Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

(GELÖST) Rätsel: Lampenwarnung bei hoher Drehzahl?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo liebe nineT Freunde,


    Bei meiner letzten kurzen Ausfahrt ist mir etwas Rätselhaftes passiert:


    E3 2014 Classic

    Als der Motor schön warm war und ich mal richtig Durchbeschleunigen wollte, ging bei hoher Drehzahl ca. 6500U/min die Warnlampe inkl. "LAMP!" dauerhaft an. Ich bin also rechts ran und hab mal nach allen Lichtern geschaut - sah alles ok aus. Nach erneutem Start war die Warnung weg und ich wollte natürlich sofort schauen ob ich das ganze reproduzieren kann. Also hab ich den Hahn beim fahren wieder aufgedreht und siehe da.. wieder an der ungefähr gleichen Stelle im Drehzahlband die selbe Warnung.


    Das ganze lässt sich konstant (auch im Leerlauf - siehe Video) reproduzieren. Die Warnung bleibt dann so lange bis der Motor neu gestartet wird und man wieder in den entsprechenden Drehzahlbereich kommt.


    Was noch nennenswert sein könnte: Die Machine war vor kurzem in der Werkstatt und erhielt eine neue (Standard Gel) Batterie und ich habe einen neuen Lampenring verbauen lassen. Letzteres lässt mich einwenig vermuten dass es sich "nur" um einen Wackelkontakt handeln könnte, allerdings ist das gleichmässige erscheinen der Warnung doch eher atypisch für einen Wackelkontakt?

    Bevor ich nun zum Händler renne und Zeit ohne Ende verliere, würde mich interessieren ob ihr eine Idee habt? Ich werde als nächstes sicherlich mal die Lampe ausbauen und Steckverbindungen überprüfen.


    Hier ein Video welches ich gemacht habe:


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Liebe Grüsse,

    Stéphane :toeff

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Da hast Du ja ein schönes Problem. Ein Wackelkontakt ist nach der Vorgeschichte natürlich das Naheliegendste.

    Hast Du das Licht des Scheinwerfers mal beobachtet? Also setzt es bei der Drehzahl aus oder flackert es?

    Es könnte, da offensichtlich drehzahlabhängig, m.E. auch mit einer nachlassenden Lichtmaschine zu tun haben.

    Aber natürlich alles im Konjunktiv.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Hatte die LAMP-Meldung mit einer sich verabschiedenden Batterie

  • Bj. 2014 - war auch mein 1. Gedanke :denk


    Da hast Du ja ein schönes Problem. Ein Wackelkontakt ist nach der Vorgeschichte natürlich das Naheliegendste.

    Hast Du das Licht des Scheinwerfers mal beobachtet? Also setzt es bei der Drehzahl aus oder flackert es?

    Es könnte, da offensichtlich drehzahlabhängig, m.E. auch mit einer nachlassenden Lichtmaschine zu tun haben.

    Aber natürlich alles im Konjunktiv.

    Macht mir keine Angst :weia Nehme an dass dies ganz schön teuer werden könnte? Sollte es die Lima sein?

    Sorry kenne mich da leider nicht so gut aus... Ist halt echt schwer zu sagen, aber was dagegen sprechen würde, ist dass ich vor dem Batteriewechsel, also mit der alten Batterie keinerlei solche Meldungen erhalten habe. Ich denke es wäre ein schöner Zufall wenn dies nun plötzlich mit der neuen Batterie auftritt... Denke ich hätte zumindest unmittelbar vor dem Batteriewechsel die gleichen Probleme habe sollen.


    Ich hoffe mal das es mit dem Lampenringwechsel zu tun hat.. das wäre dann eher ein Wackelkontakt oder sowas..

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Schau erst mal, ob er eventuell schon „upgedatet“ wurde.

    Wellrohr über Kabelbaum.

    Danke dir - also bei mir ist der Kabelbaum noch unverändert, also kein Wellrohr oder ähnliches. Das habe ich allerdings jetzt nur auf Bildern so erkennen können. Ich werde jetzt mal in die Garage gehen und mir das ganze im Detail anschauen.


    Melde mich dann wieder hier ;)

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Ich denke es wäre ein schöner Zufall wenn dies nun plötzlich mit der neuen Batterie auftritt...

    Der Teufel ist ja bekanntlich ein Eichhörnchen und die möglichen Fehlerursachen vielfältig. Ich will Dir keine Angst machen, sondern sehe das nur als eine potentielle Ursache. Die Lima muss halt mit steigender Drehzahl mehr Strom liefern. Wenn der ab einer gewissen Drehzahl nicht mehr ausreicht, entsteht eine Unterspannung und schwups.... Fehleranzeige.

    Kabelbruch würde ich aus der Ferne ausschließen. Dazu passt das Fehlerbild m.E. nicht. Aber der Teufel ist ja............

    Fang mit der Überprüfung der Steckerverbindungen an und prüfe auch den Sitz der Polklemmen.

    Beides Punkte, die aufgrund der jüngst durchgeführten Arbeiten nahe liegen.

    Möglicherweise ist es auch ein defektes Leuchtmittel. Es soll ja schon Glühfäden gegeben haben, die sich mit sporadisch verweigerter Arbeit verabschiedet haben.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Wackelkontakt mit drehzahlabhängigen Aussetzern (eben immer im Resonanzbereich) halte ich für ungewöhnlich aber nicht unmöglich.

    Was soll denn bitte eine 'nachlassende' Lichtmaschine sein?! Die sollte eher digital sein: geht oder geht nicht, wobei der Riemen bei nachlassender Spannung vielleicht doch durchrutscht.

    Kling tteuer, muss es aber nicht sein, bin jetzt mal über Sv´crambler Limas bei ebay fpür unter nem Hunni gestolpert, wenn man das also selbst machen ann und will und nicht unbedingt Neuteiel haben muss..., aber da sollte man vorher erstmal eine Fehlerdiagnose haben.

    Viel Erfolg bei der Suche!

  • Der Teufel ist ja bekanntlich ein Eichhörnchen und die möglichen Fehlerursachen vielfältig. Ich will Dir keine Angst machen, sondern sehe das nur als eine potentielle Ursache. Die Lima muss halt mit steigender Drehzahl mehr Strom liefern. Wenn der ab einer gewissen Drehzahl nicht mehr ausreicht, entsteht eine Unterspannung und schwups....

    Rückmeldung aus meiner Fehlersuche in der Garage - eines vorweg, ich (glaube) dass es gute Nachrichten gibt!

    Ich habe gleich mehrere Beobachtungen gemacht und versuche dass nun strukturiert darzustellen.


    1. Kabelbäume

    Ich habe mir sämtliche Kabelbäume angeschaut und bin dabei auf zwei Feststellungen gekommen.

    1. Mein Aramaturenkabelbaum werde ich bei der nächsten Inspektion "updaten" lassen, ein Knick ist wie bei allen klar erkennbar, ansonsten i.o
    2. Wie auf dem einen Bild zu sehen, habe ich allerdings beim Kabel welches zum Scheinwerfer führt, tatsächlich einen Riss in der Ummantelung erkannt. Werde das Kabel dort entsprechend Isolieren und generell die ganze Kabelsituation bei der nächsten Inspektion kontrollieren lassen, da mir das ganze irgendwie zu Straff und potentiell Schadenanfällig wirkt.

    Leuchtmittel
    Nun die grosse Erleichterung! Ich habe nach genauer Kontrolle aller Leuchtmittel festgestellt das tatsächlich eine von zwei winzigen LED Punkten in der Kennzeichenbeleuchtung defekt ist! :klatschen Bilder habe ich angehängt.

    Ich kann mir die Art des Fehlers nur so erklären, dass dieser LED Punkt ein so kleiner Verbraucher ist, dass dieser nur dann "auffällt" wenn die Lima wirklich unter "last" ist - dann merkt der Regler/die Lima "oh da fehlen ca. 3w (oder so) --> Warnung an! Aber unter der genannten Drehzahl, geht diese winzige Lämpchen komplett unter. Korrigiert mich wenn ich mit meiner Annahme falsch liege!


    Was ist das?

    Auf einem Bild seht ihr noch diese Sicherung? welche an den Batterieport eingeschraubt ist. Wisst ihr was das genau ist? Ich bin mir nicht mehr sicher ob die schon vor dem Batteriewechsel da war - hat nicht wirklich etwas mit der Störung zu tun denke ich.


    Was nun?

    Irgendwie finde ich nicht heraus welchen Heckumbau/Rückleuchte ich habe. Diese wurde vom Vorbesitzer so verbaut und nun stellt sich bei mir die frage wie ich da am besten vorgehen soll? Soll ich gleich die ganze Rückleichte austauschen?


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    DANKE! :rocker:heil

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Bei meiner Racer (EZ 2018) ist das gleiche Problem mit der Fehlermeldung bei Drehzahl seit KM-Stand 1.204 (jetzt über 10.000).


    Da ich noch Restgarantie habe, habe ich es jetzt zur Inspektion als Fehler beim Freundlichen angemeldet mit der Bitte um Behebung. Bin gespannt, ob die das finden und beheben.


    Anmerkung: Batterie immer noch top!

  • Bei meiner Racer (EZ 2018) ist das gleiche Problem mit der Fehlermeldung bei Drehzahl seit KM-Stand 1.204 (jetzt über 10.000).


    Da ich noch Restgarantie habe, habe ich es jetzt zur Inspektion als Fehler beim Freundlichen angemeldet mit der Bitte um Behebung. Bin gespannt, ob die das finden und beheben.


    Anmerkung: Batterie immer noch top!

    Interessant! Aber bei dir funktionieren alle Leuchtmittel? Ich meine bei mir ist es ja nun nicht mehr sonderlich rätselhaft.. Warnung geht halt an weil Leuchtmittel defekt. Das die nun nur bei höherer Drehzahl angeht macht wie in meiner Theorie glaube ich Sinn.


    Bin gespannt was dabei rauskommt!


    :toeff

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Was ist das?

    Auf einem Bild seht ihr noch diese Sicherung? welche an den Batterieport eingeschraubt ist. Wisst ihr was das genau ist? Ich bin mir nicht mehr sicher ob die schon vor dem Batteriewechsel da war - hat nicht wirklich etwas mit der Störung zu tun denke ich.


    DANKE! :rocker:heil

    Sieht genauso aus wie das Ladekabel von meinem Garmin.

  • Interessant! Aber bei dir funktionieren alle Leuchtmittel? Ich meine bei mir ist es ja nun nicht mehr sonderlich rätselhaft.. Warnung geht halt an weil Leuchtmittel defekt. Das die nun nur bei höherer Drehzahl angeht macht wie in meiner Theorie glaube ich Sinn.


    Bin gespannt was dabei rauskommt!


    :toeff

    Ja, alle Leuchtmittel i.O..


    Bei stärkerer Beschleunigung kommt das Symbol und geht bei ca. 3rpm und weniger wieder weg.


    Wirkt für mich wie ein Wackelkontakt bei Beschleunigung durch Vibrationen. Aber nun soll sich erstmal der Freundliche ein Bild machen, suchen und im Idealfall finden & beseitigen.

  • Ja, alle Leuchtmittel i.O..


    Bei stärkerer Beschleunigung kommt das Symbol und geht bei ca. 3rpm und weniger wieder weg.


    Wirkt für mich wie ein Wackelkontakt bei Beschleunigung durch Vibrationen. Aber nun soll sich erstmal der Freundliche ein Bild machen, suchen und im Idealfall finden & beseitigen.

    hmm komisch.. ich hoffe ich liege mit

    meiner Vermutung richtig. Eine Lampenwarnung für eine defekte Lampe ist ja soweit logisch. Alles andere bereitet mir schon jetzt Kopfschmerzen.


    Und wie meinst du das mit 3rpm? 3000rpm?

    Bei mir kommt sie nur ab 5-6000rpm und bleibt dann durchgehend bis ich sie ganz ausschalte und neu starte.

    SOULFUEL - SEELENTREIBSTOFF :cool

Diese Inhalte könnten dich interessieren: