Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Öhlins BM652

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Eine Frage an die Fahrwerksspezis.


    Ich habe ein Öhlins BM652 mit folgender Voreinstellung, die sehr gut passt, wenn ich solo fahre.

    Mein Brutto Gewicht 94kg

    Federrate 15kg

    Vorspannung 10mm

    Zugstufe von zu: 17 Klicks


    Welche Einstellung empfiehlt sich, wenn nochmals 73 kg auf dem Rücksitz Platz nehmen?

    Einst fuhr ich Honda mit famosem DCT,

    nun schalte ich die BMW mit dem linken großen Zeh.

    Grüße aus Nordhessen

    Horst G.

  • Wieso kommt mir jetzt eine Gebetsmühle in den Sinn....:denk

    Naja, egal! I

    Ich an Deiner Stelle würde erstmal messen, ob die voreingestellten 10mm für Dich passen, Stichwort negativer Federweg.

    Falls nicht, einstellen. Wert merken / notieren. Und dann das ganze nochmal mit den + 73 kg. Ebenfalls merken / notieren.

    Dann kannst Du je nach dem immer "schnell" einstellen und der negative Federweg passt für beide Fahrzustände.

    Wenn ich Du wäre, und ich wollte nicht messen, würde ich für die + 73kg auf Verdacht 3-4mm dazu geben.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Danke für Infos, so werde ich es probieren.

    Einst fuhr ich Honda mit famosem DCT,

    nun schalte ich die BMW mit dem linken großen Zeh.

    Grüße aus Nordhessen

    Horst G.

  • Eigentlich erhöht man zu zweit die Druckstufendämpfung ( ganz ureigentlich die Federrate, ist aber umständlich, Erhöhen der Federvorspannung bringt nicht viel, würde ich einmalig auf einen Wert einstellen mit dem du als Kompromiss leben kannst je nachdem wie häufig du allein und zu zweit fährst! @ Tom, es sollten wohl eher 10mm sein. ( ausgehend davon, dass es für einen alleine richtig eingestellt ist und ein Kompromiss sein soll.. 75kg /15kg/mm x3 ( wegen der Übersetzung FB zu HR) = 15mm ) wenn das nicht möglich ist einfach so lassen oder ggf. Zugstufendämpfung etwas reduzieren ( Pi x Daumen so 4 Klicks!)

  • Tom, es sollten wohl eher 10mm sein. ( ausgehend davon, dass es für einen alleine richtig eingestellt ist und ein Kompromiss sein soll.. 75kg /15kg/mm x3 ( wegen der Übersetzung FB zu HR) = 15mm )

    Wenn man es mathematisch lösen möchte und davon ausgeht, dass die Einstellung für Solo korrekt ist, hast Du vollkommen recht.

    Aber ich habe Zweifel, dass die 10mm Vorspannung = 1500 N für Solobetrieb passen. Wenn man noch berücksichtigt,

    dass die Feder allein schon durch den Einbau vorgespannt ist (sagen wir mal 6mm = 900N, in Summe also 2.400N),

    kann das nach meiner Einschätzung nicht passen. Statische Belastung aus Fahrzeuggewicht am Federbein ca. 2.100N.

    Sag 1 wäre = 0. Ließe man die Vorspannung aus Einbau weg, wäre sag 1 bei 4mm, zu wenig.

    Daher meine vorsichtige Empfehlung für die Vorspannung für Fahrer + Sozia. Wenn meine Annahmen und meine Milchmädchenrechnung einigermaßen stimmen, hat er dann einen Sag 2 von 33 - 34mm.

    Aber alles nur theoretische Überlegungen, die nicht zutreffend sein müssen. Also messen!



    (So, nun bitte die üblichen Aufschreie!)

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

    Einmal editiert, zuletzt von NordwestTom ()

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Heckumbau im Bilde 495

      • RinetS
    2. Antworten
      495
      Zugriffe
      46k
      495
    3. Dennis

    1. Lenkerendenspiegel verbaut bei Hanse Custom 12

      • Airbrosch
    2. Antworten
      12
      Zugriffe
      338
      12
    3. Bernhard

    1. Motogadget Spiegel 36

      • Martin72
    2. Antworten
      36
      Zugriffe
      3k
      36
    3. Airbrosch

    1. Umbauten aus aller Welt 5,2k

      • 9T
    2. Antworten
      5,2k
      Zugriffe
      715k
      5,2k
    3. Whyara

    1. Motogadget Motoscope E3 14

      • Benny Rninet
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      1,1k
      14
    3. chrixu

Diese Inhalte könnten dich interessieren: