Einmal vorne alles neu - Gabel + Gabelbrücke

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,

    nachdem meine nineT bereits zum größten Teil die silbernen Teile "verloren" hat, möchte ich mich gerne dem letzten Thema in dieser Reihe widmen: Gabelbrücke, Lenker und Gabelfüße.

    img_6728_passig_gemacht.jpg

    Ich würde mir in diesem Zuge wahrscheinlich direkt eine neue Gabel besorgen - aktuell tendiere ich zu Wilbers - bei der die Gabelfüße bereits schwarz sind.

    Diese Entscheidung steht aber noch aus.

    Die Gabelbrücke würde ich dann analog zu den anderen Teilen schwarz pulvern lassen.

    Daher suche ich eine vernünftige und möglichst ausführliche Anleitung zur Demontage und späteren Montage der Gabelbrücke inklusive Lenkkopflager etc.

    Es gibt ja diese zwei tollen Werkstattbücher, jedoch ist mir nicht bekannt, ob diese Themen dort behandelt werden und wenn ja, wie ausführlich.

    Kann mir hier jemand behilflich sein?

    Weiterhin bin ich auf der Suche nach einem Lenker, der möglichst nah (oder besser identisch) mit dem originalen Lenker ist - allerdings in schwarz. Hat hier jemand Tipps?

    ABE wäre vorteilhaft.

    Danke vorab!

    Cheers! :bier

  • Hallo Acki. In dem WHB von BMW steht alles genau drin. Du brauchst aber auf jeden Fall eine Presse im das Gabeljoch raus und wieder einzubauen. Wir bieten das auch als Dienstleistung inclusive Beschichtungen auf unserer Homepage an.

    Wenn es dir ausschließlich nur um das SCHWARZ an der Gabel geht, dann ist die Wilbers okay. Wenn du aber eine bessere Gabel brauchst, nimm die Öhlins in schwarz. Ist teurer aber den Preis wert.

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Hallo Rainer,

    An das WHB von BMW kommt man ja so nicht mehr dran, soweit ich dad verstanden hab. Oder hast Du da eine Quelle?

    Die Gabelbrücke wollte ich tatsächlich zu euch schicken zum Beschichten. Jedoch wäre mir auch für Aus- und Einbau eine Anleitung lieb.

    Die Wilbers liegt ja komplett irgendwo um die 2k€. Wie sieht das mit der Öhlins aus?

  • Mache ich gerade auch. Teile sind gerade vom Pulvern zurück, Gabelbrücke (alle Teile) und Fußrasten Seidenmatt 40€ + 10€ Kaffeekasse. Tip Top geworden.

    Habe aber auch selbst abgeklebt und Stopfen eingesetzt (1 Std.).
    Im dem Zuge würde ich auch ein Vernünftiges Lenkkopflager einbauen, da wurde von BMW sehr Gespart (offenes Kugellager).

    Ein und Ausbau sollte nur von Fortschrittlichen Schraubern gemacht werden. Es gibt viel Stellen für mögliche Fehler, aber alles Machbar.
    Einfach an die BMW Anleitung halten.

  • Mache ich gerade auch. Teile sind gerade vom Pulvern zurück, Gabelbrücke (alle Teile) und Fußrasten Seidenmatt 40€ + 10€ Kaffeekasse. Tip Top geworden.

    Habe aber auch selbst abgeklebt und Stopfen eingesetzt (1 Std.).
    Im dem Zuge würde ich auch ein Vernünftiges Lenkkopflager einbauen, da wurde von BMW sehr Gespart (offenes Kugellager).

    Ein und Ausbau sollte nur von Fortschrittlichen Schraubern gemacht werden. Es gibt viel Stellen für mögliche Fehler, aber alles Machbar.
    Einfach an die BMW Anleitung halten.

    Hallo Christian,

    Das mit dem Lager schaut wirklich nicht sehr wertig aus. Was verbaust du? Hab ehrlich keine Ahnung von Kugellagern. Danke

    Grüße

    Andreas

  • ………..

    Im dem Zuge würde ich auch ein Vernünftiges Lenkkopflager einbauen, da wurde von BMW sehr Gespart (offenes Kugellager).

    Gibt es für diesen Zweck überhaupt geschlossene Lager? Habe ich bei einem Lenkkopflager auch noch nie gesehen.

    Zumal „geschlossen“ noch lange nicht besonders toll geschlossen, also mit Dichtlippe, bedeutet!

    Eine Dichtlippe bedeutet „Losbrechmoment“! Das wiederum will man ja eigentlich auch nicht.

    (Da bist Du beim Seifenkistenrennen direkt Letzter! 🤣)

    Das größte Problem für ein Lager ist nach wie vor der Dampfstrahler, wie auch eine falsche Einstellung. Zu fest oder auch zu lose - Beides ist schlecht!

    Gruß

    Thomas

    Instagram: t1creme21

  • Und was sieht man dort?

    Offene Lager! Und selbst Präzision ist relativ.

    Wie auch die Vmax, von Emil beruhigt, immer noch ein Motorrad mit interessantem Fahrverhalten geblieben ist.

    (Hat aber auch noch ein paar Gründe mehr.)

    Originale Lager, ordentlich mit Fett versehen, gut eingestellt, sollte man für sehr lange Zeit bestens gerüstet sein.

    Gruß

    Thomas

    Instagram: t1creme21

  • Meiner Meinung nach ist der primäre Vorteil beim Emil, dass das Lagerspiel eliminiert und die Lenkkopfmutter einteilig ist…..

    Die Abdichtung ist für mich eher sekundär und vielleicht sogar kontraproduktiv.

    Gruß Michael

    Akzeptiere die Dinge, die du nicht ändern kannst.........

  • Sieht schon mal nach sehr wenig Fett aus. Wo Fett ist, kann kein Wasser sein!

    Da kann das arme Lager erst einmal nichts dazu. Ganz sicher gibt es auch wertigere Lager. Viel entscheidender ist aber die Montage, wie auch die „schonende“ Reinigung des Zweirades!

    Gruß

    Thomas

    Instagram: t1creme21

  • Ich habe All-Balls genommen:
    https://www.ebay.de/itm/132531921122
    Gute schrägverbaute Walzlager (nach Innen) im festen Käfig und Schutzscheiben mit Gummilippe.
    Habe bisher nur gute Erfahrung damit.

    ACHTUNG: Die unter originale Schutzscheibe darf NICHT mehr verbaut werden, diese schleift am Lager!!!

    Die Schwarzlager sehen genau so aus, haben unten eine 0,5 mm Passscheibe.

    Was ich allerdings sehr gut finde ist die einteilige Lenkkopfmutter - Lager, obere Lagerschale, Abdeckung und Mutter - ein Bauteil und nicht 7, wie beim original Lager. Vom einfachen und spielfreien Einbau mal ganz abgesehen.

    Gruß Michael

    Akzeptiere die Dinge, die du nicht ändern kannst.........