Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Hinterradreifen platt – Felge ausbauen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,

    ich habe einen Platten im Hinterreifen.

    Zum Glück ist nichts passiert und ich stehe in der Garage.

    Wie bekomme ich die Felge/Motorrad zum Reifenhändler?

    Laut Videos ist der Aus/Einbau des Hinterrads keine Raketenwissenschaft.


    Ich habe einen Montageständer, würde den Auspuff abbauen und dann die fünf Schrauben lösen. Beim Einbau würde ich umgekehrt vorgehen. Die Drehmomente habe ich.


    Was muss ich noch beachten?

    Kann ich das Motorrad so lange auf dem Montageständer stehen lassen bis der neue Reifen wieder da ist? Ist es wirklich so einfach wie in den Videos oder sollte ich den Ausbau einem Fachmann überlassen?


    Meine Alternative wäre der ADAC…


    Für Tipps wäre ich dankbar

    Gruß Stefan

  • Ja, es ist super simpel. Es muss nur der Auspuffendtopf weg, oder etwas zur Seite drehen, wenn Du die Schraube gelöst hast. Ich mach immer den Bremsbacken weg (2 Schrauben).

    Beim Einbau dann auf die richtigen Drehmomente achten. Das war’s

  • Ich habe einen Montageständer, würde den Auspuff abbauen und dann die fünf Schrauben lösen. Beim Einbau würde ich umgekehrt vorgehen. Die Drehmomente habe ich.

    ….genau so geht´s :daumen-hoch

    Dem Händler dann noch erklären, von welcher Seite der Reifen montiert wird,

    damit die Laufrichtung stimmt


    Gruß

    Tom

  • Wenn Du schwarze Felgen hast, kann Dir der Reifenmonteur vielleicht auch gleich schwarze Auswuchtgewichte anbringen,

    falls erforderlich.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen. Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!

  • Ja, es ist super simpel. Es muss nur der Auspuffendtopf weg, oder etwas zur Seite drehen, wenn Du die Schraube gelöst hast. Ich mach immer den Bremsbacken weg (2 Schrauben).

    Beim Einbau dann auf die richtigen Drehmomente achten. Das war’s

    Bei mir muss weder der Auspuff noch der Bremssattel weg.

    Wer später bremst war vorher zu langsam.

  • Vorsicht nach dem Abnehmen aller 5 Radschrauben. Man muss ein wenig rütteln, um das Rad aus seiner Passung abzuziehen. Manchmal jedoch fällt es einem auch einfach entgegen. Dabei kann die Felge am Bremssattel scheuern.

    Also vor dem Lösen der Radschrauben am besten etwas so unter das Rad legen, dass es nicht „herabfällt“.

    - Boxern seit 1987 -

  • Ich vergaß zu erwähnen, ich habe eine E3 Bj 2015

    1.) Wenn Du den original Doppelakra hast, demontierst Du erst den Auspuff und dann das Hinterrad.

    2.) Du kannst aber auch den Akra am Rahmen abschrauben, dann die Schelle vor der Klappensteuerung lösen

    und den Akra leicht wegdrehen, dann geht das Hinterrad auch raus.

    Ich pers. finde 1.) die bessere Lösung.

    Wenn Du aber einen Eintopf hast, geht das Hinterrad ohne Probleme auch ohne Auspuffdemontage raus.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen. Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: