Springt warm schlecht an

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Habe gestern nach einer kurzen 60 km Tour die Ninette ausgestellt. Als ich Sie wieder starten wollte nach wenigen Minuten starten sprang die R Nine T nur sehr mühsam an.
    Heute als die RNT wieder kalt war. Startversuch. Sprang wieder super an.
    Habe es in letzter Zeit schon mehrmals festgestellt, daß Sie bei warmen Motor spürbar schlechter anspringt .
    R Nine T Bj.: 2015/Modell 2015.
    Batterie ,Lichtmaschine, Zündschloss oder was ja nicht es sein.
    Hat noch jemand dies Problem.

    Driverboxer

  • Hallo, das macht meine ab und zu auch wenn sie warm war und nach 5 Minuten wieder gestartet wird denkt man es hebt einer die Kolben fest. Ich bin jetzt aber die letzte Woche 2500 km gefahren und das Problem ist weg.

  • Klaus,
    dreht denn der Anlasser wie üblich anständig durch oder in welcher Art äußert sich dein schlechtes Anspringverhalten?

  • das ist ein häufiges Problem bei warmen Motoren

    Ursache: geringe Kompression und deswegen kein ausreichender Zündfunke.
    Abhilfe: Batterie voll aufladen (Leerlaufspannung prüfen) oder ersetzen, Anlasserdrehzahl überprüfen (zu niedrig), Zündkerzen ersetzen

  • Ich glaub, Klaus redet nicht von einem nur schwach durchdrehenden Anlasser, sondern davon, dass der Motor nicht schon bei der 2. Kurbelwellenumdrehung anläuft. Ist normal, dass man bei warmem Motor eine Sekunde länger orgeln muss. Alternativ nach der ersten Sekunde orgeln ein wenig Gas geben.

    Holger

    - Boxern seit 1987 -

  • Zitat

    Ursache: geringe Kompression und deswegen kein ausreichender Zündfunke.
    Abhilfe: Batterie voll aufladen (Leerlaufspannung prüfen) oder ersetzen, Anlasserdrehzahl überprüfen (zu niedrig), Zündkerzen ersetzen

    Schlechter Zündfunken durch geringe Kompression ?

    jane, is klar.


    Zitat

    warmer Motor springt schlecht an
    das ist ein häufiges Problem bei warmen Motoren

    Häufiges Problem von warmen Motoren, das sie schlecht anspringen, speziell wenn sie warm sind ?

    Jane, is klar.

  • Klaus redet nicht von einem nur schwach durchdrehenden Anlasser

    die Kompression wird maßgeblich von der Anlasserdrehzahl beeinflusst und je höher die Kompression, um so besser der Zündfunke - nix Neues.
    Anlasserdrehzahl und Zündfunke stehen in größer Abhängigkeit von dem Ladezustand des Akkus

    Fazit: einfachste Möglichkeit zur Beseitigung des mangelhaften Startverhaltens: Akku voll aufladen
    das geht beispielsweise mit einem Ladegerät und Fahren von Langstrecke - siehe Beitrag 2

  • Der Zündfunke ist immer gleich...
    Die Kompression hat doch nichts damit zutun ob der Funke stärker oder schwächer wird.
    Ich glaub du meinst das richtige aber drückst dich wie immer seltsam aus....

    Gute Kompression bedeutet hohe Verdichtung. Eine hohe Verdichtung bedeutet eine bessere Gemischbildung. Eine gute Gemischbildung bedeutet eine gute Verbrennung (hier kommt der Zündfunke dazu).

    Im warmen Zustand springt sie eventuell erst eine Umdrehung später an da das Gemisch magerer läuft.
    Wenn das nach 2500 km fahren jetzt gefühlt besser ist würde ich dem Fla allerdings mit dem Verdacht auf die Batterie recht geben.
    Lädst du die Batterie wenn das Moped steht?

  • Moin Freunde der angeregten Diskussion,

    dein Problem ist die schwach gewordene Batterie!

    Ernst eine durchgehende Fahrt von 60km erzeugt den verbrauchten Strom beim Startvorgang.

    Lass das Ladegerät mal über Nacht dran und du hast keine Schwierigkeiten mehr!

    Genereller Tipp an alle: aller 6 Monate über Nacht laden und ihr spart euch einige graue Haare, Geld und eure Batterie wird es euch danken!!!

  • Der Zündfunke ist immer gleich...
    Die Kompression hat doch nichts damit zutun ob der Funke stärker oder schwächer wird.

    Zündfunke immer gleich - schön wär´s
    - Der Druck hat was mit der Qualität (Zündwilligkeit) des Zündfunkens zu tun

    Eine hohe Verdichtung hat absolut Nichts mit der Gemischbildung zu tun!
    - hohe Verdichtung heißt lediglich, dass mehr Sauerstoff und mehr Sprit (bezogen auf das Arbeitsvolumen) im Arbeitstakt zur Verfügung stehen

  • Habe gestern nach einer kurzen 60 km Tour die Ninette ausgestellt. Als ich Sie wieder starten wollte nach wenigen Minuten starten sprang die R Nine T nur sehr mühsam an.

    Driverboxer


    Ist normal. Ich nenne es den Eisdielen-Effekt. Bock schön warm gefahren. An die Eisdiele. 10 Minuten gestanden. Und beim Anlassen erst mal länger als normal georgelt. Das hatten bisher alle meine Autos bzw. Motorräder mit Ottomotoren ab und zu.


    Kommt von der Erwärmung der Luft im Ansauftrakt durch die Abwärme des Motors direkt nach dem Abstellen der heißen Maschine.
    Einfach drauf bleiben bis wieder kalte Luft kommt und der Bock anspringt.