Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

U-Scheibe unter Mutter am Ventil

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Da ich neue Pellen brauche, habe ich heute Vorder- und Hinterrad demontiert...., ging übrigens ganz easy:daumen-hoch


    Da ich das ganze für's montieren schon mal vorbereiten wollte (Gewichte entfernen, Putzen etc). habe ich dann festgestellt das insbesondere am

    Vorderrad die Mutter vom Ventil nicht flächig aufliegt, nicht aufliegen kann weil der Platz zwischen den Speichen nicht reicht:weia, und somit schon leichte Macken

    in der Felge sind. Ich hab mir dann zur Abhilfe Kunststoffscheiben 2mm dick mit einseitiger Fase gedreht und unter der Mutter gelegt. Siehe da, alles gut.:klatschen:daumen-hoch

    Sowas geht einfach nicht.





    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • sind das Schlauchreifen ? dann gehört die Mutter unbedingt weg von der Felge. Die Mutter dient nur zur Fixierung als Montagehilfe, und muss im Betrieb von der Felge gelöst werden. Weshalb ? Sollte der Schlauch beginnen zu wandern oder rutschen, dann merkst du das am schräg stehnden Ventil. Wenn di Mutter dicht an der Felge ist reisst bei einem wandernden Schlauch das Ventil auf, und du verlierst schlagartig die Luft.

  • sind das Schlauchreifen ? dann gehört die Mutter unbedingt weg von der Felge. Die Mutter dient nur zur Fixierung als Montagehilfe, und muss im Betrieb von der Felge gelöst werden. Weshalb ? Sollte der Schlauch beginnen zu wandern oder rutschen, dann merkst du das am schräg stehnden Ventil. Wenn di Mutter dicht an der Felge ist reisst bei einem wandernden Schlauch das Ventil auf, und du verlierst schlagartig die Luft.

    Genau so ist es:daumen-hoch

    Wie, zu Fuß gehen? Hab doch zwei gesunde Reifen!

  • Da ich mir kaum vorstellen kann das es bei BMW unterschiedliche Arbeitsanweisungen gibt, liefert BMW also deiner und Pyt's Meinung nach, alle Schlauchreifen falsch aus? Hmm..

    Wobei ich eure Argumente nachvollziehen kann.

  • dann gehört die Mutter unbedingt weg von der Felge.

    Interessanter Hinweis. Meine persönliche Meinung dazu ist, dass das Sinn ergibt, wenn Reifen mit niedrigem Luftdruck (z.B. Crosser)

    gefahren werden. In diesen Fällen mag die Gefahr bestehen, dass der Schlauch auf der Felge wandert. Bei unseren Reifendrücken

    ist das m. E. unwahrscheinlich. Und ein aufgrund von Fliehkräften in den Reifen wanderndes Ventil ist vermutlich auch nicht im Sinne

    des Erfinders. Bei der E4 sind die Felgen im Bereich des Ventilsitzes übrigens abgeflacht, um eine plane Auflage für die Ventilmuttern zu bieten.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Moin, hier ist Woody. Die ewige Diskussion, die einen schwören so und die anderen so. Macht die Felgen schlauchlos und Ende im Gelände, funzt übrigens prima (siehe schlauchlosfred hier im Forum). Bei halbwegs sauberer Arbeit eine sichere Sache, kein Druckverlust und beim Reifenwechsel kein Ringkampf und Gewürge mit dem Schlauch sondern zippizappi rauf die Pelle. Ein Reifenmontiergerät ( max24, Pitlane) kost nich die Welt, das Reifenwürgen macht Spass und bei mehreren Krädern lohnt sich das Ganze auch noch. Und wuchten ist auch kein Hexenwerk, oh ich schweif ab

    munter bleiben, euer Woody

  • Interessanter Hinweis. Meine persönliche Meinung dazu ist, dass das Sinn ergibt, wenn Reifen mit niedrigem Luftdruck (z.B. Crosser)

    gefahren werden. In diesen Fällen mag die Gefahr bestehen, dass der Schlauch auf der Felge wandert. Bei unseren Reifendrücken

    ist das m. E. unwahrscheinlich. Und ein aufgrund von Fliehkräften in den Reifen wanderndes Ventil ist vermutlich auch nicht im Sinne

    des Erfinders. Bei der E4 sind die Felgen im Bereich des Ventilsitzes übrigens abgeflacht, um eine plane Auflage für die Ventilmuttern zu bieten.

    Dafür gibt es Reifenhalter.

  • Mach die Rändelmutter weg von der Felge, besorg Dir Ventilkappen aus Metall und konter sie mit der Rändelmutter.

    Sieht komisch (ungewöhnlich) aus, ist aber korrekt so.

    bei mir ist das keine Rändelmutter, is ne ganz normale flache Sechskantmutter SW12


    Das scheint ja ein widersprüchliches Thema zu sein. Bin diese Saison knapp 8000 km mit verschraubten Ventilen gefahren,

    waren ja ab Werk so. Keine Probleme. Ventile stehen maximal 5 Grad schief.

    Dann werd ich das bei den neuen Pellen mal ohne Verschraubung machen und beobachten was passiert.

  • Was um Teufels Namen sind Reifenhalter :verdutzt

    Reifenhalter braucht man, wenn man mit wenig Luftdruck unterwegs ist. Beim OffRoad fahren reduziert man den Luftdruck in den Reifen auf bis zu 0,5 bar. Durch den niedrigen Luftdruck wird die Aufstandsfläche des Reifens breiter, womit sich auch der Grip erhöht.

    Ebenso erhöht sich die Walkarbeit des Reifens (unten, wo er aufsteht, ist er halb platt, oben ist er rund), was wiederum die Selbstreinigung verbessert. Dreck zwischen den Stollen wird so besser ausgeworfen und die Stollen bekommen damit mehr Biss, wenn sie erneut in den Dreck eintauchen.


    Durch den niedrigen Luftdruck wird der Reifen vom Schlauch nicht mehr so fest gegen den Felgenrand gepresst. Beim Bremsen oder Beschleunigen kann das dazu führen, dass der Reifen sich auf der Felge ein Stückchen weiter dreht. Wäre an sich nicht so schlimm – gäbe es nicht den Schlauch, bzw. das Ventil, über das der Schlauch mit Luft befüllt wird. Der Schlauch dreht sich ebenfalls mit, was irgendwann dazu führt, dass das Ventil abreißt.

    Um das zu verhindern, wird ein oder mehrere Reifenhalter eingebaut. Diese drücken den Reifen auf den Felgenwulst und verhindern das Verdrehen.


    Zum Beispiel:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Offenbar sind alle Hersteller zu dämlich, Schlauchreifen richtig zu montieren, denn niemand kontert die Ventilkappe. Wegfliegende Ventilkappen sind mir noch nicht als Problem untergekommen. Weder bei den eigenen Fahrzeugen noch in diversen Foren. Und warum muss dann nur bei Schlauchreifen die Kappe gekontert werden. Oder wird auf Druck der Controller die Ventilmutter bei Schlauchlosreifen ohne Rücksicht auf die Sicherheit der Fahrer einfach eingespart? :freak

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Bridgestone Battlax S22 432

      • Opa
    2. Antworten
      432
      Zugriffe
      38k
      432
    3. Cfox991

    1. Karoo 3 Pelle runter welche neu? 26

      • Markes
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      1,2k
      26
    3. nobbe0203

Diese Inhalte könnten dich interessieren: