Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Schaltgeräusche

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    Ich bin Noah, 21 Jahre alt und habe mir vor zwei Wochen den Traum der BMW R nineT Urban G/S erfüllt. Schon seit dem Tag, an dem diese Maschine auf dem Markt kam, war ich davon begeistert, nachdem ich nun endlich meinen großen Motorradführerschein gemacht habe bin ich sofort Probe fahren gegangen und hab sie dann zwei Wochen später gekauft (Vorführmodell mit 3000 km). Ich bin super zufrieden mit der Maschine, nur eine Frage stellt sich mir. Ich habe davor die Honda meiner Mutter gefahren, welche sich leise beziehungsweise fast geräuschlos schalten ließ. Bei meiner neuen BMW ist das jedoch nicht der Fall. Beim Schalten von eins in zwei und zwei und drei höre ich immer wieder Gang eingelegt wird, also ein Knacken. Ist das normal und ich bin es einfach nicht gewöhnt oder gibt es einen Tipp das es nicht so „laut“ ist. Die Geräusche treten auf, wenn die Maschine warm ist. Seit umsichtig mit mir, falls es das Thema schon gibt :) ist das erste Mal, dass ich in einem Forum bin.


    Mit freundlichen Grüßen

    Noah

  • Hallo Noah. Das ist völlig normal. So geräuschlose Getriebe wie bei Honda gibt es nicht bei BMW.

    Also kein Grund zur Sorge

    Gruß

    Rainer

    BMW R9T
    www.classicbike-raisch.de

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Erst mal Hallo und willkommen im Forum. :helloboy


    Noah, da muß ich als alter "Kuhtreiber" Dieter Recht geben. :daumen-hoch


    Ist alles reine Übungs- und Erfahrungssache. :taetschel


    Mit der Zeit wird das schon. :bier

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen. Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!

  • Da gewöhnt man sich schnell dran, und kann dann gut damit leben

    Gruß

    Rainer

    BMW R9T
    www.classicbike-raisch.de

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Danke für die vielen Antworten muss mich wohl erst noch daran Gewöhnen :denk

    Hallo Noah!

    Leicht "vorschalten",also leicht belasten, dann flutscht es!

    Gruß

    Dieter

    Und danke für den Tipp das werde ich mal bei der nächsten Fahrt Testen und schauen ob es dann besser ist :bier

  • In der Regel werden die Geräusche beim Schalten so ab 100.000Km Erfahrung des stolzen Eigners mit BMW Getrieben deutlich weniger. Bei Vorerfahrung mit 2Ventilern verkürzt sich die Eingewöhnungsphase deutlich. Mach einer ist dann so irritiert, dass er Angst hat, das Getriebe sei durch übermäßigen Verschleiß am Ende. :) Harley-Fahrer würden ein fehlendes "Klonk" beim Schalten wohl beim Verkäufer reklamieren. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Kardan06 ()

  • Bei "peetninet" bei YouTube kannst du es in seinen Videos etwas hören. Danach wirst du bestimmt etwas beruhigter sein. 👍

    Danke für die Info habe mir mal ein Paar Videos angeschaut genau die gleiche Geräuschkulisse wie bei mir :daumen-hoch

  • Also mein Getriebe ist total leise.




    Ich fahr auch seit 35 Jahren nur Boxer BMW :brauen

    Naja wenn man seit 35 Jahren Boxer Fährt ist man es Warscheinlich gewohnt und macht sich keinen Kopf da die Geräuschkulisse schon Gewohnheit ist :denk

  • Soweit ich weiß, haben die Schaltgeräusche auch was mit der fehlenden Primärübersetzung beim Boxer zu tun, höhere Getriebedrehzahlen, bin aber nicht ganz sicher

  • Auch der Boxer hat eine Primärübersetzung , nur befindet sie sich aufgrund des Längseinbaus des Boxers hinter der Kupplung (sonst meistens davor). Letztendlich werden die Schaltgeräusche durch "Ineinanderschlagen" der Schaltklauen verursacht.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Auch der Boxer hat eine Primärübersetzung , nur befindet sie sich aufgrund des Längseinbaus des Boxers hinter der Kupplung (sonst meistens davor). Letztendlich werden die Schaltgeräusche durch "Ineinanderschlagen" der Schaltklauen verursacht.

    Stimmt, hatte was Falsches im Kopf

  • Hallo Noah, diese Geräusche sind für ein Boxergetriebe völlig normal. Sogar die Getriebe der LC-Boxer machen Schaltschläge, mal mehr mal weniger.

    Tipp für geschmeidiges und leiseres Schalten: sehr schnell hochschalten. Ziehen des Kupplungshebels und Hochziehen des Fusses müssen praktisch gleichzeitig erfolgen. Danach sehr rasch wieder einkuppeln. Und während des Hochschaltens nicht das Gas vollständig schließen, sondern nur so, dass die Drehzahl bei etwa 3000/min „hängen“ bleibt, während die Kupplung gezogen ist.

    - Boxern seit 1987 -

  • Ich muss echt eine Lanze für das Getriebe brechen! Auch wenn es grundsätzlich etwas geräuschvoller schaltet, so hatte ich bei all den 8 Motorrädern zuvor (verschiedene KTMs und Ducatis) noch kein Getriebe, bei dem die Gänge so geschmeidig rein flutschen! :daumen-hoch

    Ich bin begeistert!

  • Hallo Noah, diese Geräusche sind für ein Boxergetriebe völlig normal. Sogar die Getriebe der LC-Boxer machen Schaltschläge, mal mehr mal weniger.

    Tipp für geschmeidiges und leiseres Schalten: sehr schnell hochschalten. Ziehen des Kupplungshebels und Hochziehen des Fusses müssen praktisch gleichzeitig erfolgen. [...]

    Ist auch die einzige zuverlässige Art, dass der Gang auch immer reingeht :D

    Es gibt zwei Arten von Menschen: Die, die Motorradfahren scheiße finden und die, die zumindest ein mal in ihrem Leben Motorrad gefahren sind.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: