Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

R NINET vs R1200R-LC

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich hatte gestern die Gelegenheit mal eine R1200R zur Probe zu fahren als ich meine R NINET Euro-3 zur Inspektion abgeliefert hatte.So lange die Eindruecke noch frisch sind hier ein kurzer Vergleich mit meiner nicht ganz serienmaessigen (Ohlin$$,leichte Schmiederraeder) R NINET.Ich muss sagen die R1200R-LC ist bestimmt der spassigste aller LC Boxer.Sie laeuft gut,ist handlich und ist praktisch mit optionalen Zutaten wie Windschild,Koffer,Topcase und Hauptstaender.Alles was man Unterwegs so braucht.Von den Fahrleistungen wuerde ich mal sagen kein Unterschied zur R NINET mit leichteren Felgen.Hier sollte ein LC Boxer 150 PS druecken um die Vorteile der Wasserkuehlung auch auszunutzen.
    Serienmaessig ist die R1200R der RNINET vom Handling und Fahrdynamik her ueberlegen doch Ohlins Fahrwerk und leichte Reader drehen den Spiess wieder rum.
    Im Vergleich zur GS ist die R aber handlicher und flotter weil leichter.Sie macht schon fast so viel Spass wie die S1000XR die sich ja schon fast son einfach wie ein Fahrrad fahert aber einen Superbike Motor hat.Aber auch leider eine Fahrradkette... :lachen
    Das Getriebe der Alten ist besser weil die ersten beiden Gaenge sich voellig geraeuschlos schalten lassen.Der Wasserboxer hat den Vorteil dass man einfach und billig an die Kupplung kommt und kein Kurbelwellensimmering undicht werden kann.Ansonsten hat der alte Motor irgendwie mehr Charakter und die Instrumente sind auch schoener und besser ablesbar.Der Drehzahlmesser der R1200R ist ein Witz.Wie auch immer die R ist etwas praktischer und hat den Vorteil der Kupplung vor dem Motor was die Reparaturkosten im Pannenfalle senkt.Die R NINET ist das schoenere und charaktervollere Motorrad.Ich hab's richtig gemacht doch haette die R1200R 150PS und einen analogen Drehzahlmesser dann waere die Entscheidung vielleicht anders ausgefallen... :D
    Denn auf die Dauer hilft nur Power... :lachen
    Schoene Gruesse

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Dein Vergleich lässt sich nachvollziehen. So oder ähnlich habe ich die R1200R auch empfunden. Als sie rauskam, hat mir die rotweiße noch super gefallen. Gegen die Ninette kann sie aber halt gar nicht anstinken.
    Und letzte Woche habe ich mir wieder mal eine angeguckt, als meine Ninette bei der Inspektion war. Das war ein 2017 Modell in einer sehr schönen neuen weißblauen Lackierung. Als ich aber vor dem Moped stand, wurde mir leicht übel. Mit so einem Extrem-Moppel möchte ich nichts zu tun haben :aaaaah

    Gruß
    Thomas

  • Ich bin vor kurzem die verkleidete Schwester RS Probe gefahren da ich überlege mir ein Tourenmoped neben der R90 zuzulegen. Ich teile größtenteils deine Eindrücke, v.a. In Sachen Fahrwerk spielt die RS in einer anderen Liga als unser Schatzele - klar, war auch noch ein vollausgestatteter Vorführer mit ESA und Schaltautomat und sonstigem Firlefanz. Sehr gut gefallen haben mir auch die Sitzposition und der druckvolle Boxer der in Sachen Laufruhe nicht vermuten lässt dass da nur 2 Töpfe werkeln. Quasi eine Perfektionistin im Vergleich zum "Moto emotionale". Insofern wäre sie durchaus ein schöne Ergänzung zum geliebten Kurzstreckenrocker, und im neu erhältlichem blackstorm metallic auch halbwegs was fürs Auge. Wo ich Dir recht gäbe ist die seltsam gestaltete Instrumenteneinheit. Wie kann man nur den Tacho analog und den Drehzahlmesser digital machen, wundert mich bei den sonst so kompetenten BMW Entwicklern.


    Aber ich bin noch unsicher was den Kauf anbelangt, gibt es eine Empfehlung aus der Runde in Sachen Tourer? Sollte aber auf alle Fälle kein Stelzenmoped sein... GS, Multistrada, usw.


    Lg Ralph

    YOU MUST BELIEVE IN STRING

  • Bin die R1200R auch gefahren und ganz ehrlich, hätte ich in meine Rocket und meine R9 nicht schon so viel Kohle für Optisches etc. gesteckt, ich glaub ich hätt die genommen. Das Cockpit ist ne Beleidigung fürs (alte) Motorradfahrerauge, aber sonst ist die Karre der absolute Hammer, bin noch nie so schnell so warm geworden mit nem Mopped. Hatte ich dem Verkaufslurch noch ein sanftes "brauch ich ned, moderner Scheissdreck" ins Ohr gehaucht ob des elektronischen Fahrwerks und des Schaltautomaten, nach wenigen Kilometern war ich überzeugt von dem Bock und dem Kram. Für mich eins der besten Moppeds überhaupt.


    Irgendwann hol ich mir die. Spätestens wenn die Rocket zu schwer zum rangieren wird.

  • Hi Ralph,

    Ich bin vor kurzem die verkleidete Schwester RS Probe gefahren da ich überlege mir ein Tourenmoped neben der R90 zuzulegen.


    Genau so: ein guter Tourer neben der 90. Ich habe neben meinen RTs verschiedene Zweitmopeds ausprobiert - von Harley bis GS - aber die optimale Kombination und Ergänzung sind RT und NineT. Die RT ist in meinen Augen der gelungenste LC-Boxer, weil Motor, Fahrwerk und Fahrverhalten mit Telelever am besten in einen Supertourer passen. Und verdammt schnell und handlich ist die RT obendrein.
    Fazit: Echtes Touring für zwei Menschen auf der RT, kurze espresso-like Solofahrt auf der NineT. Motorradfahren kann so schön sein.


    Grüße,
    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Zitat

    Wenn's halt nicht so greislig wär das Ding...


    Stimmt, aber es kann ja auch so hässlich sein, dassets schon wieder schön ist. Irgendwie suggerier ich mir das dann schon zurecht...der Vorführer war Blau/Weiss mit blau gepulverten Felgen - war schon ganz erheblich besser als z.Bsp. in Schwarz...


    Die RT muss ich auch mal fahren, aber dieser Riesen-Plastikverhau da vorne dran... ich weess ja ned....

  • Ich bin meiner 9T kurz untreu geworden und habe eine R1200GSA/LC getestet. Die ist um Welten besser als einen 9T, hat einfach mehr Performance. "Was für ein geiles Mopped", kam mir nach der Fahrt mit der LC in den Sinn.
    Dann bin ich wieder auf meine 9T gestiegen und losgefahren, und sofort kam der Gedanke: "Was für ein geiles Mopped, aber auf ganz andere Art".


    Ich glaube, die beiden ergänzen sich prächtig. :thumbup:


    Gruß von Pendeline

  • Interessant. Handling und Fahrdynamik sind bei der einen besser. Kaum nutzt man deutsche Begriffe, ist die andere handlicher und flotter? :bier
    In Sachen Reparaturfreundlichkeit/Anfälligkeit muss man die Risiken gegeneinander abwägen. Sicher kommt man bei der LC leichter an die Kupplung heran, aber der Wechsel der Kolbenringe erfordert eine Totalzerlegung des Motors. Beides erlebt der durchschnittliche Boxerfreund bei den heute üblichen Laufleistungen höchst selten. Ob der Kurbelwellensimmering oder der des des Getriebeausgangs tropft, macht auch nicht viel Unterschied. Wenn der ganze Hinterbau erstmal weggeschraubt ist, sind die paar Schrauben für das Getriebe der luftgekühlten auch keine Hürde mehr. Dafür geht bei der nineT keine Wasserpumpe kaputt. Und überhaupt, Luft kocht nicht und gefriert nicht. Dafür haben wir in diesem Forum leider keine Basis für erquickliche Diskussionen um das richtige Ablesen des Kühlmittelstands.
    Die Alltagsauglichkeit ist natürlich ein Trumpf der LC. Dafür liebe ich sie, ohne das Motorrad haben zu wollen. Denn weil es sie gibt, ist es doch eigentlich unnötig eine nineT mit angebastelten Koffersystemen, Topcases oder Hauptständern zu verunzieren. :D

  • Wir haben die weiß-rote 1200R LC auch im Stall. Ist das Moped meiner Frau. Sie ist damals einige Bikes Probe gefahren aber auf keinem fühlte sie sich sobwohl wie auf der LC. Ist unprätentiös, ein wenig zu emotionslos das Bike aber fährt sich traumhaft leicht. Fahre es auch ab und an und bin immer wieder begeistert, richtig kribbeln tut es aber, wenn ich auf der Ninette sitze und die einzigartigen Vibes des Luftboxers spüre, herrlich.

    Viele Grüsse,
    Michael

  • Ich bin die R1200R LC nun auch schon das ein oder andere Mal gefahren.
    Sie kann alles besser als die nineT, ist für mich aber langweilig.

    ...meint der Jo.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Es muss ja nicht alles Sinn machen.Oft reicht es schon, wenn es einfach nur Spaß macht!

  • Ich denke schon dass es einen Unterschied macht ob der Kurbelwellensimmerring der R9T oder der Getriebeausgang tropft der LC tropft zumal die R9T auch einen Getriebeausgang der tropfen kann hat.Vom Zeitaufwand und Reaparaturkosten her sicherlich 6 Stunden denke ich mal.Die RT ist sicherlich ein gutes Motorrad aber die R ist einfach leichter und handlicher und mit einem Windschild fast so komfortabel wie die RT wenn man nicht das ganze Jahr auch bei Regen faehrt.Aber dann wuerde ich eher zur GS-ADV greifen die handlicher als die RT ist und die Alukoffer sind praktischer zum Beladen und die Speichenraeder koennen besser Schlagloecher abhaben.
    Wie schon gesagt die R9T macht mir zur Zeit am meisten Spass von Allen zuvor gefahrenen Motorraedern (von der S1000RR auf der Rennstrecke einmal abgesehen) und vielleicht der S1000XR (aber die hat Kette).
    Der Motor hat einfach mehr Charakter dem der wassergekuehlte Boxer leider etwas abgeht.Der fuehlt schon fast schon etwas japanisch an.
    Aber wenn die R1200R zur einer R1250R-VVT oder gar R1300R muiert mit 150-160PS und schoene Instrumente mit analogem Drehzahlmesser bekommen sollte dann muss das Sparschwein mal wieder bluten... :lachen
    Ansonsten ein wirklich gutes Motorrad die R1200R-LC das mit den festen Koffern und H-Staenderr praktischer als die R9T ist und ausserdem auch fuer 2 Personen taugt... :klatschen Nur die nur 125PS bei Wasserkuehlung und die haesslichen Instrumenteneinheit wuerden mich vom Kauf abgehalten.Denn die R9T bietet mehr fuers Herz und Auge... :D
    Schoener Gruss

  • Wenn es nur die Instrumente wären. Als seinerzeit Honda die CBX präsentierte und Marketing noch Reklame hieß, gab es von BMW eine Anzeigenkampagne. Gezeigt wurden die sechszylindrige Honda und eine BMW R (ich meine, die RS) von vorne. Mit Hinweis auf den Klotz von japanischem Motor verlautbarten die Bayern, so etwas nie bauen zu wollen. Nun betrachte man einmal den wassergekühlten Boxer aus dieser Perspektive. Zu dem ausladenden Ventiltrieb unter den Zylindern, der von schräg oben wie bei der nineT immerhin nicht sofort ins Auge springt, gesellt sich oben drauf der mühsam kaschierte Ansaugtrumm. Kurzum ein Klotz von Motor. Der sich mit 20 PS mehr auch nicht anders anfühlen würde.:0plan
    Wenn ich Platz für zwei Personen mit leichem Gepäck brauche, das Fahrzeug ohne Festhalten aufrecht stehen soll und ich Geschwindigkeiten fahre möchte, die mehr Leistung als die jetzigen R-Reihen erfordern, nehme ich das Auto, öffne das Verdeck und lass mir die frische Luft ungebremst vom muffigen Helm um die Nase wehen. :D


  • Fazit: Echtes Touring für zwei Menschen auf der RT, kurze espresso-like Solofahrt auf der NineT. Motorradfahren kann so schön sein.


    Hi Holger,


    ob Kurz- oder Langstrecke, boxern seit 1987. Oder anders gesagt, 30 Jahre Biken ohne die Kette zu spannen... - herrlich!


    Flat Twin power for ever! :rocker


    Auf die nächsten 30 Jahre, Gruss Ralph

    YOU MUST BELIEVE IN STRING

  • ....wenn ich frischen Wind um die Nase haben will, trage ich meinen Jet-Helm. Herrlich.... ;-)

    Grüße

    Claus

    ————————————————————

    Racer - ist sie zu stark, bist du zu schwach! :nicken

  • Sooo schlecht finde ich sie nicht. Und als km-Fresser-Zweitbike neben die 9T?
    Ein paar Handgriffe am KZH und Endtopf...
    Vielleicht ohne ESA-Sänfte, etwas festere Sitzbank als Ersatz fürs Sofa.
    Würde sie mir relativ nackig bestellen. Ohne Schaltassistenten, ohne Schild.


    Der Motor macht jedenfalls Laune.



    https://s-media-cache-ak0.pini…e81c63e733c525794ad7a.jpg

    Gruss dacruso

  • Auf dem Foto sieht sie wirklich ganz annehmbar aus.

    ...meint der Jo.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Es muss ja nicht alles Sinn machen.Oft reicht es schon, wenn es einfach nur Spaß macht!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. 1800ccm Motor nachrüstbar ? 12

      • Sailor
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      909
      12
    3. Boreak

    1. zer"dengel"te R nine T 1

      • blbace
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      478
      1
    3. Alter Sack

    1. Gabelbrücken beschichten 40

      • Zeh-a
    2. Antworten
      40
      Zugriffe
      1,4k
      40
    3. Rninet1988