Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Beiträge von Bolle

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Mittelklasse nicht im Sinne von mittelmäßig sondern von leicht, handlich und bezahlbar.

    Nach Ernst Leverkus hat das ideale Landstrassenmotorrad 80PS, 80 Nm und max. 180kg.


    Hab ich was übersehen oder gibt es einfach keine chillig leichte Mittelklasse oder gibt es da keinen Markt für wo doch heute eigentlich jede Nische besetzt wird??

    Das perfekte Landstraßen Motorrad („Herr Leverkus, darf es auch etwas mehr sein …?“) wurde bereits erfunden und wird gebaut, und hat sämtliche Fragen wie „wie würdest Du Dein Traummotorrad bauen“ oder „was würdest Du kaufen“ beantwortet:


    BMW R NineT Pure E4


    Warum also weitersuchen?


    Zufrieden sein und genießen 😌



    Die hat doch den shifter, da passt alles 👍 wie schon gesagt meine Kupplung kommt ganz zum Ende, und der Hebel ist auf der niedrigsten Stellung, aber beim schalten lass ich den letzten cm wahrscheinlich zu schnell kommen weil der Hebel eh schon so weit vom Lenker ist, und da ruckt es etwas, wie leicht schnacken lassen der Kupplung 😉 so jetzt ist es richtig erklärt ...

    Dann schalte doch ohne Kupplung hoch 🤔

    Moin zusammen,

    ich wollte euch wissen lassen, dass wir neue LED Scheinwerfer Kits im Programm haben.
    Diese werden Plug & Play mit Montage Material, Widerständen geliefert. Damit ist auch das bekannte Scheinwerfer Fehler Problem bei den Euro 4 Modellen gelöst.


    https://www.classicbike-raisch…cheinwerfer-kit-r9t?c=142

    Moin Rainer


    Der Thunderboldt sieht schon geil aus. Habt ihr Fotos mit den original Instrumenten, am besten mit dem Einzelinstrument der Pure?


    Könnte sein, dass das dann zu klobig wirkt, oder?

    Tolles Ding. Hab leider keinen Bart und kein Holzfällerhemd

    Jetzt nur für mich zum Verständnis, ist den meisten die R9T zu leise in der Zeit in der auf Motorradfahrer Jagd gemacht wird.

    Bitte diese Frage völlig Wertfrei nehmen und ohne jeglichen Vorwurf.

    Also F.x. aus y., Achtung. Bisher war das alles ja Spaß und wir haben nur gespielt. Hier ist die Grenze. Wenn Du das Faß aufmachst, dann lernst Du das Forum richtig kennen. Also mach Dich auf was gefaßt (daher der Name).


    :popcorn


    (Kurzfassung: Ein nicht unerheblicher Teil des Forums besteht aus der Spezies, die sich ne NineT kaufen, sich das Ding mit sündhaften teuren Teilen von Wundermilch, AC Schnitzel, Pipoma & Co. vollhängen wie einen Weihnachtsbaum und den Umstand, dass sie nicht fahren können, 24.000km mit nem Sportreifen fahren, was für die meisten gleich der Lebensdauer des Motorrades ist, und ihre alternden Körper damit kompensieren, dass sie sich in den Wettbewerb begeben, wer noch schwachsinniger laut sein kann als der andere. Wenn man dann nachfragt, ob das denn Sinn macht so im Jahr 2021, trifft Dich der Volkszorn aus den tiefen des anonymen Forums und jeder verteidigt seine Dezibels als wäre es das eigene Leben. Gibt nur ein Thema, wo die noch steiler gehen, aber das spreche ich hier nicht an. Ich sage nur Voldemoort)

    Bedeutet?

    Ist ein völlig sinnfreier und aus der Luft gegriffener Hinweis bzw. ein an den Haaren herbeigezogenes Wortspiel von "Pipercross" zu "Sandpiper Crossing" nur um die geilste Serie ever "Better Call Saul" völlig verdienterweise mal wieder zu erwähnen :daumen-hoch Hatten wir halt schonmal


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    ich rechtfertige hier ausdrücklich keine Preise, sondern wollte nur sagen woher die Preisdifferenz zumindest teilweise kommen könnte.
    Wobei eine Bremsleitung in der richtigen Länge mit passenden Fittingen und mit Zulassung bei Spiegler auch um die 50€ kostet.

    Ich denke bei Rainer zahlt man halt einfach für das "ich muss mich sonst um nichts kümmern". Da sind einige einfach bereit mehr Geld auszugeben und andere halt nicht. Ich persönlich bin bspw. mit meiner Bremsleistung momentan noch sehr zufrieden und würde aktuell nicht 1600€ für eine Optimierung ausgeben.

    Da stimme ich doch grundsätzlich zu.


    Wer aber die Leitungen und Fittings nicht selber hinkriegt, der sollte auch das Kit nicht alleine montieren ☝🏻

    Eine ehrliche Anmerkung dazu:


    Wenn man 12tsd km mit einem Reifen schafft ist es egal welchen aktuellen man am Markt erhältlichen Reifen verbaut. Für diese Anforderung sind alle mehr wie ausreichend geeignet.

    Das ist ja dann eher eine defensive vorausschauende gemütlichere Fahrweise. Entscheidend ist dort eher wie sich ein Reifen bei Halbzeit bis zum Ende hin und im allgemeinen im Verschleiß verhält.

    Hey, es gibt über alle Maße verdiente Mitglieder dieses Forums die machen 12tkm mit nem S22 :toeff

    Habe das jetzt mal geändert auf:

    N1: 6mm

    N2: 40mm


    (Und etwa 35mm zwischen N1 und N2 lässt entweder auf einen leichten Fahrer oder eine harte Feder schliessen!... - ich tippe 75kg und 140 Feder... - stimmt's?! :denk )

    Matthias, ich mache hier bei keiner Diskussion mit, aber der Wert ist schon ziemlich optimal und die Feder genau richtig. Überprüfen könnte man das noch anhand des genutzen Federwegs (was ja nicht so einfach ist hinten)


    Bei dem Weg: N2 gibt den gesamten dynamischen Negativfederweg an

    Da guckt man mal ein paar Tage nicht oder nur oberflächlich ins Forum ....

    Das wird Bolle demnächst wohl auch so sehen, ihr seid nicht zufällig unlängst zu fünft zusammen durch die Eiffel 'geblast'??!!

    Man spricht von Anwesenden nicht in der 3. Person :ditsch


    Und ich liebe meine S22. Der CRA3 muss sich erstmal in mein Herz spielen. Wobei der auf der Gussfelge ist und damit andere/bessere Voraussetzungen hat. Das Loch wegen Nagel nach 30km gibt aber schonmal ganz irrationale Minuspunkte (zum Glück war ein Fachmann da, der das reparieren konnte. Name und Adresse wurden kürzlich hier im Forum genannt)

    Sind wir. :toeff

    Ganz entspannt

    lustitsch... er erzählte dass er mit ein paar altehrwürdigen völlig durchgeknallten Angefressenen unterwegs war... einer mit ner Monster GS der seine Pure gefahren ist, deswegen komm ich drauf.


    Na dann freu ich mich den ein oder anderen von Euch kennenzulernen!! :klatschen:rocker:bier - fängt ja gut los! :geht-klar

    Du hast es ja vorgezogen mit Sohnemann ins Elsass zu fahren statt Eifel/Mosel.


    Außerdem habe ich bestimmt nicht altehrwürdig sonder einfach "alte Säcke" gesagt.

    Lach


    War eine schöne 250 km Samstagnachmittags Eisessentour durch Eifel-Mosel-Hundsrück-Eifel. Da ich ja ein Äugelchen auf eine Racer geworfen habe wollte ich mal wieder eine R9T fahren. Der Rücktausch war sichtlich wohl schwer für Ihn.


    Https://kurv.gr/2vA4X

    Nur kurz, als ich von der Quickshifter-/Blibber-/Sofasitzbank-GS auf meine Pure steig und dachte, ich setze mich auf das alte hölzerne Laufrad meiner Kinder mit nem Stück Stoff als Sitzbank inklusive Sitzhöhe und Kniewinkel


    Ansonsten fehlt mir die Schwellung am linken Mittelfuß ob des etwas schwergängigen Schaltens eigentlich nicht

    kann ich auch verstehen..., dann konnte er seine Pute nicht mehr in Fahrt bewundern! :lachen - er hat dann noch kurz was von ' mehr Leistung' und so nem Schmarrn gebrabbelt bis ich ihn mit dem Argument 'falsche Streckenwahl' wieder eingenordet hab.

    Kommst du im Juni ins Südelsaß??

    Die ist aber auch sexy :verliebt

    Und die Streckenwahl ist schon ganz richtig :brauen

    Elsass? Ich hoffe. Aber er ist ja erstmal mit Sardinen beschäftigt.

    ich seh da keinen Telelever

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bin offenbar wirklich blind

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    R 1250 GS:
    Das Fahrwerk baut auf einem torsionssteifen
    Gitterrahmen aus Stahlrohren auf und hat hinten eine Einarmschwinge aus Aluminiumguss mit zusätzlichem Längslenker (Paralever). Das Vorderrad wird von einer Gabel mit einem Längslenker (Telelever) mit 37 mm Standrohrdurchmesser und 190 mm Federweg geführt.