Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Lang hat´s gedauert oder mein Zuspruch für Große die noch unentschlossen sind

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus Scrambler-Fahrer. Jetzt hab ich auch eine. Als ich das Motorrad 2016 das erste mal auf der Messe sah war ich gleich hin und weg. Nach umfangreichen Hausrenovierungsarbeiten habe ich letztes Jahr im Herbst schon mal angefangen Probe zu fahren. Natürlich als erstes eine Scrambler. Das war schon sehr cool.

    Der Händler gab mir dann gleich noch die Möglichkeit eine R 1200 R LC zu testen und ab da war ich etwas verunsichert. Paßte für meine Größe irgendwie besser.

    Dann noch eine GS. Vom sitzen her super aber dieses Verkleidungsgedöns. Verwirbelungen so laut das ich den Motor nicht mehr gehört hab. Also erstmal war klar.

    Nix mit Verkleidung. Dann eine Urban G/S. Sitzen war schon besser mit der höheren Sitzbank. Die Urban ist schon auch cool aber die die Scrambler.

    Immer wenn ich beim BMW-Händler war, das gleiche. Die ganzen GSen interessierten mich gar nicht und die Scrambler hätte ich mir stundenlang anschauen können.

    Immer wieder draufsitzen, Tank, Tacho.... alles ein Traum.

    Im Frühjahr gings weiter. Triumph Scrambler 1200 XE gefahren. Man ist das eine riesen Motorrad und fährt sich echt gut. Aber mit 1,90 sieht man auf jedem Motorrad groß aus

    und ich erkannte das die tiefe langgezogene BMW Scrambler einfach cooler war.

    Dann mal ne Africa. Wär doch auch was für meine Größe. Was haben wir uns früher als Africa Twin 750-Fahrer eine mit 1000 ccm und 100 ps gewünscht.

    Aber von der war ich motorrisch entäuscht. Nicht das sie zuwenig Leistung hätte, aber wie sich der Motor gibt. ist nicht meins.

    Und auch hier die Erkenntnis, KEINE Verkleidung mehr.

    Also auf alle Fälle ein Boxer. Nochmal Probefahrt bei BMW. R 1250 R (die 1200ter war doch schon so gut zu fahren) und diesmal danach die Scrambler.

    Die R 1250 R ist so perfekt wie die 1200ter aber die Scrambler war dann diesmal mit ewas Abstand die Erleuchtung.

    Draufsitzen: Wieder so schön, diese Tank-Lenker-Tacho-Einheit. Man sieht die Lampe, ein Traum.

    Dann das Starten: Dieser Sound, zum niederkien. Bei dieser zweiten Probefahrt mit der Scrambler wurde mir klar was ich mir als Wiedereinsteiger diesmal vom

    Motorradfahren erwarten würde. Einfach ein traumhaft schönes Motorrad zu besitzen welches entspannt und bestimmt nach einer gewissen Eingewöhnungszeit

    auch mal schneller zu bewegen ist.

    Ich schreibe das alles weil ich, immer wenn ich mit der Scrambler wegen meiner Größe gehadert habe, in diesem Forum nach Beiträgen gesucht habe welche sich mit diesem Thema beschäftigen. Und so habe ich es nun getan. Ich hab eine Scrambler, freue mich immer wenn ich in die Garage gehe, dieses pure Motorrad bewege, mache einfach wenn ich mich irgendwo im Schaufenster spiegle den Gebückten und finde das Sie mir super steht.

    Sie wäre mir eh nie aus dem Kopf gegangen, lang hat´s gedauert.

  • Danke, sehr schöner Beitrag. Leider kein Name unter deinem Fred

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Ja, schöner Beitrag.

    Hatte heute auch eine 1250 GS als Leihmotorrad wegen Inspektion meiner Urban.

    Unglaublich handlich und fällt von alleine in jede Kurve. Hätte ich nie gedacht bei dem riesen Teil. Die Urban fühlt sich schwerer an und braucht deutlich mehr Einsatz um in die Kurve zu gehen.

    Motor geht super geschmeidig in allen Drehzahlen, wobei ich den leistungsmäsig nicht soviel besser als von der Urban fand. Drückt halt mehr von unten.

    Aber als ich meine Urban wieder abgeholt habe war ich wieder happy und würde nicht tauschen wollen.

    Sie ist einfach eine Schönheit im Vergleich zur GS und das Fahren macht deutlich mehr Spass wenns rappelt, man das Motorrad spürt und die Strasse direkter erlebt ohne Verkleidungsgedöns.

    Also die Scrambler war bestimmt die richtige Entscheidung, Glückwunsch.

  • Perfekte Entscheidung! Ich hab auch lang gehadert, da ich noch ein Stück größer bin 🙈 aber ehrlich, ich sitze gut auf meiner scrambler. Das ding lässt sich gut fahren und ich sehe ja nicht wie ich darauf aussehe 😎

  • Guten Morgen Michi, willkommen im Forum!


    Da hast Du mir aus der Seele gesprochen, ich habe die Schritte fast identisch durchlaufen.


    Allerdings fing es bei mir mit Frust-Probefahren im Januar 2019 an. Ich wollte endlich ein Motorrad das "erstmal" läuft, was neuzeitliches! Das wunderbare, aber alte Geraffel von meiner Frau und mir fährt nicht immer, braucht wirklich Zuwendung.


    Die Triumph 1200 XE wäre von der Größe her genau meine Liga gewesen (bin auch 190 cm lang), aber so ein großes Motorrad habe ich schon. Die neue Africa Twin finde ich zwar optisch insgesamt sehr gelungen, aber das Interesse für eine Probefahrt war schon nicht mehr ausreichend. Mein Herz boxert eben.


    Also ab zu BMW. Es war innerlich beschlossen, das es nur ein 1250er Modell oder eine R9T werden kann. Also die Frage: Wenn neu, dann entweder "Letzter Stand der Technik" oder dem Herzen ein bißchen Technik geopfert? Zudem bin ich bekennender Telelever-Fan. Erst die 1250 GS probegefahren, dann die Scrambler. Die GS mit den Schaltnockenwellen schob enorm von unten, in höchste Drehzahlen habe ich mich gar nicht getraut. Das Fahrwerk war zum sofort Wohlfühlen. Dann die Scrambler angeschmissen: Gänsehaut, dieser betörende Klang ... da war's fast schon entschieden. Kam gut damit zurecht, Ergonomiedreieck aber verbesserungswürdig, das passte bei der GS sofort.


    4 Wochen später das gleiche Spiel mit der 1250 R und der Scrambler. Die "R" war ohnehin von den LCs das hübschere Motorrad, leider ohne Telelever. Aufgesessen, passte sofort recht gut. Motor wie gehabt, alles funktioniert prächtig, Dynamic ESA ist einfach toll! Dann wieder auf die Scrambler. Draufgesetzt, angeschmissen: Gänsehaut. Losgefahren, dieser Klang ist einfach unglaublich organisch. Beim Runterschalten Zwischengas gegeben: Bramm! ... einfach was für die Sinne! Dann mal ins letzte Drittel vom Drehzahlband gefahren: Es lebt!


    Es folgten nochmal 4 Wochen Marter aus dem Kampf "Technik-Ratio" gegen "Herz". Die 1250 R wurde auskonfiguriert (Dyn. ESA, Braunmetallic mit glanzgedrehten schwarzen Rädern, usw.), die Scrambler mit den Üblichkeiten und Gußrädern :brauen ausgestattet und vorsorglich Gabel-Cardridges und Öhlins/Wilbers Federbein einkalkuliert. Am Schluß war nur noch ein geringer Preisunterschied geblieben.


    An meinem Geburtstag sollte die Entscheidung fallen: Es wurde die Scrambler, was für eine Befreiung! Bisher hab ich es keine Sekunde bereut, das Fahren ist immer ein Fest für die Sinne.


    Jetzt geht's ans Ergonomie optimieren. Lenker 20 mm hoch, Rasten 20 mm runter. Hohe Sitzbank ist schon drauf, aber wer weiß, ob die so bleibt? Federbein wird mindestens 15 mm mehr Sitzhöhe bringen.


    Gruß aus Hessen,

    Michael

  • Mit ein paar Anpassungen passt's ganz gut - zu 1,98m :-P

    Lenker höher mit 20mm

    Fussrasten tiefer mit 45 mm

    Fahrwerk circa 70mm höher (das nervigste ohne war die fehlende Bodenfreiheit und die Tatsache das man sich an der Ampel wie auf einem Puky Kinderfahrrad vorkam).

    Da kommen irgendwann noch andere Rasten dran (Pivot Pegz für den Fahrer und Tieferlegung für den Beifahrer?!) und die Sitzbank wird noch aufgepolstert.

    Beim 10 k Service gerade eine 850 GSA in Vollausstattung als Leihmopped gehabt. Was war ich froh als ich danach wieder auf meiner UGS sass :-)

    Bei dem ganzen Spielkram, vielleicht noch mit Navi und Helmkamera zzgl. Kommunikation wundert man sich auch nicht wenn die Leute einen hinterher fragen wo man denn die ganzen Beobachtungen gemacht hat auf der Strecke - während sie mit irgendwelchem unwichtigen Sch.... beschäftigt waren.

    Schade auch das BMW den Chinesen Twin so verhunzt hat. In der alten F800S (mit K&N, PCV und Prüfstandabstimmung, muss ich fairerweise hinzufügen) war das ein ganz anderes Kaliber.

    Gruß


    Bernhard

  • Wo gibt's denn die - 45 Fußrasten? Hab die 20er auf meiner drauf, aber bei ebenfalls 1,98m wäre mehr nicht schlecht!

    Wer hat dir das Fahrwerk eingebaut? Wilbers, oder benders in Wiesloch?

  • Hallo Michi,


    herzlich willkommen im Forum! Schöner Beitrag, das kann man alles nachvollziehen was du da berichtest.


    Bei den meisten von uns kommt es doch nicht auf die Rundenzeiten an, auf perfekte Balance und die letzte Rille. Ich denke es liegt viel mehr daran, den Asphalt zu spüren, die unterschiedlichen Temperaturen auf der Strecke, den Geruch von Heu oder Tannennadeln, den Wind zu fühlen, den Swing der Kurven - einfach die Strecke intensiv zu erfahren und Lebendigkeit zu erleben. Dabei stört eine Verkleidung! Dabei hilft der Sound und Punch des Boxers und wenn es ein bisschen wackelt und man ein bisschen ziehen und drücken muss, das macht es nur besser spürbar und erlebbar.
    Ich denke daher lieben wir die R9Ts so, weil sie einem genau das geben und weil sie nicht perfekt sind - so wie der Fahrer und das Leben auch.


    Allzeit gute Fahrt!

  • Hi,

    ich schließe mich den Kommentaren voll an.

    Auch ich hatte mit meinen 193 cm kleine Schwierigkeiten.

    Lenkererhöhung und Rastentieferlegung halfen.

    Die Sitzbank muss jetzt noch höher gepolstert werden.

    Hat jemand von Euch hierzu eine gute Idee?


    Gute Fahrt Euch allen

    wünscht

    Lothar

  • Perfekt geschrieben:klatschen:daumen-hoch. Ich bin zwar nur 175 cm, aber auch für mich ist die Scrambler der Traum. Einfach die Schönste der NineTs. Man muss jedesmal, wenn man in die Garage geht, über die Sitzbank streichen:herz

  • Bin zwar nur 189cm lang, würde mich aber mit einem Strampler in einer Nummer größer wohler fühlen.

    Mal ne Frage zu den Raisern (20mm wurden erwähnt): passen Kabel und Leitungen quasi plug&play? Oder muss man dafür richtig rumfrickeln?

    Danke, ciao

    SANDRIN


    Hammering Shit Can Driver
    Riding 16er Macan GTS, 15er CrossPolo, 68er 280SL, 03er Cruiser, 17er Scrambler
    Flying UH-1D "HUEY", Mi-8 "HIP", AS-532 "COUGAR"

  • Hallo Michi,

    erst mal willkommen und viel Spaß hier im Forum und ich habe im Gegensatz zu vielen anderen rein gar nichts vorher ausprobiert.


    Im Internet bei einem Händler in der Nähe gesehen, angerufen und reservieren lassen, hingefahren, angesehen (keine probefahrt), unterschrieben, nach einer Woche bezahlt und mitgenommen.


    Bis heute noch keinen einzigen Tag bereut, grinsen wie am ersten Tag und kein Bedürfnis was anderes zu probieren.


    :klatschen

    Grüße aus dem Unterallgäu

    Stefan


    !! Habe noch eine neue Healtech Ganganzeige für die nineT "GPDT-BM1" in der Anzeigefarbe weiss zu verkaufen !!

  • Passt. Kein Gefrickel, paar Minuten Sache.

    Danke Dir.

    Werde ich mir dann wohl mal zulegen.

    Ciao

    SANDRIN


    Hammering Shit Can Driver
    Riding 16er Macan GTS, 15er CrossPolo, 68er 280SL, 03er Cruiser, 17er Scrambler
    Flying UH-1D "HUEY", Mi-8 "HIP", AS-532 "COUGAR"

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Schwingenlager und Riemen Abdeckung Machined Scrambler 3

      • Danielo
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      240
      3
    3. Monnemer

    1. Lenker erhöhen und versetzen - Erfahrungsbericht erwünscht 18

      • scrambler90
    2. Antworten
      18
      Zugriffe
      911
      18
    3. Ingokiel

    1. Spiel im Lenkkopflager 2

      • Getriebekiller
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      216
      2
    3. Lence

    1. Empfehlungen Scheibe Scrambler 13

      • scrambler90
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      664
      13
    3. nixwiefort