Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich Katalog 2020

Ungeschützte Gewindebohrungen / - buchsen (Montagepunkte) am Motor und der Hinterachse

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Freunde,


    nachdem ich Coronabedingt drei Wochen auf meine Zulassung warten musste, hatte ich viel Zeit mein neues gebrauchtes Bike genau zu untersuchen.

    Meine R nineT ist Baujahr 2015 und ist von der Baureihe 0A06.


    Bei der Sichtung des Motors fiel mir auf, dass vor allem an der Unterseite mehrere Bohrungen bzw. Gewindebuchsen in M6 und M8 vorhanden sind, es sind Montagepunkte. Diese sind vorgesehen für diverse Anbauteile wie Motorschutz, Sturzbügel und anderes. Auch am Hinterachsgetriebe befinden sich unterhalb des Bremssattels zwei offene M6 Buchsen.

    Diese ungeschützten offenen Buchsen nehmen wunderbar Dreck auf und sind eigentlich nicht zu reinigen. Werden Montagepunkte später mal gebraucht sind die Gewinde verdreckt und sicher unbrauchbar.


    Problemlösung:

    Nach dem Ausblasen mit Druckluft, habe in die Gewindebuchsen mittels Edelstahl Inbusschrauben (M6 x 10 und M8 x 10) dessen Gewinde mit Kupferpaste eingefettet wurde, verschlossen.


    Viele Grüße und fallt nicht runter

    Micha

  • Eigentlich ist es egal Alu, Edelstahl oder einfache Schraube. Die muss nichts halten sondern nur die Gewindebuchse verschließen, dass kein Dreck rein kommt. Sieht natürlich besser aus, wenn die Schrauben so aussehen wie sonst am Mopped.


    Gruss Micha

  • OK, das mit der Kontaktkorrosion muss sicher beachtet werden. DANKE für den Hinweis.

    Es tuts auch ein anderes Fett. Auch die Gummistopfen ist eine gute Lösung. Das sind sicher irgendwelche DIN Teile und die sind im Handel gut zu bekommen.


    Mir war es halt wichtig, mal darauf hin gewiesen zu haben. Der Eine oder Andere hat es sicher bereits schon gemacht und die Buchsen verschlossen. Es gibt aber viele die sich nicht so um die Technik sorgen machen.

    Das könnte auch von den BMW-Konstrukteuren erwartet werden, die Öffnungen sauber zu verschließen.

  • Nicht in jedes Loch muss man was reinstecken :brauen

    Wenn man die Gewinde tatsächlich irgendwann mal braucht, kann man sie auch reinigen, das geht schon :geht-klar

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Was fahrt Ihr neben der nineT so? 1,1k

      • DAR
    2. Antworten
      1,1k
      Zugriffe
      123k
      1,1k
    3. Eightball

    1. Felgen von RF-Biketech - hat jemand Erfahrung? 4

      • Airbrosch
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      373
      4
    3. mustermann

    1. Sitzbank Vergleich Classic Serie zu /5 8

      • Geiselh
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      718
      8
    3. Geiselh

    1. Navigation App oder Gerät? 85

      • Frank B
    2. Antworten
      85
      Zugriffe
      3,7k
      85
    3. RS Muc

    1. Tirol macht dicht 668

      • Geiselh
    2. Antworten
      668
      Zugriffe
      50k
      668
    3. Kardan06

Diese Inhalte könnten dich interessieren: