese Inhalte könnten dich interessieren: