Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Motor geht aus

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin aus dem Nordwesten,


    mir ist es nun zwei mal passiert, letztmalig heute, dass der Motor beim Runterschalten bei niedriger Geschwindigkeit und Drehzahl (heute vom 3. in den 2.)

    ausging. Dabei gab es einen kleinen Schlag am Hinterrad. Sie sprang sofort wieder an, dennoch finde ich das seltsam. Muss ich mir da irgendwie Sorgen machen

    oder kann es sein, dass ich etwas falsch mache? Passiert das nur mir?

    Gruß


    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von NordwestTom ()

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Mal ne Frage warum macht ihr einen kurzen Gasstoß vor dem runterschalten, das kenne ich nur

    von Autos/ LKW die noch kein synchronisiertes Getriebe hatten, da gab es sogar noch zwischen Kuppeln.


    Die nineT ist doch voll synchronisiert und so gar schrägverzahnt für komfortables Schalten wenn ich mich

    recht erinnere. Danke für Aufklärung.

    Gruß der Holgie :swetter:toeff

    Einmal editiert, zuletzt von Holgie ()

  • Beim sportlichen Runterschalten kann schon mal das Hinterrad stempeln da wir keine antihoppingkupplung haben. Und wenn das in Schräglage pasiert wirds schon mal n bisschen lustig:brauen

    Und wenn man sichs mal angewöhnt hat macht man‘s ganz automatisch!

  • Einfach um die Drehzahlen anzupassen. Die Gute hat ja eine sehr starke Motorbremse. Man müsste immer spät runterschalten,

    damit diese nicht so ins Gewicht fällt. Wenn man aber früher zurückschaltet, macht der kurze Gasstoss zwischen aus - und einkuppeln

    das Ganze weicher.Keine ruckartige Verzögerung durch die Motorbremse.


    Außerdem macht es Spaß. Immer noch `n bisschen tröten beim runterschalten:brauen

    Gruß


    Thomas

  • dass der Motor beim Runterschalten bei niedriger Geschwindigkeit und Drehzahl (heute vom 3. in den 2.)

    ausging.

    Moin

    Will ja nicht Klugscheissen... aber Tom schreibt hier eindeutig etwas anderes... da ist nicht die Rede vom "sportlichen Runterschalten" das kann also nicht die Ursache des Problems sein.


    Gruß

    Andreas

    "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." Klaus Kinski

    Verkaufe meinen H&B C Blow Träger + Taschen für 230€ + Versand oder Abholung vor Ort.

  • Ok. Und wo ist die? :)

    "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." Klaus Kinski

    Verkaufe meinen H&B C Blow Träger + Taschen für 230€ + Versand oder Abholung vor Ort.

  • Ja ok das mit dem Stempeln/Versatz hat mich am Anfang auch erschrocken, aber dafür mache ich eigentlich

    den Kardan für verantwortlich weil der kein Schlupf hat im Gegensatz zur Kette oder Riemen.

    Ich habe mir schnell angewöhnt früher runter zuschalten und die Kupplung weich kommen zu lassen.


    DANKE👍

    Gruß der Holgie :swetter:toeff

    Einmal editiert, zuletzt von Holgie ()

  • War mir klar ;)

    Ich bezog mich aber nicht auf die Motorbremse sondern auf den ausgehenden Motor... mal horchen was nach dem Besuch beim Freundlichen rauskommen :)

    "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." Klaus Kinski

    Verkaufe meinen H&B C Blow Träger + Taschen für 230€ + Versand oder Abholung vor Ort.

  • Da bin ich selbst mal gespannt! Offen gestanden erwarte ich nicht viel. Vorführen kann man sowas ja nicht. Mittlerweile glaube ich fast,

    dass ich mit der Drehzahl schon zu weit unten war und sie sich bei dem Gasstoss irgendwie verschluckt hat oder , keine Ahnung, die Motorsteuerung

    bereits auf einer anderen Schiene unterwegs war. Es ist, wie bereits erwähnt, bei nun gefahrenen 1400 km 2 mal passiert.

    Gruß


    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von NordwestTom ()

  • Aber deshalb dürfte der Motor nicht ausgehen und der Motor müsste doch wieder anspringen

    spätestens wenn du wieder einkuppelst solange das Moped noch fährt/rollt

    Oder verstehe ich dich falsch?

    Gruß der Holgie :swetter:toeff

  • Anspringen durch einkuppeln habe ich nicht ausprobiert. Hatte gerade eingelenkt und wollte kein blockierendes Hinterrad riskieren.

    Aber ausgehen sollte sie natürlich nicht. Habe das hier gepostet in der Hoffnung, dass das auch schon anderen passiert ist und jemand

    eine Erklärung dafür hat. So nach der Art " ist normal wenn Du dieses oder jenes machst". Scheint wohl nicht so zu sein.

    Ich verfalle deswegen aber nicht in Panik und werde schauen, ob es noch mal passiert. Vielleicht kann ich es dann noch besser

    einer bestimmten Situation oder einem bestimmten Verhalten zuordnen.

    Gruß


    Thomas

  • Hab auch schon festgestellt, dass die nineT bei wenig Drehzahl und Zwischengas beim schalten sich bisschen verschluckt... ausgegangen ist zwar noch nix aber im Extremfall scheint mir das nicht unwahrscheinlich.

    Der Kardan ist echt... direkt. Da merkt man erst mal wieviel Schlupf in einem Kettenantrieb liegt im Vergleich, mir gefällst aber (: gibt dem ganzen noch mehr good vibs

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. PROJEKT Repro Befestigungsklammer für Scheinwerferring 203

      • Zeh-a
    2. Antworten
      203
      Zugriffe
      7,8k
      203
    3. Jupp 9T

    1. Klappensteuerung 240

      • Mr. Bones
    2. Antworten
      240
      Zugriffe
      33k
      240
    3. HWolf

    1. ASR - was kann es und was kann es nicht 1

      • RS Muc
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      281
      1
    3. René G

    1. Batterieladegerät direkt an der Batterie anschließen ?? 309

      • urbanadler
    2. Antworten
      309
      Zugriffe
      12k
      309
    3. Beamer70

    1. Leere Steckerkupplung am Rahmen über Bordsteckdose 81

      • MARK9T
    2. Antworten
      81
      Zugriffe
      3,3k
      81
    3. hbokel