Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Erstinspektion in Frankreich

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Neukrad Besitzer und Frankreich Liebhaber,


    bin am letzten Samstag mit einem krachneuen Moto aus der Pfalz (ca. 300km) in die Bretagne geeiert (statt 900km waren es 1200km wegen taktischen Regenausweichungen) ... die Erstinspektionsuhr zählt bis 1500km, dann ist Sense (aber der Hobel explodiert nicht und kann auch noch alle anderen Anzeigen im Wechsel melden) und es nagt nur noch die Garantieerlöschungsangst an der Erskäuferseele...


    Hä, aber clever wie ich bin, habe ich am Freitag Abend zuvor dem örtlichen BMW Bretonen meine Ankunft und exakten Inspektionswunsch per email für Montag mittgeteilt.


    Der BMW Bretone hat natürlich Montags zu und der Dienstag war zufällig Feiertag (Franzosen = Katholen), nicht nur in der Bretagne, sondern in ganz Frankreich...


    Ich hab dann am Mittwochmorgen, ab halb neun 6+X BMW "Connsessionaires" im Großraum Paris angerufen (alles mit Warteschleife und Nummer drücken), die Kette "Bärenstark" hat mal anständig Sommerferien, dafür hat mir "CO2 Moto" im September den frühseten Termin angeboten...


    ABER bei "MSD Moto" in 78.240 Chambourcy wird dir geholfen (die PLZ 78 ist etwas süd-westlich von Paris, steht auch auf deren Kennzeichen)!!!


    Auch wenn ich eine französische Freundin mit den typischen Fremdsprachenanimositäten habe, spreche ich nur "tres mal & merde" die Sprache, aber nachdem mich der freundliche "Connsessionare" namens "Mikael" abwimmeln wollte, habe ich auf Radebrech für den diesigen Mittwoch sofort zu gesagt und ein verbindliches "Rendezvous" (nix schlüpfriges) und "je viens a beintot" (ich komme, bis gleich) vor Ort am Handi ausgemacht...


    Meine Freundin hat noch mehrere BMW Connsessionaires, wahrscheinlich bis auf die französischen Antillen, angerufen und für einen möglichen Termin gebeten... oder freundlich palvert...


    egal, ich nach soisantediswit (78) Schamburzi (soixante dix huit) also 60+10+8=78 Chambourcy und mich beim Empfangsmann als bester und ältester Freund von BMW Capitain Mikael ausgewiesen... nach einem kurzen rumdrücken des Empfangsmanns kam ich in der Hierachie bis zu Capitain (oder wie die da heissen). - Gut meine (ne touche pas = Finger weg) Marokkanerwitze waren dann unangebracht, weil der halbe Laden einen nordafikanischen Migrationshintergrund hat - . Mikael - supersympathischer Migrationhintergrundstyp - hat mir noch sein Leid geklagt, dass Mechaniker Nummer 1 von 3 am WE einen Moppedunfall hatte, aber ich könne den Hobel um 15 Uhr wieder abholen...


    Nach einem ausgiebigen (von 11:00 bis 14:45 Uhr) "Stadtbummel" bei bestem Kaiserwetter in Schamburzi - da gibt es mal leider gar nix, außer einem geschlossenen Museum eines exaltierten Künstlers (Andre Derain ??? 1880 - 1954, laut Tafel) und aber einem super Cafe mit echt super Kaffee (ernstgemeint), gleich gegnüber der wohlhabenden Bürgermeisterei (asiatisch geführt und von den lokalen Rentnern frequentiert).


    Das Cafe ist asiatisch geführt - die Bürgermeisterei natürlich französisch.




    Da das dauerhafte Kaffee trinken auf die Pumpe geht und meine Kippen knapp wurden bin ich auf Wein "roseee" - wie die lokalen Rentner- umgestiegen und habe mir eine Packung "Lüki Strik" zu 10 Euro gegönnt...


    Essen fassen geht in Schamburzi nur im Industriegebiet bei den Supermärkten...


    Beschwingt zu Fuß konnte ich Punkt 15:39 (hab mich im Neubaugebiet verlaufen) meinen Hobel abholen...


    Gut gelaunt, wie ich mittlerweiler war, durfte ich dann doch noch dem Mechaniker im BMW Keller persönlich die angelegte, glückliche Hand schütteln ...


    Kosten: 277,33€ + 20€ für Walter (Mechaniker im Keller), der Empfangsmann hat kein Trinkgeld angenommen... (ersteres incl. 20% TVA = Märchensteuer)


    MfG Felix


    PS. Ich hätte auch auch Preis 100€ + x für einen getürkten Stempel (wegen Garantieerlöschungsangst) bezahlt, da haben die aber nicht mitgespielt... find ich gut - :bier auch wenn meine Erstinspektion bei rund 2000km statt fand...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: