Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

nette kleine Cockpit-Verkleidung - Eintragung notwendig?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Hallo Jürgen.


    Ist Genehmigungspflichtig, ja. Dürfte keine Probleme machen, ist aber halt "Arbeit". Die andere Möglichkeit lassen wir mal gleich weg.

    Ist vielleicht einfacher für ca. 150 das Original zu kaufen (Rizoma), da bekommst Du ABE und Stempel gleich dazu.


    Gruß

  • AliExpress!

    Wenn ich so einen Schafscheiss schon lese. Informiert Dich mal, was das für eine Plattform ist.


    Man kauft das Original von Rizoma. Punkt.

    Da stimmt dann auch die Papierlage. Die ABE wird mitgeliefert. Die fotografiert man auf das Smartphone und trägt sie in einem Ordner für TÜV und sonstige Kontrollen mit sich.

  • AliExpress!

    Wenn ich so einen Schafscheiss schon lese. Informiert Dich mal, was das für eine Plattform ist.

    Lieber Daysi,

    vermutlich hast Du die Frage nicht richtig gelesen. Es geht lediglich darum, ob eine Eintragung notwendig ist oder nicht.

    Wenn Du uns mit Deiner obigen Aussage etwas mitteilen möchtest, dann reichere diese doch bitte noch mit Inhalt an ... ansonsten bleibt das Ganze ziemlich sinnfrei.


    Gruß

    Jürgen

  • vermutlich hast Du die Frage nicht richtig gelesen. Es geht lediglich darum, ob eine Eintragung notwendig ist oder nicht.

    Wenn Du uns mit Deiner obigen Aussage etwas mitteilen möchtest, dann reichere diese doch bitte noch mit Inhalt an ... ansonsten bleibt das Ganze ziemlich sinnfrei.

    ich meine es gut verstanden zu haben.

    Mit der o.g. Plattform verbinde ich Kinderarbeit, Herstellung von Plagiaten, Arbeit ohne jegliche sozialen Standards, Ausbeutung, mindere Qualität, nur der Preis zählt usw.


    Belegen kann ich das nicht, auch mögen Ausnahmen meine Meinung nicht bestätigen können.

    Wir fahren hier alle ein Moped der oberen Kategorie, hergestellt nach besten und höchsten Standards. Da muss ich mir keine Teile aus einem Kulturkreis dranschrauben, mit dem ich o.g. Begleitumstände verbinde.

    Ich schreibe das nur deswegen, weil man nachfragt, was gemeint sein könnte. Ansonsten hätte ich mich hierzu nicht geäussert.

  • Diejenigen, die den Chinakram verteufeln sollten mal ganz genau hinschauen ob am eigenen Motorrad oder Auto nicht möglicherweise auch Teile aus chinesischer Herstellung verbaut sind.


    Und wer Aliexpress verteufelt, kauft hoffentlich auch nicht bei Amazon, eBay etc. Nur mal so.


    Schönen ersten Advent euch allen

  • es tut mir leid, aber anscheinend hast auch Du die Frage nicht verstanden.

    Man könnte auch einfach hochscrollen und den ersten Beitrag dieses Threads durchlesen.

    Für alle, die dies nicht tun möchten, hier nochmal die Fragestellung (welche mittlerweile bereits beantwortet wurde - Thread kann also geschlossen werden):


    Muss man das eigentlich eintragen lassen oder geht das beim TÜV oder bei der Rennleitung problemlos durch?


    Abgesehen davon, dass es am Thema vorbei war, halte ich deine Meinungsäusserung für absolut OK - spiegelt aber eben nur Deinen Standpunkt wider.

  • Na denn macht euch mal auf nach Berlin und befragt die Belegschaft wie die Arbeitsbedingungen sind. Ich glaube die vielen Zeitarbeiter werden euch mit Freudentränen begrüßen, weil ihnen die Sonne aus dem Arsch scheint. Das was am Lohn fehlt wird einfach mit Stolz aufgefüllt. Weil man für BMW arbeiten darf.

    Du willst Doch nicht ernsthaft behaupten, dass Leiharbeiter bei BMW in München auch nur ansatzweise ähnliche Arbeitsbedingungen vorfinden wie Sie in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern anzutreffen sind?

  • Du willst Doch nicht ernsthaft behaupten, dass Leiharbeiter bei BMW in München auch nur ansatzweise ähnliche Arbeitsbedingungen vorfinden wie Sie in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern anzutreffen sind?

    Will Er bestimmt nicht, aber das diese Leute meist schlechter bezahlt sind, keinerlei Jobsicherheit haben und oft auch unterbrochene Arbeitsverhältnisse und damit auch z.Bsp. Probleme mit der Altersversorgung (Rente) dürfte nicht von der Hand zu weisen sein. Und die liebe Tante SPD hat all dies möglich gemacht für die armen Arbeitgeber wie z.Bsp. BMW. Die - in turn - ganz lieb betrügen und lügen dürfen, ohne das irgendwas passiert ausser der kalten Enteignung der Kunden dieser armen Menschen.... wem dabei das Kotzen kommt, hats m.M.n. halt verstanden, muss ja nicht Jeder tun.

  • Ja.


    Es gibt mittlerweile für jeden Pups eine ABE. Warum? Weil die Kunden danach fragen und es einfach haben wollen um beruhigt im schlafen zu können.


    Aus meiner Sicht ist das kein Sicherheitsrelevantes Teil und auch keine bauartbedingte Veränderung des Mottorades. Selbst für ein seitliches Kennzeichen benötigt man keine ABE. Ich habe bei einer meiner vorherigen Motorräder ein solches bauen lassen und vor ca. vier Jahren bei einer Diskussion beim TÜV zugehört. Fazit: es muss „vernünftig“ konstruiert sein und den Vorgaben entsprechen (z.B. es darf nicht breiter als die breiteste Stelle am Motorrad (z.B. Lenker) sein usw.). Außerdem gelten die europäischen Normen, die ja sowieso viel mehr zulassen als früher.


    Falls ich da falsch liege, dann bitte ich um Entschuldigung. Eine ABE eines anderen Herstellers lass ich jedoch nicht gelten, da dies mittlerweile eine verkaufsfördernde Maßnahme ist.


    Viele Grüße, Alexander

    Loud pipes save lives :ditsch

  • Guten Abend.

    Ich geb Dir ja Recht, dass eine ABE für so ein popeliges Windschild eigentlich totaler Quatsch ist;)

    Der TÜV-Onkel als Kontrolleur sieht das bei Verkleidungsteilen haupsächlich deshalb vor, da diese das Fahrverhalten ja auch negativ beeinflussen können.

    Man kann da ja schlecht eine Grenze mittendrin ziehen. So blöd kannst ja gar nicht denken und jemand schraubt da einen Quadratmeter Plexiglas aus dem Baumarkt dran. Weils so schön ruhig dahinter ist. Jenseits der 200km/h aber sicher nicht unbedingt die Stabilität födert:freak

    Aber wie Du schon sagtest, bzw. ich oben ja auch, der Onkel nimmt das natürlich ab, wenn's mit Verstand gemacht ist. Nur die Arbeit sparst Dir natürlich mit Bescheinigung.

    Gruß

  • Der TÜV-Onkel als Kontrolleur sieht das bei Verkleidungsteilen haupsächlich deshalb vor, da diese das Fahrverhalten ja auch negativ beeinflussen können.

    Man kann da ja schlecht eine Grenze mittendrin ziehen. So blöd kannst ja gar nicht denken und jemand schraubt da einen Quadratmeter Plexiglas aus dem Baumarkt dran. Weils so schön ruhig dahinter ist. Jenseits der 200km/h aber sicher nicht unbedingt die Stabilität födert:freak

    Aber wie Du schon sagtest, bzw. ich oben ja auch, der Onkel nimmt das natürlich ab, wenn's mit Verstand gemacht ist. Nur die Arbeit sparst Dir natürlich mit Bescheinigung.

    Gruß

    Ich las mal, dass an der Stelle ein Gutachten über beispielsweise die Splittereigenschaften des Materials vonnöten sei.

  • Ich las mal, dass an der Stelle ein Gutachten über beispielsweise die Splittereigenschaften des Materials vonnöten sei.

    Genau - mit einem Materialgutachten, entschärfte Kanten und einem entsprechenden Aufkleber für die Zuordnung sollte es eigentlich auch funktionieren. Einfacher und auch nervenschonender wäre die vielzitierte ABE.

    Ich bin Mitglied von PETA:

    People eating tasty animals :brauen

  • Hi René,

    will jetzt nicht ein Streit vom Zaun brechen sondern konstruktiv hier einfach mal was dazu sagen. Da meine Portokasse begrenzt ist, habe ich mich auch für ein Windschield aus einem Auktionshaus= ABS-Windschutzscheibe-Windscreen-Headlight-Fairing-Suit-Fur-BMW-R-Nine-T-14-17" interessiert.

    Nach meiner eifrigen Bestellung fiel mir auf, dass evtl. eine ABE benötigt wird. Der Preis von 50€ zu 180€ ist für mich sehr gravierend. Ob es jetzt ein Plagiat ist kann ich nicht beurteilen. Aber wenn du schon im Forum Arbeitsumstände bemängelst, dann ist eine Verurteilung nach deinen Kreterien und Wissen etwas Fragwürdig. Aliexpress, Ebay, Amazon, und viele sonstigen Händler sind Platformen und nicht wie du es darstellst persé alles Dubiose Unternehmer die immer am Moralischem Limit agieren. Deine Denkansätze und Einstellung sind nachvollziehbar und bestimmt in einigen Fällen auch begründet. Aber auch in China gibt es Menschen die hard arbeiten und über 18 sind und ihre Familie ernähren. "Mist jetzt kann ich doch noch 180 Ökken ausgeben." nur wegen der verschi.....nen ABE.

    Wenn ich Du wäre, wäre ich lieber Ich.:pilot

    Einmal editiert, zuletzt von Bikerjack ()

  • AliExpress!

    Wenn ich so einen Schafscheiss schon lese. Informiert Dich mal, was das für eine Plattform ist.


    Man kauft das Original von Rizoma. Punkt.

    Da stimmt dann auch die Papierlage. Die ABE wird mitgeliefert. Die fotografiert man auf das Smartphone und trägt sie in einem Ordner für TÜV und sonstige Kontrollen mit sich.

    Ist das tatsächlich erlaubt, ein Foto der ABE? Hat jemand da Erfahrung mit der Rennleitung?

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Antrieb E3 ausbauen und schwarz lackieren oder pulvern 5

      • j.kivo
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      118
      5
    3. MrMan

    1. Umbauten aus aller Welt 4,8k

      • 9T
    2. Antworten
      4,8k
      Zugriffe
      607k
      4,8k
    3. Opa

    1. Adapter für Highsider Spiegel 3

      • Dennis
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      202
      3
    3. stapszorro

    1. Die Schnorchelgalerie 136

      • cruso
    2. Antworten
      136
      Zugriffe
      15k
      136
    3. Matthias84

    1. Öltemperatur-Direktanzeige statt Öldeckel 28

      • 491810
    2. Antworten
      28
      Zugriffe
      1,6k
      28
    3. chefmechaniker