Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Montageanleitung Sturzbügel R nine T Scrambler 2021

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen und vielen Dank für die Aufnahme.

    Bin Michele aus München uns fahr seit letzten Sommer ne R nine T Scrambler.


    War auf der Suche nach einer Montageanleitung für die Sturzbügel für meine R nine T.

    Hab durch die Suchfunktion nichts finden können.


    Vielen Dank schon mal! :rocker

  • Hallo Michele,

    Sturzbügel gibt es viele, von verschiedenen Herstellern.

    Da liegt normalerweise eine Anleitung dabei und kann von der Hersteller Seite heruntergeladen werden.

    Ohne zu wissen welche Bügel du hast wird dir niemand wirklich helfen können.

    Ciao,

    Franco

  • ciao Franco und danke für deine schnelle Antwort.

    Hab die Dinger bei Motea gekauft.

    Grad mit denen telefoniert.

    Die haben dazu keine Montageanleitung!

    Nicht optimal.


    Bezeichnung der Sturzbügel:


    Motoguard Schutzbügel CL 4

  • Das Natürlich nicht.

    Nur ist da auch ein länger schraubenstange(geht die durch von einer Seite zur anderen?) mitbei und den Anzugsdrehmoment müsste man auch wissen :denk

    • Hilfreich

    Schaue doch mal bei SW-Motech. Die haben einen ähnlichen Schutzbügel im Sortiment. Aus der MA wird zumindest das Anbauprinzip

    deutlich. Ob die Anzugsmomente vergleichbar sind, steht auf einem andern Blatt.

    Diese Angaben sollte Dir Motea aber mindesten liefern können. Alles Andere wäre traurig.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • oh super..danke da schau ich gleich mal rein.

    Naja Motea sagte die würden mir bei Problem bei stehen. solle Bilder einschicken bei Bedarf und alles schildern.

  • die Montage des Motea Bügels ist ähnlich SW Motech und Wunderlich. Du kannst dir mal deren Anleitungen als Inspiration lesen.


    Motea verkauft Chinaware, gefertigt aus Stahl unbekannter Qualität, insbesondere gilt das auch für die Schrauben.

    Wenn der Sturzbügel mehr können soll, als schick aussehen, dann überleg ob du ihn retournierst, und dir doch besser teures Zeug von Wunderlich kaufst, die im Problemfall aber dafür auch einstehen.

  • Danke vielmals.

    Motea versicherte mir das dieser Bügel nicht aus China kommt.

    Naja es ist kein sicherheitsbauteil und ich muss sagen das die Verarbeitung und Qualität spitze ist. Wenn dem nicht der Fall wäre, hätte ich schon zurück gegeben.


    :bier

  • Die machen es sich leicht. Ohne Bedienungs-/Montageanleitung dürfte Motea so ein Teil überhaupt nicht an Privatkunden verkaufen. Besonders, wenn die Verwendung der mitgelieferten Montageteile offenbar nicht selbsterklärend ist.

    Ohne Bedienungsanleitung (in deutscher Sprache) geht bei den meisten Produkten nichts…

  • Eine Anbauanleitung in deutscher Sprache ist Teil des Produkts, laut Gesetz. Sollte die Anleitung fehlen, kannst du bei einem deutschen Händler das ganze Produkt reklamieren und auch zurück geben.

    Nur, da bin ich ganz bei meinen Vorrednern, ist der Anbau eines solchen Teils nicht sehr trickreich, und das Schraubendrehmomet ist nur abhängig von der Stahlfestigkeit (sollte hier 8.8 sein, steht auf dem Schraubenkopf), vom Schraubendurchmesser und von der Gewindesteigung (Normal- oder Feingewinde).

    - Boxern seit 1987 -

  • Ja...

    Ich hatte mich wirklich gewundert das keine Anleitung dabei ist.

    Kleine Schweinerei...

    Aber gut ich werde es jetzt mit der Anleitung von SW Motech schon hinbekommen hoffe ich.

  • Was mir an den meisten Sturzbügeln nicht gefällt ist dass man tragende Schrauben, die den Motor im Rahmen halten, austauschen muss.
    Besonders wenn die Qualität der "neuen" Schrauben fragwürdig ist, wie man es von den Montea Bügeln hört.

    Deshalb habe ich an meine Scrambler die (ziemlich teuren) Bügel von Unit Garage montiert. Hier wird keine Schraube ausgetauscht.


    Hier sind die selben Bügel montiert wie an meiner:
    Scrambler Sturzbügel von Wunderlich oder UnitGarage, was meint ihr?

    Zurück zum Thema. Es ist schon eine schwache Leistung wenn man sich an den Anleitungen anderer Hersteller orientieren muss. Nach EU Recht ist das auch ein Sachmangel der zur Rückgabe der Ware berechtigt.


    Wenn man aber die Teile trotzdem montieren will sollte man sich erst einmal die Schrauben anschauen und eventuell bessere kaufen.
    Wenn man sich die Gewinde im Alu-Motorblock wegen schlechten Schrauben ruiniert, hat man am falschen Ort gespart.

  • Bei Verschraubungen in Leichtmetall helfen auch die universellen Drehmomentrichtwerte nicht weiter, sonst folgt rasch eine Diskussion um die besten Gewindeeinsätze :saint:. Hier sollten die betreffenden BMW Vorgaben übernommen werden.

  • Bei Verschraubungen in Leichtmetall helfen auch die universellen Drehmomentrichtwerte nicht weiter, sonst folgt rasch eine Diskussion um die besten Gewindeeinsätze :saint:. Hier sollten die betreffenden BMW Vorgaben übernommen werden.

    Genau, da sollte man sich an den Angaben für die Originalschrauben orinentieren.


    Franco jetzt bringst du mich zum Nachdenken :verdutzt

    Gut :brauen

    Manche Schrauben gehören in die Kategorie Scherzartikel.

    Die sollte man dann besser nicht verwenden.

    Augen auf.

    Einmal editiert, zuletzt von franco66 ()

  • Hallo Michele,


    also ich habe genau die gleichen Sturzbügel von MOTEA gekauft wie Du! Sie sehen klasse aus und waren deutlich günstiger als z.B. die von Wunderlich. Ich habe sie nach deren Anleitung und mit deren Drehmomenten verbaut und bin rundum zufrieden!

    Ich habe übrigens KEIN schlechtes Gewissen deshalb, MOTEA ist auch eine deutsche (Vertriebs) Firma mit Arbeitsplätzen in Deutschland...

    Also mach die Bügel dran und hab' Spass!!!


    Cheers,

    Roland

    Wer sündigt, schläft nicht...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: