Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Immer fleißig grüßen aber keine Hilfe wenn man sie braucht...

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • War heute natürlich bei dem Wetter heute unterwegs und habe wie gewohnt gegrüßt wenn ein mir ein Biker entgegen kam. Ich habe den Bikergruß mal als „Gruß des Zusammenhalts und Solidarität“ kennen gelernt aber die Zeiten scheinen wohl vorbei zu sein.


    Vor 2 Jahren bin ich mal mit meiner GSA aufgrund einer defekten Tankanzeige wegen Spritmangel bei ähnlichen Wetter liegen geblieben. Es hat mehr als 20 Biker gebraucht, bis einer anhielt und mir Hilfe angeboten hat. Das fand ich schon sehr traurig.


    Gestern stand ein Biker mit geplatztem Motor am Straßenrand. Habe angehalten und gefragt ob er Hilfe braucht. Hat sich bedankt und mir gesagt, ADAC ist schon unterwegs.


    Heute auf dem Weg nach Hause, schob ein Biker seine Buell ohne Sprit in der Sonne eine Steigung hoch. Habe angehalten und ihm angeboten, Sprit für ihn zu holen. Habe aufgrund meiner Erfahrung mit meiner GSA immer einen Notfallspritbeutel dabei. Er meinte du bist der erste von vielen der anhält. Dankbar nahm er mein Angebot an und mit dem Sprit konnte er dann zur nächsten Tanke fahren.


    Was ist los mit der so hochgelobeten Solidarität und dem Zusammenhalt ...? Sind das nur meine Erfahrungen oder kennt ihr das auch..?


    Finde es echt traurig und habe mir überlegt, das grüßen erstmal einzustellen.

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Ich würde auch jederzeit anhalten, wenn ich sehe, dass jemand eine Panne hat.

    Ich bin schon mal auf einer Landstraße für den vor mir herfahrenden PKW-Fahrer recht abrupt rechts rangefahren. Ich wollte allerdings nur ein Foto schießen. Er wiederum sofort gewendet und ist zu mir zurückgefahren, um mich zu fragen, ob ich eine Panne hätte und er mir helfen könne. :daumen-hoch

    Sowas gibt es also auch!

    ...meint der Jo.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    Es muss ja nicht alles Sinn machen.Oft reicht es schon, wenn es einfach nur Spaß macht!

  • Hallo,


    ich grüße immer jeden, aber nicht jeder grüßt zurück, Harleys sowieso nicht, die sind damit beschäftigt, sich gut zu finden oder die Kurve mit 30 km/h zu nehmen, ohne dass sie aufsetzen.


    Ich würde auch jedem Hilfe anbieten. Selbst bin ich nur einmal mit der NineT liegengeblieben, da haben sofort 2 Autos gehalten und Hilfe angeboten. Tja, bei uns im ländlichen Bereich sind die Menschen noch nett :daumen-hoch.


    Viele Grüße


    Markus

  • und ich habe sogar einmal aus Versehen einen Rollerfahrer gegrüßt und schäme mich seither

  • Vor einigen Jahren hielt ich mit dem Auto an, um einer liegen gebliebenen Bikerin zu helfen. Sie sagte mir gleich, dass sie keinen Sprit mehr hat. Also holte ich den Reservekanister aus dem Auto und füllte die 5 Liter ein.


    Zwischenzeitlich hatte sie schon den Helm aufgesetzt, meinte prima, toll, startete die Maschine und war weg.


    Ich stand mit einem leeren Resevekanister und einem dümmlichen Gesichtsausdruck auf dem Standstreifen der Schnellstraße ...

    After No Fear is OH SHIT !

  • Ja, die Sache mit dem Grüßen. Die Erfahrung mache ich auch. Es gibt immer einige, die es nicht für nötig halten, zurück zu grüßen.

    Das hat mich anfangs auch sehr geärgert und ich dachte mir oft "du hochnäsiges Ar.......! Aber ich grüße trotzdem weiter, meistens als erster.

    Wenn unter 10 eine Niete ist, na und. Der grüßt nicht, weil ich das schönere Motorrad habe. Ich glaube, weil viele Fahrer diese Erfahrung gemacht haben, halten sie sich mit dem "Erstgruß" zurück. Wenn der Entgegenkommende das genau so sieht, grüßt keiner.


    Na ja, und zum Thema Hilfsbereitschaft habe ich heute eine sehr positive Erfahrung gemacht. Ich wollte es eigentlich für mich behalten,

    aber meine Gute ist mir heute umgekippt. Sch....! Habe mir dabei den Oberschenkel gezerrt oder gar den Muskel gerissen (morgen geht`s zum Doc)

    weil ich sie mit aller Kraft oben halten wollte. Nun, es ist mir nicht gelungen:0plan. Da lag sie nun (bis auf einen Kratzer keine Schäden),

    und bevor ich noch den Notaus drücken konnte, hielt ein Biker mit Sozia neben mir an und ruckzuck stand die Gute wieder. Erkundigte sich noch, ob ich noch hilfe bräuchte und verabschiedete sich dann ohne großes Aufhebens wieder. Äh, wobei, das ist nicht ganz richtig. Denn aufgehoben hat er ja,

    und zwar meine Gute zusammen mit mir. Vielleicht war es nur Glück und ich hatte es mit einem Biker alter Schule zu tun! Ich war ihm jedenfalls sehr dankbar.


    Edit: Bin kürzlich von einem Mofafahrer gegrüßt worden. Bin mir sicher, das wird mal eine Biker! :lachen

    Gruß


    Thomas

  • ich grüße immer jeden, aber nicht jeder grüßt zurück, Harleys sowieso nicht, die sind damit beschäftigt, sich gut zu finden oder die Kurve mit 30 km/h zu nehmen, ohne dass sie aufsetzen.

    so etwas nennt mal wohl Populismus ;-)

    Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich sofort das Lesen auf !

  • Hallo Thomas,

    diesen Bericht finde ich toll. Wer gibt schon so einen Umfaller zu.

    Für deine Gesundheit wünsche ich Dir alles Gute.

    Tenor: hilfsbereite Menschen gibt es immer wieder

    Horst

  • Kann man von BMW Fahrern mit grüner Westen und Helm auch sagen.

    Immer schön Kopf einschalten bevor man in die Tasten haut.

    Glückwunsch, da hast du die zweite Gruppe identifiziert, die nicht grüßt

  • Dem kann ich mich nur anschließen, gute Besserung Thomas.

    Ja so einen Muskelfaser Riss und Knie schmerzen hatte ich auch schon mal

    weil mir das mit der Harley auch fast passiert ist. Kein Kratzer an der Harley

    aber 6 Wochen schmerzen und humpeln.


    Im Grunde grüße ich jeden Biker sogar Mopedpolizei. Klar grüßt nicht jeder zurück dann ist es eben so,

    deshalb mit dem Grüßen aufhören fände ich übertrieben.

    Es gibt auch Situationen wo ich gegrüßt werde aber gerade so mit fahren beschäftigt bin das ich nicht rechtzeitig

    zurück grüßen kann, zB. wenn man die Hand nicht gerade von der Kupplung lösen kann. Also muss ein NICHT grüßen

    nichts mit Arrogant oder Herstellerverliebtheit zu tun haben.

    Gruß der Holgie :swetter EX nineT Driver:toeff

    Einmal editiert, zuletzt von Holgie ()

  • Danke Leute! Die nineT hat so gut wie nichts abbekommen! Aufgrund meiner Anstrengungen sank sie mehr dahin, als dass sie fiel!

    Minimaler Krazer an der Zündspulenabdeckung. Wenn man es nicht weiß, sieht man es nicht! Die lasse ich dann bei der 10.000èr austauschen

    und denke jetzt ernsthaft über Zylinderhaubenschutz nach, obwohl ich die eigentlich nicht mag.

    Gruß


    Thomas

  • Auch von denen, mit gelben Westen!

    Die Grüße ich nicht, die mit den Warnwesten, es sei den es sind schwarze Warnwesten.

    Die angebotene (aber nicht notwendige) Hilfe bei einem MC Member hat mir eine Einladung ins Klubhaus des MC eingebracht. Durfte frei trinken. Lange Geschichte, aber irgendwann, nach vielen Monaten, war ich dann für 6 Jahre Member in diesem Club, bin heute noch jederzeit willkommen. Auch so kann Hilfe "enden".

  • Die Grüße ich nicht, die mit den Warnwesten, es sei den es sind schwarze Warnwesten.

    Die angebotene (aber nicht notwendige) Hilfe bei einem MC Member hat mir eine Einladung ins Klubhaus des MC eingebracht. Durfte frei trinken. Lange Geschichte, aber irgendwann, nach vielen Monaten, war ich dann für 6 Jahre Member in diesem Club, bin heute noch jederzeit willkommen. Auch so kann Hilfe "enden".

    Hi Herbert,

    nachdem mich vor einiger Zeit einer, der aus einer Seitenstrasse geschossen kam, mich fast vom Moped geholt hat, (weil er mich wahrscheinlich nicht gesehen hat) habe ich mir eine Warnweste geholt...

    Und wenn jetzt jemand meint, deswegen nicht zurück grüßen zu müssen, kann ich damit leben. Sich dann aber noch darüber auslassen, das andere "Randgruppen" nicht grüßen....

    Gruß Lud

  • Das ist mir vor Wochen auch passiert an einer roten Ampel. Der Typ hinter mir hat nicht auf mich geachtet

    sondern auf das Fahrzeug vor mir. Die Ampel wurde grün und bevor ich los fuhr hat er mich schon angeschoben

    und an der linken Wade beiseite geschoben.

    Zur Polizei hat er gesagt er hätte auf das Auto vor mir geachtet und mich völlig übersehen.

    Gruß der Holgie :swetter EX nineT Driver:toeff

  • Tag auch,


    leider hat sich ein Trend breitgemacht, der aber inzwischen in fast allen Lebensberichen zu finden ist. "Jeder ist sich selbst der Nächste"

    Ich Grüße weiterhin jeden (auch wenn es mal versehentlich ein Roller ist) auch wenn man mal den Eindruck gewinnen kann, dass auf der Straße manchmal ein Unterschied gemacht wird. Gerade deshalb Grüße ich weiterhin.


    Über das Anhalten und Helfen sollten wir eigentlich garnicht sprechen müssen. Aber auch hier würde ich jederzeit Anhalten, ich selber habe schon Hilfe gebraucht und diese auch bekommen.


    Beste Grüße aus dem schönen Duisburg, Carsten


    P.S. ich habe gelogen, es gibt doch eine Sorte von Motorradfahrern die ich nicht Grüße. Die, die ohne Helm fahren!!!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. London to to the Sahara on an Urban G/S

      • blbace
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      22
    1. Was fahrt Ihr neben der nineT so? 536

      • DAR
    2. Antworten
      536
      Zugriffe
      36k
      536
    3. Uppercut

    1. Jacken auf der NineT 227

      • DAR
    2. Antworten
      227
      Zugriffe
      13k
      227
    3. nowa

    1. Höcker und Soziusrahmen ! Erlaubt ? 22

      • MARK9T
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      784
      22
    3. NordwestTom

    1. Nabendurchmesser Felge Hinten 3

      • Ugi
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      173
      3
    3. 9tAndi