Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Scheinwerfer falsch eingestellt?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin aus dem Nordwesten,


    habe heute mit meiner Neuen die erste Fahrt bei Dunkelheit gemacht und wurde häufiger vom Gegenverkehr angeblinkt.
    Nun frage ich mich, ob der Scheinwerfer zu hoch eingestellt ist, oder die Verkehrsgenossen einfach nur zu sensibel sind.
    Bevor ich das Ding nun vor die Wand fahre und anfange rumzumessen, wüsste ich gerne, ob jemand, der weiß, das sein Scheinwerfer
    korrekt eingestellt ist, ähnliche Erfahrungen gemacht hat bzw. macht.

    Gruß


    Thomas

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • Tom, nicht böse sein.


    Das ist purer Neid der Entgegenkommenden. Einige drücken so auch Ihre Bewunderung aus. :lachen


    Na klar ist er zu hoch eingestellt, wenn sich viele geblendet fühlen !

    Gruß Micha

  • Also, die Neue kommt frisch vom Freundlichen. D.h., der Scheinwerfer wäre im Werk falsch eingestellt worden.
    Und, ich habe mich probeweise schon mal vor die Wand gestellt und meine - ohne gemessen zu haben- dass die
    Hell-/ Dunkelgrenze unterhalb der Scheinwerfermitte liegt. Daher meine Unsicherheit.
    Hab eigentlich keine Lust, aber werde dann wohl doch mal messen müssen.

    Gruß


    Thomas

  • Tom, nicht böse sein.


    Das ist purer Neid der Entgegenkommenden. Einige drücken so auch Ihre Bewunderung aus. :lachen


    Na klar ist er zu hoch eingestellt, wenn sich viele geblendet fühlen !

    Opi, wieso sollte ich böse sein?
    Eigentlich hat dass ja auch was für sich: Blinkzeichen sind ja auch `ne Art Kommunikation. Und wann bekommt man schon
    so viel Aufmerksamkeit? :rocker

    Gruß


    Thomas

  • D.h., der Scheinwerfer wäre im Werk falsch eingestellt worden.



    wie soll denn bitte das Werk wissen, wer wie auf dem Sattel sitzt, wie das Fahrwerk eingestellt ist und welche Vorlieben bezüglich des Reifenluftdrucks bestehen? :denk

  • Hi, meiner war auch ab Werk zu hoch eingestellt und mein Händler hat´s beim fertig machen zur Übergabe auch übersehen. Wurde dann bei der Einfahrinspektion mitgemacht. Gruß Banjo

  • wie soll denn bitte das Werk wissen, wer wie auf dem Sattel sitzt, wie das Fahrwerk eingestellt ist und welche Vorlieben bezüglich des Reifenluftdrucks bestehen? :denk

    Das können die sicherlich nicht wissen. Aber


    1. Lt. Betriebsanleitung und Aussage des Freundlichen ist alles auf eine Fahrer mit 85 kg eingestellt. Das passt zufällig bei mir. Die Scheinwerfereinstellung offenbar nicht.


    2. Wenn das auf den Fahrer eingestellt werden muss, hätte ich erwartet, dass das spätestens bei Fahrzeugübergabe erfolgt oder zumindest
    darauf hingewiesen wird, dass es erforderlich ist.


    und


    3. Soll dass ernsthaft heißen, dass der Scheinwerfer bei Änderung der Reifenfülldrucks neu eingestellt werden muss?


    Och, ich versuch mal ein Bar mehr, aber halt, lieber doch nicht, dann muss ich ja den Scheinwerfer neu einstellen.


    Das mag ich nicht glauben.


    Der einzige Deiner Punkte, der mir einleuchtet, ist der Punkt Fahrwerk. Wobei ich nicht sicher bin, welche Differenz zwischen min. und max. Höhenniveau bei dem Originalfahrwerk zu erreichen ist.


    Musstet Du Deinen Scheinwerfer nach Abholung einstellen?

    Gruß


    Thomas

  • Bis jetzt hab ich ja mit einer guten Portion Humor mitgelesen aber ich werde das Gefühl nicht los das du wirklich ein Problem damit hast den Scheinwerfer einzustellen.
    Klar, hätte man das schöner lösen können. Meine Tenere hatte ein Handrad das man mit der linken Hand unter der Fahrt verstellen konnte aber die 9t ist halt alte Schule.
    Wenn du deine Fahrwerkeseinstellung gefunden hast, pack das nötige Werkzeug ein, fahr im Dunkeln zwei mal um Block und das ist in weniger als 5 Minuten erledigt. Im Grunde kein Problem.

    Servus
    Andi


    photo-1971-36683612.jpg

  • Bis jetzt hab ich ja mit einer guten Portion Humor mitgelesen aber ich werde das Gefühl nicht los das du wirklich ein Problem damit hast den Scheinwerfer einzustellen.
    Klar, hätte man das schöner lösen können. Meine Tenere hatte ein Handrad das man mit der linken Hand unter der Fahrt verstellen konnte aber die 9t ist halt alte Schule.
    Wenn du deine Fahrwerkeseinstellung gefunden hast, pack das nötige Werkzeug ein, fahr im Dunkeln zwei mal um Block und das ist in weniger als 5 Minuten erledigt. Im Grunde kein Problem.

    Hallo Andi,


    Dein Gefühl trügt Dich. Ich habe überhaupt kein Problem damit, den Scheinwerfer einzustellen. Jedenfalls nicht in praktischer Hinsicht.
    Ich bin nur überrascht - und das ist mein Problem - dass ich es überhaupt machem muss. Ich habe die Gute am W.E. vom Händler geholt und muss nun selbst den Scheinwerfer richtig einstellen? Wenn ich das handwerklich nicht könnte, müsste ich jetzt tagelang "blendend" durch die Gegend fahren, bis ich die Gelegenheit habe beim Freundlichen vorbeizuschauen oder sie stehen lassen? Ich halte das für eine schwache Händlerleistung.


    Trotzdem Danke für Deinen Zuspruch, und den Humor nicht verlieren!

    Gruß


    Thomas

  • Hallo Andi,


    Dein Gefühl trügt Dich. Ich habe überhaupt kein Problem damit, den Scheinwerfer einzustellen. Jedenfalls nicht in praktischer Hinsicht.
    Ich bin nur überrascht - und das ist mein Problem - dass ich es überhaupt machem muss. Ich habe die Gute am W.E. vom Händler geholt und muss nun selbst den Scheinwerfer richtig einstellen? Wenn ich das handwerklich nicht könnte, müsste ich jetzt tagelang "blendend" durch die Gegend fahren, bis ich die Gelegenheit habe beim Freundlichen vorbeizuschauen oder sie stehen lassen? Ich halte das für eine schwache Händlerleistung.


    Trotzdem Danke für Deinen Zuspruch, und den Humor nicht verlieren!

    PS Ich werde mal meine Budys, die einen anderen Hersteller fahren, fragen,ob sie auch ihren Scheinwerfer nach Abholung einstellen mussten. Bin mal gespannt.

    Gruß


    Thomas

  • War bei meiner auch so. Der Vorgänger ist die gut 400 km, die er das Motorrad hatte, wohl nur im Hellen gefahren. Das Einstellen eines einfachen Rundscheinwerfers scheint für die Werker in Spandau eine schwere Herausforderung zu sein. Die sind inzwischen wohl fast nur noch auf LED und Xenonlicht getrimmt.


    Gruß, Martin

  • an meiner gebrauchten 17-er war der Scheinwerfer serienmäßig auch viel zu hoch eingestellt, das Abblendlicht ging als Fernlicht durch und das Fernlicht strahlte die Milchstraße an. Der Vornutzer ist wohl nur tagsüber gefahren. Die Variante mit 13-er Schlüssel und 40-er Torx um den Block zu fahren, ist die einfachste Variante dies zu korrigieren!

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Jährlicher Ölwechsel bei sehr geringer Laufleistung wirklich sinnvoll bzw. nötig ? 44

      • Pure2018
    2. Antworten
      44
      Zugriffe
      1,8k
      44
    3. Pure2018

    1. Federung R nineT an R nineT Scrambler 6

      • masterchiller50
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      363
      6
    3. Soonham

    1. Fahrwerkeinstellung 143

      • brummi
    2. Antworten
      143
      Zugriffe
      22k
      143
    3. Flowrider

    1. Tankemblem 15

      • Opa Micha
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      522
      15
    3. ArtofWar75