Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Nachtfahrten?!

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Liebe 9T Freude, heute mal etwas originelles :pfeifen


    Ich sitze gerade zuhause und habe extrem Lust eine Runde zu drehen. Nun ist es aber schon dunkel und von daher würde man meinen, dass es schon "zu spät" dafür ist.

    Mir ist schon klar das man unter Umständen bei grösseren Reisen regelmäßig in der Nacht unterwegs ist, nur ist dass in aller Regel eher zweckmäßig als gewollt.


    Dass Motorrad fahren in der Nacht gewisse Risiken mit sich bringt ist wohl auch klar, aber kennt ihr nicht auch dieses Gefühl, an einem warmen Sommerabend auf dem Rückweg einer Tour zu sein, und eine fast schon meditative Stimmung zu erleben, im besten Fall mit nur noch sehr wenig Verkehr und dem Motorensound der das einzige ist, was in der Dunkelheit noch auffällt :verliebt ?


    Ich habe mir sowas irgendwie noch nie überlegt, aber was haltet ihr von kleinen Ausfahrten die man absichtlich in der Nacht macht, besonders spät, einfach um dem Alltag zu entfliehen und ein wenig die Ruhe zu genießen? Habt ihr schon mal sowas gemacht, oder macht das jemand sogar regelmäßig? Klar, das Fahren gestaltet sich natürlich da ein wenig anders (ruhiger/entspannter), aber es hat doch irgendwie was?!


    Grüsse

    StreetGlider :toeff

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Das ist doch der Grund warum BMW einen Scheinwerfer an die Maschine gebaut hat.
    Natürlich wird auch bei Nacht gefahren. Und man kann das auch richtig genießen, das hast du gut beschrieben.


    In der Jugend haben wir teilweise Offroad Fahrten bei Nacht gemacht. Den ganzen Tag in der Kiesgrube verbracht und dann um Mitternacht noch einmal hin - das war richtig geil :toeff aber auch lange her :altersack

    Jetzt reichen mir schon "asphaltierte Feldwege" ohne Straßenmarkierungen und ohne Leitpfosten, bei Nacht auch sehr geil.

  • Das ist doch der Grund warum BMW einen Scheinwerfer an die Maschine gebaut hat.
    Natürlich wird auch bei Nacht gefahren. Und man kann das auch richtig genießen, das hast du gut beschrieben.


    In der Jugend haben wir teilweise Offroad Fahrten bei Nacht gemacht. Den ganzen Tag in der Kiesgrube verbracht und dann um Mitternacht noch einmal hin - das war richtig geil :toeff aber auch lange her :altersack

    Jetzt reichen mir schon "asphaltierte Feldwege" ohne Straßenmarkierungen und ohne Leitpfosten, bei Nacht auch sehr geil.

    Klingt toll!, aber gehst du dann absichtlich in der Nacht raus zum fahren oder ist das eher der Nebeneffekt wenn du einfach in der Dunkelheit unterwegs bist, weil es in der Zwischenzeit dunkel wurde?

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Ich bin da eher von der “mimimi” Fraktion.

    Fahrten in der Dämmerung oder bei Nacht können wirklich super entspannt sein, bei mir sind diese Etappen aber maximal das Ergebnis einer zu langen Tour am Tag. Bewusst in die Nacht raus gehen und fahren finde ich dann doch unnötiges Risiko, zumal ich den “Scheinwerfer” an der (zumindest an meiner) Pure nicht als solchen bezeichnen würde. Hat von der Leuchtkraft eher was von einer alten Taschenlampe kurz bevor die dicken Batterien den Geist aufgeben… :daumen-runter

    Natürlich kann man an der Stelle für Geld Abhilfe schaffen, habe ich mir aber bisher gespart, da der Bedarf den Invest nicht rechtfertigt.

  • Klingt toll!, aber gehst du dann absichtlich in der Nacht raus zum fahren oder ist das eher der Nebeneffekt wenn du einfach in der Dunkelheit unterwegs bist, weil es in der Zwischenzeit dunkel wurde?

    Früher war es oft absichtlich bei Nacht, in den letzten Jahren eher weil es zwischenzeitlich dunkel wurde.

    Aber es kommt schon öfter vor dass man sich auf dem Nachhauseweg verquatscht und Mitternacht erst der Heimweg ansteht.
    Oder man geht auf ein Stadtfest das erst abends startet.

    Aus welchem Grund sollte ich da mit dem Auto hinfahren?

    Einmal editiert, zuletzt von franco66 ()

  • Ich mache regelmäßig im Sommer nach der Arbeit Abendausfahrten wie zB das Karussell mit der Rückfahrt im Dunkeln.


    Oder eine Runde durch ZG, ZH, AG und in der Dämmerung zurück.


    Aber ich sehe schon zu, dass die Dunkelfahrten möglichst auf mir bekannten Strecken stattfinden.

    Vor Wildtieren habe ich auch gehörigen Respekt.


    Aber das Fahren in der Dämmerung ist sensationell und das letzte Stück im Dunkeln ist es wert.

  • Eine Fahrt bei Nacht?


    Aber klar, nach Frankfurt oder auch Offenbach Abends in die City? Perfekt!!


    Die vielen Lichter, das Cruisen, ich finde das sehr entspannend! Immer wieder ein tolles Erlebnis!


    Ja, natürlich gibt es helleres Licht, aber …….

    Aber eine superhelle Technobombe brauche ich deswegen noch lange nicht!!


    Viel Spaß im Dunkeln!

    Gruß

    Thomas

    Instagram: t1creme21

  • Ich bin da eher von der “mimimi” Fraktion.

    Fahrten in der Dämmerung oder bei Nacht können wirklich super entspannt sein, bei mir sind diese Etappen aber maximal das Ergebnis einer zu langen Tour am Tag. Bewusst in die Nacht raus gehen und fahren finde ich dann doch unnötiges Risiko, zumal ich den “Scheinwerfer” an der (zumindest an meiner) Pure nicht als solchen bezeichnen würde. Hat von der Leuchtkraft eher was von einer alten Taschenlampe kurz bevor die dicken Batterien den Geist aufgeben… :daumen-runter

    Natürlich kann man an der Stelle für Geld Abhilfe schaffen, habe ich mir aber bisher gespart, da der Bedarf den Invest nicht rechtfertigt.

    Vernünftige Antwort, kann ich absolut nachvollziehen. Mir kam der Gedanke listigerweise nachdem ich bei mir die beiden Glühbirnen ausgetauscht habe. Seit das ganze viel heller ist, denke ich immer mehr an eine Flucht in die Dunkelheit :verliebt

    100% einverstanden!

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Ich denke da auch oft an den Feierabend! Bei mir ist es oftmals so, dass es "geloffen" ist wenns mal Dunkel ist. Von daher ist es für mich in der jetzigen Jahreszeit eigentlich kaum möglich unter der Woche eine Runde zu fahren.


    ABER warum eigentlich?! Erst jetzt realisiere ich dass es eigentlich nicht so sein muss.. wenn ich grad Zeit hab und lust, dann könnte ich ja theoretisch einfach mal um 20:30h aufbrechen und 2h später unter die Dusche und ab ins Bett. Gefällt mir immer mehr. Das wird in den nächsten Tagen geschehen :denk

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • An Stadtfahrten hab ich gar nicht gedacht...

    Macht eigentlich total Sinn, da viele Städte erst nachts zur Geltung kommen....

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • In der Jugend haben wir teilweise Offroad Fahrten bei Nacht gemacht. Den ganzen Tag in der Kiesgrube verbracht und dann um Mitternacht noch einmal hin - das war richtig geil :toeff aber auch lange her :altersack

    Jetzt reichen mir schon "asphaltierte Feldwege" ohne Straßenmarkierungen und ohne Leitpfosten, bei Nacht auch sehr geil.

    Ihr auch... war immer geil....


    jahrelang mim Moped von der Disko heim.... oder um Urlaub nachts nen Pennplatz suchen


    PS: der nineT Scheinwerfer macht doch richtig Licht... find ich....

    bei der DAX, XT500 & der MZ150 war das Licht sogar drehzahlabhängig....

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

  • Ja, so war das.

    Und das Licht hat auch bei den Maschinen gereicht, trotz dem Drehzahl abhängigen Flackern.

    Meine XT500 hatte schon 12V, ursprünglich Bilux. Das habe ich im ersten Jahr auf H4 umgebaut, da war das schon OK.

  • Ja, so war das.

    Und das Licht hat auch bei den Maschinen gereicht, trotz dem Drehzahl abhängigen Flackern.

    Meine XT500 hatte schon 12V, ursprünglich Bilux. Das habe ich im ersten Jahr auf H4 umgebaut, da war das schon OK.

    ja, mit dem Umbaukit von Wunderlich.... man mußte einen Draht der Lichtspule durchschneiden.... (glaube ich noch zu wissen)

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

    • Offizieller Beitrag

    ...aber den braucht man auch nicht, weil man im Dunkeln sowieso mit Sicherheitsmarge fährt. An einer Sommernacht ist der Strassenbelag wärmer als zu dieser Jahreszeit am Tage.

    ... die Sicherheitsmarge braucht man auch dringend, denn in der Dämmerung oder später trifft man schon Hirsch und Reh... und wie das ausgeht, möchte ich eher nicht ausprobieren...

  • Wenn ich überhaupt mal nachts fahre, dann Fahrrad. Und dann hat das andere Gründe als die Romantik des Dunkeln oder der Großstadt-Lichter😉

  • Wenn ich überhaupt mal nachts fahre, dann Fahrrad. Und dann hat das andere Gründe als die Romantik des Dunkeln oder der Großstadt-Lichter😉

    Aah, verstehe :bier

Diese Inhalte könnten dich interessieren: