Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2018

Umstieg von Harley auf die NineT

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen: Ich heiße Michael, bin 51 Jahre alt und fahre aktuell eine HD Switchback. Ein richtig schweres Eisen, welches mir optisch nach wie vor sehr gut gefällt. Es gibt aber einige Dinge, die mir an der Harley nicht (mehr) so gut gefallen. Als da wären die wirklich schlechten Bremsen und in diesem Zusammenhang auch das hohe Gewicht von ca. 330 kg (Leergewicht). Die Leistung von knapp 80 PS geht für mich in Ordnung, auch wenn es manchmal ein wenig mehr sein dürfte. Weiterhin fährt sich der hübsche Eisenhaufen gerade beim langsamen fahren (Stadtverkehr, Stau) extrem "kippelig" und auch das rangieren oder das fahren von engen Kurven ist ein Graus! In der letzten Zeit geht mir auch zunehmend der sehr laute Klappenauspuff auf den Senkel (habe ich schon so mitgekauft). :(


    Ich fahre (mit Unterbrechungen) schon ca. 30 Jahre lang Motorrad und bin großer Fan von "klassischen" Bikes. Joghurtbecher oder die allermeisten modernen Motorräder mit Ihren grässlichen Instrumenten, Lichtern und zackigen Formen sind mir ein Graus.


    Nun habe ich mir neulich mal die R Nine T näher angesehen, die mir auf Anhieb sehr gut gefallen hat. Vorher hatte ich mir noch eine Triumpf Bonneville T120 angeschaut, welche mir auch sehr gut gefallen hat, die dann aber aufgrund der ausgeprägten Kurvenunwilligkeit ausgeschieden ist.


    Die Nine T habe ich dann zum ersten Mal vor einer Woche Probe gefahren und war auf Anhieb begeistert. Obwohl ich erst mal nicht wusste, wo ich meine Füße hinstellen sollte, habe ich mich dann sehr schnell zurechtgefunden und fühlte mich sofort "heimisch" auf dem Bike. Die Nine T hat im Vergleich zu meiner Harley richtig viel Power, die Bremsen funktionieren richtig gut und ich fühlte mich recht schnell auch sicher darauf. Das war bei einer halbstündigen Probefahrt nicht unbedingt zu erwarten… Der Durchzug von unten heraus ist der Hammer und wenn man den Motor etwas mehr ausdreht kommt auch schön viel Leistung (mir mich auf jeden Fall mehr als ausreichend). Weniger gefallen hat mir die extreme Unruhe im Fahrwerk beim schnellen hochschalten. Das ist wohl dem Boxer geschuldet und vielleicht gewöhnt man sich daran.


    Obwohl ich eine Harley fahre, bin ich doch eher der Typ, der gerne längere Touren fährt. Zwischen 200 und 250 km ist bei mir die Regel und wenn's gerade mal passt, können es auch mal 400 km werden. Nun meine Fragen an Euch:


    1.)   Ist die R Nine T auch für längere Touren geeignet? Man liest sehr oft, dass das eben nicht der Fall sein soll… Ich bin übrigens 1,84m groß und (leider) 96 kg schwer.


    2.)   Ist sie auch für die Fahrt zu zweit geeignet? Meine Frau fährt auf der Harley öfter mit und hält dank Sissybar und halbwegs bequemer Sitzposition sogar bis zu 200 km durch. Bei der BMW habe ich schon mehrfach Aussagen wie "es gibt bessere Motorräder für Sozias" gelesen.


    3.)   Aktuell würde für mich die "Pure" in Frage kommen. Bei der Probefahrt hatte ich allerdings die "normale" Nine T. Ist die Federung bei der "Pure" spürbar schlechter als bei der normalen Version?


    4.)   Die normale NineT hat einen recht schönen Klang. Die "Pure" hat ja nur ein Endrohr und auch keinen Akrapovic. Klingt der Auspuff trotzdem einigermaßen gut? Mir ist dabei weniger wichtig, dass der Auspuff laut ist (eher im Gegenteil), sondern schön dumpf und bassig klingt.


    Wäre schön, wenn Ihr mich ein wenig beraten könntet, da für mich Umstieg von meiner Harley auf die R NineT gut überlegt sein will. Wie sagt meine Frau immer so schön: "Wenn weg dann weg!" ;)

    Liebe Grüße


    Michael


    Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT

  • Interessante Produkte für die BMW R nineT bei Amazon:

  • sehr lustige fragen. alles außer harley bremst und federt gut. und hat dazu auch mehr leistung. aus diesem grund habe ich meine rostende harley verkauft und eine BMW gekauft.


    allerdings deine sozia wird über den wechsel nicht erfreut sein. sie wird früher oder später kotzen.

    Ich bin Mitglied von PETA:

    People eating tasty animals :brauen

  • Hallo Michael,

    willkommen! Nur kurz mein Senf zu zwei Sachen:

    Die Gabeln der Pure etc (nicht USD) sind richtig Mist. Praktisch keine Dämpfung. Braucht imho eine Cartridge.

    Die USD Gabel der Ur-90 ist sportlich stramm, aber für zügiges Kurven gut. Die neueren USD sind einstellbar.

    Mit deinem Kampfgewicht wird für dich sogar das hintere Federbein passen.

    Ich bin mit meiner Süssen schon mehrere 1000 km getourt, der Sitz ist halt sehr klein. Sitzgrösse ist aber imho psychologisch und überschätzt. Wir Zweibeiner sitzen auf unseren Sitzbeinen (egal wie gross der Hintern aussieht). Die Knochen sind bei allen ungefähr gleich und die passen drauf.

    Ich hab den Soziussitz minimal mit 10 mm Schaum unter Lederbezug aufgepolstert. Meine Hübsche ist aber auch ein Fliegengewicht, und sie mag die Q. Und wenn ihr der Hintern wehtut, tuts meiner auch und wir halten an für einen Kaffee.

    PS: Das Querverdrehen des Boxers hat mich am Anfang sehr irritiert. Nach ein paar hundert Kilometern ist das im Kleinhirn gespeichert und du nimmst es gar nicht mehr wahr, ausser beim Angeben an der Ampel. Bin neulich mal wieder Ducati gefahren und da hat mir richtig was gefehlt. Ganz besonders der Durchzug aus dem Keller!


    Gruss

    Albrecht

    Einmal editiert, zuletzt von Alepplew ()

  • Hi und willkommen hier.


    Dann versuche ich mal meinen Senf dazuzugeben.


    Ich fahre auch meist Tagestouren um 300-350 km. Bin 1,86 bei ca. 80 kg. Für mich ist die Pure da tauglich. Klar der Hintern tut irgendwann weh, aber hey... Ich hab die Scrambler Sitzbank drauf, weil mir die optisch viel besser gefalzt. Die ist aber nochmal härter.


    Meine Frau fährt bisher max 100 km mit. Mein Soziuserprobter Sohn sagt, die Pure ist das schlechteste Moped auf dem er bisher mitgefahren ist. Und er hat echt viele verschiedene mitgemacht.


    Die Fahrwerkskomponenten sind einfach nicht gut. Bisher fahre ich trotzdem noch die originalen. Unruhe halt sich in Grenzen aber Schläge in den Rücken gibt's mehr als genug.


    Sound ist auch beim originalen Auspuff sehr gut. Ich habe nur wegen der Optik auf den AC Schnitzer gewechselt.


    Die Unruhe beim Schalten ist für den Motor normal. Gibt immer einen leichten Rechtsruck. Finde ich aber cool.


    Ich bin sehr zufrieden mit meiner Pure. :daumen-hoch

    Liebe Grüße,

    Enrico

    • Hilfreich

    Hallo Michael,

    also wenn dich die kurze Probefahrt schon so angefixt hat?

    Der Sitzplatz hinten ist schon klein vorallem wenn Du dich nicht mit dem vorderen Teil zufriedengibst:abfeiern. Eine gemeinsame Probefahrt kann Erkenntnisse bringen. Hatte vorher eine echte Gummikuh mit Sofalandschaft. Da ist mein Mädchen sogar eingeschlafen!

    Ich fahre alleine Feierabendtouren um die 100km, Sonntagvormittagstouren um die 250km und auch mal den ganzen Tag herumscramblen mit 500+km. (Mit Frau nicht mal Ansatzweise soweit.)

    Dann braucht mein Hintern schon mal ne Pause!

    Das Fahrwerg ist nicht total schlimm, es ist nur für den Endpreis ne Frechheit. Hab deshalb in das Bilstein-Federbein investiert. Um einiges bessser. Ja, die Gabel ist eher zu weich und könnte mehr Dämpfung vertragen. Aber ich bin wirklich kein Schleicher und wir haben hier jede Menge Grenzwertiger Straßen. Das funktioniert so.

    Für alles gibt es Alternative Teile um Zielgerichtet zu verbessern.Das bist Du sicher von der Harley gewohnt

    Mein einziger Kritikpunkt ist die Sauerei auf dem Bock bei Regen wegen lächerlicher Kotflügel-Imitationen.

    Aber! Der Motor und die Bremsen sind der Hammer, das Fahrwerk OK, gefallen tut sie mir auch noch gut.

    Ich liebe den Scrambler, finde die Pure aber auch echt gut. Die Classic ist mir definitiv zu schnieke und viel zu teuer.:meckern

  • Hi,

    noch mein Senf dazu:

    1) Ich bin 1,88m und leider rd. 105 kg. 400 km täglich sind für mich kein Problem.

    2) Die Sitzbank ist für die Sozia unterirdisch. Ich hab mir für Touren zu zweit eine anfertigen lassen.

    3) Ich habe die Pure, die Federung ist eine Frechheit für den Preis. Komme damit zurecht, werde mir aber ein Bilstein gönnen.

    4) Klang der Pure ist toll, manche sagen besser als bei der Ur 9t.


    Ich finde die einfach toll. Klassische Linie ohne eine Pseudo-Klassiker zu sein.

    Nur weil Du nicht unter Verfolgungswahn leidest, heißt das nicht, daß Du nicht verfolgt wirst !

  • Moin und Willkommen! 😎

    Ich weiß nun nicht, wie Du Deine Switchback treibst, aber ich denke, vom Fahren her ist die NineT für die Sozia nicht ganz so bequem.

    Ich hatte mal eine StreetBob für 6 Jahre, das ist schon was anderes als die NineT.

    Aktuell fahre ich Scrambler und ich finde nicht, dass da die Gabel oder das Federbein so viel schlechter ist - ganz im Gegenteil. Aber HD ist eben anders...

    Wenn Du von der Probefahrt schon so begeistert bist, würde ich an Deiner Stelle die anderen Modelle (Pure, Scrambler) auch noch probefahren.

    Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass die Scrambler Dir mehr gefallen könnte...

    Gruß aus HB

    .JP.

  • Moin Michael,


    Deine Fragen wurden hier ja schon ausführlich beantwortet. Ergänzend empfehle ich Dir, auch die Pure zur Probe zu fahren.

    Das sollte Dein Bild abrunden. Die Fahrwerksunruhen, die Du beschreibst, kann ich nur schwer nachvollziehen.

    Tritt meiner Erfahrung nach eigentlich nur auf, wenn nicht sauber geschaltet wird. Vom Boxer rühren sie m.E. allerdings nicht her, sondern

    vom Endantrieb. Aber man kann auch schnell schalten, ohne das es hinten wackelt.

    Gruß

    Thomas


    *Nich dran fummeln, wenn`t löppt!*

  • Ich fahr auch HD, da fährt auch meine Frau mit! Die NineT hab ich als Zweitmotorrad nur zum Solo fahren angeschafft :nicken

    Aber ich hab gehört, dass der Trend zum Dritt-Moped geht:abfeiern

    Es grüßt aus dem Frankenland, Uwe

  • Umstieg von meiner Harley auf die R NineT gut überlegt sein will

    Ich kann da nur eins zu sagen. Behalte deine HD und kaufe dir eine BMW dazu Punkt aus.

    Eine HD kann man in keiner Weise mit der BMW vergleichen. Natürlich kann die BMW alles besser

    technisch gesehen. Wie schon erwähnt worden ist, ist die BMW nicht uneingeschränkt Sozius tauglich

    oder du hast eine Frau die hart im nehmen ist. Meine Empfehlung behalte die HD und kaufe dir die Pure

    um mehr Performance zu haben, oder wenn nur eine dann wäre wohl eine GS Sozius tauglicher wie die Pure.

    Gruß der Holgie :swetter EX nineT Driver:toeff

  • Hallo Michael,

    herzlich willkommen im Forum!
    Da schick ich dir meine 5ct auch noch hinterher:

    Ich hab mir die Pure geholt (im August 18), weil ich die ohne Zulassung mit 0km für unter €11k bekommen habe. Das sind schon über 2k Vorteil zum Listenpreis und noch viel mehr zu allen anderen Varianten der 9T (außer vielleicht Racer). Wenn du diese 2k in das Fahrwerk (ich hab meine erst letzte Woche mit einem Fahrwerk von HH Race-Tech auf ein anderes Level gehoben!) und eine Gel-Sitzbank (z.B. vom Bikepolsterer) investierst, hast du vermutlich eine bessere Situation als mit der original 9T und bist preislich immer noch weit drunter.
    Meine Frau will keine lange Touren mehr fahren, aber sie fährt auf der Pure (mit original Sattel) lieber mit als z.B. auf der K1300 RS. Und Touren um die 200km sind mit ihr allemal drin. Gepäck ist natürlich ein anderes Thema. Alleine sind sicher auch längere Touren drin - siehe einige schöne Berichte hier im Forum. Aber längere Touren zu zweit ist sicher nicht die Domäne der NinineT.

    Ich wünsche Dir viel Spaß bei deinem Weg zur Entscheidung - da hast du jedenfalls Gelegenheiten neues Auszuprobieren! :brauen

  • Zu vielen Worte, drum lass es sein.

    Ich glaube du wirst nicht glücklich damit.

    Denn es macht klick dann kauft man ohne Diskussion oder nicht.

    Das Teil ist ruppig und unbequem.

    Und ja man kann damit überall hinreisen, wie man hier im Forum sehen kann Norwegen, Maroko und Albanien etc.

    Ich mag die 9T nicht schlecht machen, begleitet sie mich doch überall hin, gekauft ohne je drauf gesessen zu haben und nie bereut.

    XXIV/VII
    MCMF

  • An dieser Stelle erst mal danke für Eure Tipps und Gedanken, was mir schon ein wenig weiterhilft. Was ich im Eröffnungsposting nicht erwähnt habe: der Händler gewährt mir eine "extrem ausgedehte Probefahrt". Darum hatte ich ihn gebeten, weil ich einfach mal sehen wollte, ob ich damit auch bei längeren Touren glücklich werde. Heute Nachmittag mache ich mal eine meiner Hausrunden (ca. 250) km und werde dann wahrscheinlich schon genauer wissen, wo die Reise hingeht!

    „Weniger gefallen hat mir die extreme Unruhe im Fahrwerk beim schnellen hochschalten.“


    :0plan


    Was für ne Unruhe kommt denn da beim schalten ins Fahrwerk?

    Na genau den einen Beitrag vorher von Marze74 zitierten Rechtsruck beim Schalten.

    Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass die Scrambler Dir mehr gefallen könnte...

    Danke! Woran machst Du das fest? Wegen des größeren Vorderrades vielleicht?

    Ich kann da nur eins zu sagen. Behalte deine HD und kaufe dir eine BMW dazu Punkt aus.

    Eine HD kann man in keiner Weise mit der BMW vergleichen. Natürlich kann die BMW alles besser

    technisch gesehen. Wie schon erwähnt worden ist, ist die BMW nicht uneingeschränkt Sozius tauglich

    oder du hast eine Frau die hart im nehmen ist. Meine Empfehlung behalte die HD und kaufe dir die Pure

    um mehr Performance zu haben, oder wenn nur eine dann wäre wohl eine GS Sozius tauglicher wie die Pure.

    Das wäre auch meine "Lieblingslösung". Leider scheitert es an verschiedenen Dingen... Nachdem ich neben der Harley auch noch eine schöne 250er Vespa fahre (die ich sehr liebe), wäre die NineT dann das dritte Zweirad. Das bekomme ich platzmäßig nicht mehr geregelt. Und dann ist es ja noch ein Kostenfaktor und nicht zuletzt macht da meine Frau ganz sicher nicht mehr mit....:weinen

    Das sehe ich jetzt nicht so. Wenn ich noch kein Bike hätte, dann wäre die NineT sehr wahrscheinlich schon bestellt. Bei mir ist es aber so, dass die Harley dann eben "gehen" müsste und da tue ich mich eben schon ein wenig schwer. Sie hat mir nämlich auch schon viele schöne Motorradstunden beschert und sowas schmeisst man nicht so einfach weg....

    Liebe Grüße


    Michael


    Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT

  • Allgemein bin ich aber etwas überrascht, dass Ihr Euch fast alle über das schlechte Fahrwerk beschwert. Ich hatte das eigentlich bei meiner halbstündigen Probefahrt nicht so empfunden, aber wahrscheinlich bin ich da von meiner Vespa noch viel schlechteres gewöhnt (das ist wirklich was für harte Kerle! :brauen) Und auch das Fahrwerk der Harley hätte ich ehrlich gesagt als "schlecht" eingestuft.


    Sprecht Ihr Kritiker da vom Fahrwerk der "Pure" oder der "Ur NineT"? Oder macht das keinen großen Unterschied?

    Liebe Grüße


    Michael


    Bike Historie: Yamaha RD 80 LC II, Yamaha XJ 600 Diversion, Honda NTV 650, Honda CB 750, HD XL 1200 C Sportster, HD Dyna Switchback, BMW R NineT

  • (...)

    Danke! Woran machst Du das fest? Wegen des größeren Vorderrades vielleicht?

    (...)

    Vornehmlich an der Sitzposition.

    Das größere Vorderrad wäre auch ein Thema, zusätzlich das Feeling, die Vibrationen.

    Bei der Ur-NineT hab ich oft wehmütig an meine verflossene HD gedacht, seit der Scrambler ist das vorbei...

    Gruß aus HB

    .JP.

  • Hallo Michael,

    Ich fahre eine Urban gs, bin ca. 1,83 und mit Motorradklamotten bestimmt 90 kg schwer oder leicht drüber. Ich habe mit der Gabel bzw. dem Fahrwerk bei meiner kein Problem. War am Wochenende zum Kurventraining und es hat alles so funktioniert wie es soll. Die Fußrasten haben den Asphalt gekratzt und es gab keine Unruhen im Fahrwerk. Alles fühlte sich sicher an. Ich bin schon u.a. HD Super Glide und auch Suzuki GSR gefahren, ich muss sagen bei meiner Größe ist die BMW das bequemste Motorrad bisher. Ob sie Sozius tauglich ist kann ich nicht sagen, aber es gibt ja die Möglich bei einem Sattler den Sozius anzupassen. Ich kann die R ninet nur weiterempfehlen. Einfach mal alle Modelle ausprobieren und dein Wunschmodel zur Probe fahren.

    Tagesetappen so um 300 km sind für mich mit der BMW kein Problem.

    Glück Auf

    aus Bochum

  • da muß ich auch was dazu sagen:


    behalte die Harley und hol Dir eine nineT dazu!


    Bremsen der Harley: Scheiben und Beläge gegen Brambo tauschen, bringt schon enorm was.

    Kippelig ist die Harley nicht und enge Kurven sind überhaupt kein Problem.... Gewicht verlagern und Sichtung "hang off Stil" fahren,

    (bei meiner E-Glide ist nach 24° Schluß, dann muß ich mich halt rauslegen wie Rossi oder Marques :ablachen)

    > siehe YouTube: Police Rodeo


    welche Größe & Gewicht hat Deine Frau (sorry wegen der Indiskrition) Ich bin bei 85kg und meine Frau bei 50, da geht es schon... (500km kein Problem) nur die Sitzbank ist so eine Sache. ich habe die der Scrambler- gegen die nineT-Bank getauscht.


    Fahrwerk: kommt drauf an wie du "räuberst" und wie oft ihr zu 2 oder Solo fährst... da fragst die Spezialisten im Forum

    (mußt halt erstmal mit der Vorspannung ect. spielen)

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Helleres Licht / bessere Ausleuchtung - was habt ihr getan? 142

      • Juergen S
    2. Antworten
      142
      Zugriffe
      9,5k
      142
    3. MaT5ol

    1. Bequeme Sitzbank --> Wunderlich oder Bikepolsterer? 202

      • Rainman67
    2. Antworten
      202
      Zugriffe
      14k
      202
    3. Christoph90T

    1. Check bei Gebrauchtkauf 8

      • Tobi_muc
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      789
      8
    3. Ro.De

    1. Probesitzen 39

      • Holly37
    2. Antworten
      39
      Zugriffe
      5,4k
      39
    3. Daniel

    1. Next generation Heritage 53

      • 9T70
    2. Antworten
      53
      Zugriffe
      3,1k
      53
    3. MaT5ol