Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Gabelverlängerung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Eben weil ich meinen Stapel ABEs unter der Sitzbank spazieren fahre, brauche ich keine Einzel- oder Mehrfachabnahme und -Eintragung vom TÜV. Der TÜV hat auch nicht zu entscheiden, ob meine ABE nichtig ist und die Änderung doch eingetragen werden muss oder nicht. Die Entscheidung hat das KBA bereits getroffen, indem es die ABE ausgestellt hat.

    Mal angenommen du hast einen Bremshebel mit ABE den tüddelst du dir nun an eine Magura HC3, ob das sinnvoll ist sei mal dahingestellt. Bist du sicher das dieser Umbau durch die ABE abgedeckt ist.

    Wer später bremst war vorher zu langsam.

  • Schraubgabelverlängerungen sind ein prima Sache. Auch um die recht gute Gabel der Scrambler/Urban zu verlängern. Technisch gibt es da ebenfalls nichts zu meckern und die Kosten sind gering.

  • Mal angenommen du hast einen Bremshebel mit ABE den tüddelst du dir nun an eine Magura HC3, ob das sinnvoll ist sei mal dahingestellt. Bist du sicher das dieser Umbau durch die ABE abgedeckt ist.

    Ein interessantes theoretisches Konstrukt. Hier meine Antwort: Die Verwendung des Bremshebels ist gemäß ABE für die Benutzung an der BMW-Armatur geprüft und zugelassen. Meistens auch für dutzende andere Motorräder. Wenn in der ABE jedoch nichts von der HC3-Armatur steht, dann gilt die ABE auch nicht dafür. Damit ist die Sache eindeutig.

    - Boxern seit 1987 -

  • Schraubgabelverlängerungen sind ein prima Sache. Auch um die recht gute Gabel der Scrambler/Urban zu verlängern. Technisch gibt es da ebenfalls nichts zu meckern und die Kosten sind gering.

    Ein Kollege von mir fährt so was an einer KLE und ist damit auch sehr zufrieden. Da ich hinten ein Federbein +30 mm habe möchte ich halt nur einen Ausgleich an Höhe für vorne haben, mehr ist da nicht vorgesehen.

    Gruß Jörg

Diese Inhalte könnten dich interessieren: