Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Der BMW Kardan, eine für BMW teure Fehlkonstruktion weil nicht zu Ende gedacht ( Thema Kondenswasser )

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Warum? Ein Motor ohne Leistung schafft jede Emissionsvorschrift! :freak

    Das stimmt so nicht

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Das stimmt so nicht

    Gruß

    Rainer

    Natürlich nicht, wie könnte es auch - kommt ja von mir und nicht von Dir! :brauen

    Lies nochmal genau und denk ein bisschen nach.... - und wenn du dann immer noch anderer Meinung bist, dann lass uns doch bitte wissen wie es ist und nicht nur wie es nicht ist, sonst kannst du dir das nämlich auch komplett sparen! :denk

  • Ein Motor ohne Leistung wäre ziemlich sinnfrei. Entweder war das ein mißglückter Scherz oder du bist der Ansicht, dass jeder Motor durch eine Reduzierung der Leistung auf eine anspruchsvollere Abgasnorm zu trimmen sei. Ganz nüchtern betrachtet kann der Meßzyklus ohne ausreichende Motorleistung überhaupt nicht absolviert werden und der wohl auch von Ural betriebene Aufwand (z.B. mit den erwähnten Kats) beschränkt sich nicht auf eine Zurücknahme der Leistung. Wobei immer noch geklärt ist, ob der Kardan der Ural sich durch besondere Langlebigkeit auszeichnet oder als Reparaturbaustelle und Fehlerquelle nur inmitten zahlreicher anderer untergeht.

  • Natürlich nicht, wie könnte es auch - kommt ja von mir und nicht von Dir! :brauen

    Lies nochmal genau und denk ein bisschen nach.... - und wenn du dann immer noch anderer Meinung bist, dann lass uns doch bitte wissen wie es ist und nicht nur wie es nicht ist, sonst kannst du dir das nämlich auch komplett sparen! :denk

    Hat doch nichts damit zu tun, weil das von Dir kommt. Hätte ich auch bei jedem anderen so geschrieben, da diese Aussage schlichtweg falsch ist

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Der Hinweis in meinem Display erscheint exakt nach 12 Monaten.

    Bei mir sind es 10000km :0plan

    Finde ich jetzt aber für mich auch besser als alle 12 Monate da ich mehr als 10000km im Jahr fahre.

    "Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber zum Verbrechen"

    "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut.“ Klaus Kinski

  • Das bezieht sich allerdings nicht auf die nineT und die anderen luftgekühlten Boxer, wie der Text nach der fetten Schlagzeile doch eigentlich deutlich beschreibt.

    Ist den der nineT Kardan so anders als der GS Kardan?

    Irgendwie finde ich hat die Geschichte schon ein "geschmäckle", vor allem nach dem Vorfall vom Ridealone.


    Persönlich habe ich "kein Problem" wenn der Kardan mal den Vortrieb verliert und erneuert werden muss.

    Aber ein blockiertes Hinterrad oder sogar das auflösen des Kardantunnel während der Fahrt muss ich nicht haben, das habe ich sicher nicht mehr im Griff.

  • Es geht nicht nicht nur um "GS", sondern um die neueren GS mit wassergekühlten Motoren. In den vorhergehenden 106 Beiträgen wurde doch ausreichend geklärt, dass sich die Kardanantriebe unterscheiden. Ein vergleichbares Schadensbild wurde in all den Jahren luftgekühlter 4V Boxer nicht thematisiert. Und da sind doch etliche schon in die Jahre gekommen und haben beachtliche Laufleistungen auf der Uhr, während die Wasserboxer noch relativ neu sind.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: