Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Wie ein Garmin-Navi an den original BMW-Stecker anschließen?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen,



    ich hab schon die Suchfunktion bemüht, aber nix gefunden.


    Entweder ist da noch nichts geschrieben worden oder ich bin zu blöd zum Suchen.



    Aber vielleicht kann mir hier jemand helfen.



    Ich habe ein Garmin-Navi mit zugehörigem Anschlusskabel.


    Dann habe ich den original BMW-Stecker (männlich) für den Anschluss eines Navis.


    Am Motorrad unter dem Tank habe ich auch einen Stecker (weiblich) entdeckt, der dazu passt.



    Problem:


    Das Garmin-Kabel hat 2 Kabel, rot und schwarz für Plus und Minus - ok.


    Der BMW-Stecker hat 3 Kabel, alle gelb, durchnummeriert von 1-3.



    Kann mir jemand sagen, welche der BMW-Nummern Plus und Minus ist?


    Und für was wäre das dritte gelbe Kabel?



    Vielen Dank schon mal für die Hilfe,


    einen schönen Abend noch,


    Ralph.




    PS


    Für was ist eigentlich der andere (rechte) Stecker unter dem Tank?


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • 1 = Minus (da schwartest Du das schwarze Garmin-Kabel dran)

    2 = Plus (da kommt das rote Garmin-Kabel dran)


    Der Rahmenseitige Stecker (sog. weiblich) hat 3 Kabel. Das sind Masse, Zündplus (oder auch CanBus-Plus) und Dauerplus.

    Du möchtest Masse und Zündplus, damit der Garmin Trafo auch abgeschaltet wird, nachdem die Zündung ausgeschaltet wurde.


    Bei Deinem Garmin kannst Du mit dem Trafo auch direkt an die Batterie gehen, falls gewünscht. Sicherung nicht vergessen! Gerät abmontieren oder ausschalten reicht, da wird kaum Strom gezogen.


    Wenn Du die Kabel verbindest mach es ordentlich. Quetschverbindungen sind Scheixe. Nimm den Lötkolben, Schrumpfschlauch und Isolierband. Sauberste Lötstellen fabrizieren, und zwar versetzt. Beide Lötstellen getrennt mit Schrumpfschlauch abschirmen. Anschließend mit Isolierband isolieren. Nimm Isolierband, und nicht irgendeinen Tesafilm! Danach den ganzen Verbund mit größerem Schrumpfschlauch überziehen. Das trennt man nur noch mit dem Seitenschneider!


    Die Drähte lässt Du reichlich, aber keine Spule wickeln, sonst spinnt Deine Ringantenne irgendwann mal.


    Viel Erfolg

  • Hallo Cruso,

    Danke für den Link.

    Sowas habe ich gesucht und nicht gefunden.


    Hallo Daysi,

    Danke für deine ausführliche Beschreibung.

    Aus vielen deiner bisherigen Beiträge habe ich herausgelesen, dass du echt Ahnung hast, wovon du sprichst.

    Deswegen mache ich es auch so, wie du empfiehlst.


    Trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass in dem Link von Cruso die Rede von den Kabeln 1 und 3 ist.

    Das ist dann also eine Falschinformation. Es müssen die Kabel 1 und 2 sein.


    Also, Merci nochmal euch beiden.

    Ich melde mich nochmal, wenn das Ding läuft.


    Schönen Abend noch,

    Ralph.

  • Hallo Franco,


    denke nicht, dass der für den DZM ist.

    Ich hab nämlich einen (funktionierenden)

    und der Stecker ist trotzdem noch frei.

  • Hallo Franco,


    denke nicht, dass der für den DZM ist.

    Ich hab nämlich einen (funktionierenden)

    und der Stecker ist trotzdem noch frei.

    Seltsam, sonst ist mir rechts kein freier Stecker unter dem Tank bekannt.
    Eine spontane Idee hätte ich noch. Hat deine Maschine Heizgriffe ? Wenn nicht, dann könnte es auch der Stecker dafür sein.

  • Gute Idee Frano,


    aber Heizgriffe (ebenso funktionierend) habe ich auch.

    Vielleicht ist der Stecker für die Popo-Heizung!?!


    Es bleibt spannend ...


    PS

    Der Stecker ist links (in Fahrtrichtung) unter dem Tank

  • Trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass in dem Link von Cruso die Rede von den Kabeln 1 und 3 ist

    Also nochmal.

    Es ist sicher schon so Manchem aufgefallen, dass KFZ-Kabel recht bunt gestaltet sind.


    Das hat keinen künstlerischen Hintergrund!


    Jede Kabelfarbe hat eine Bedeutung und sagt etwas über die Verwendung des Kabels aus. Und so schwer ist das nicht bei 3 Kabeln am Stecker.


    Braun ist immer Masse. Da kommt Dein schwarzes Garmin Kabel dran!

    Rot ist immer Dauerplus. Das möchtest Du nicht haben.


    Daraus folgt messerscharf:

    Du lötest das schwarze Garmin Kabel an "Braun".

    Und Du lötest das rote Garmin Kabel an das andere, an das "nicht rote" Kabel.

    Damit ist alles abgefrühstückt, selbst wenn BMW die Verdrahtung geändert hat.


    Falls Löten nicht so Dein Ding sein sollte, habe ich hier noch einen Vorschlag für Durchgangsverbinder (Draht genauso wie Litze):


    Wago 221-2411 Klemme Durchgangsverbinder mit Hebel 2-fach 10 Stück günstig online kaufen
    Sofort lieferbar ✔ Schneller Versand ✔ Wago 221-2411 Klemme Durchgangsverbinder mit Hebel 2-fach 10 Stück jetzt online bei KabelScheune bestellen.
    www.kabelscheune.de

    FYTH

  • Hallo Jungs,


    nun, ich war gestern noch fleissig und hab die Kabel zusammengebraten.

    Da habe ich so einen Schrumpfschlauch-Lötverbinder dazu genommen.

    Kabel rein - Feuerzeug drunter - fertig.

    Dann das Ganze noch wie empfohlen geschrumpfschlaucht

    und letztlich mit sebstverschweißendem Silikonklebeband umwickelt.


    Dann hab ich das Navi-Kabel noch unter den Tank reingefummelt - ausprobiert: Läuft !!!

    Bei nur Zündung an ist kein Strom auf dem Kabel.

    Sobald aber der Motor läuft und die Lima Strom produziert, ist da Strom drauf.


    Also vielen Dank noch mal an die beiden Ratgeber!


    Einen schönen Tag noch,

    Ralph.


    PS

    Was mir aber noch nicht gefällt ist die Halterung ohne Navi.

    Schaut irgendwie am Moped nicht schön aus.

    Da muss ich mir noch was überlegen.

    Oder mich daran gewöhnen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Hallo Leute,


    bin gestern mal länger mit dem Navi gefahren - es hat nicht geladen.


    Hab dann rausgefunden, dass die Kabel 1 und 2 bei mir nicht 12V sondern nur ca. 8V liefern (bei Zündung an).

    Die Kabel 1 und 3 dagegen liefern die nötigen 12V bei Zündung an.

    Habs umgeklemmt, jetzt läufts.


    Warum das bei mir so ist, keine Ahnung.

    Falls jemand aber auch sowas vorhat, sollte er vorher beim BMW-Stecker motorradseitig messen, auf welchen Kabeln die 12V anliegen.


    Ein schönes Wochenende noch,

    Ralph.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: