Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Deckel Kupplungsbehälter & Bremsflüssigkeitsbehälter Option 719

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin zusammen


    Ich habe vor ein paar Tagen bei meiner 2021er E5 Pure die beiden Deckel der Behälter gegen die Option 719 Shadow Deckel getauscht.


    Meiner Meinung nach alles sehr simpel, auch laut Anleitung nichts aufregendes.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Aber jetzt habe ich das Problem, dass über die Tage die ganze Zeit etwas aus dem Kupplungsbehälter kommt.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Kann jemand dazu Tipps geben?

    Ich gebe zu: einen Drehmomentschlüssel habe ich nicht benutzt für die korrekten 2,5nm. Aber das ist ja auch nichts.


    Mache ich irgendwas falsch oder was ist da los?


    Vielen vielen Dank für eure Hilfe.


    Gruß Timo

  • TimoSing

    Hat den Titel des Themas von „Deckel Kupplungsbehälter & Bremsflüssigkeitsbehälter“ zu „Deckel Kupplungsbehälter & Bremsflüssigkeitsbehälter Option 719“ geändert.
  • Das Problem tritt regelmäßig auf, jedenfalls wurde hier bereits mehrfach davon berichtet. I.d.R ist es ein Montagefehler, manchmal brauchte es auch mehrere Versuche, bis sie dicht waren. So war z.B. zu lesen, dass sich die Dichtungen aufgrund des leichten

    Unterdrucks in den Behältern bei der Demontage vertiefen. Ich würde die Deckel noch einmal abnehmen, die Dichtungen neu ausrichten

    und die Deckel unter Beachtung des Drehmoments wieder montieren. Und darauf achten, dass die Schrauben gleichmäßig angezogen werden. Good luck!

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Hatte ich am Bremsflüssigkeitsbehälter, bei mir war die Membran verdreckt. Wobei meine aber schon etwas älter ist vielleicht sitzt sie nicht richtig.

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." ( Zitat Walter Röhrl )

  • Habe ich tatsächlich auch nur am Kupplungsbehälter.

    Beim Bremsflüssigkeitsbehälter ist alles in Ordnung.


    Schrauben habe ich auch drauf geachtet, dass ich alle gleichmäßig anziehe, damit der Deckel sich gleichmäßig setzt.


    Habe eben auch nochmal zurück auf den original Deckel gewechselt.

    Ist zwar auch nicht ganz dicht, aber gefühlt besser, als mit dem 719er Deckel.


    In wie fern bzw. ab wie viel "Verlust" der Hydraulikflüssigkeit muss ich mir Gedanken machen, dass die Schaltung vielleicht nicht mehr funktioniert oder so?


    Danke



    Gruß Timo

  • Ich gebe zu: einen Drehmomentschlüssel habe ich nicht benutzt für die korrekten 2,5nm. Aber das ist ja auch nichts.


    Mache ich irgendwas falsch oder was ist da los?

    Ich fasse mal kurz zusammen...:

    1. Du hast etwas vermeintlich total einfaches nicht so gemacht wie beschrieben...

    2. jetzt funktioniert es nicht

    3. du wunderst dich

    4. Wo liegt der Fehler??!!


    :ditsch:lachen


    Was heisst denn bitte die 'korrekten 2.5Nm sind ja 'auch nichts'??!


    Das impliziert meiner Meinung nach, dass es nicht viel ist, durchaus mehr (oder auch weniger?!) und vor allem eben auch ungleich viel sein kann!

    Das ist mitnichten der Fall - wie du vielleicht doch jetzt bemerkt hast!

    2.5 Nm ist in der Tat recht wenig, weniger sollte es aber auch nicht sein und viel mehr eben auch nicht und gleichmässig wäre wohl auch von Vorteil.

    Wer sp ein Schweinegeld für 719 Optionszeug übrig hat sollte an einem kleinen Drehmo nicht sparen...

  • Genau, mit "nichts" habe ich gemeint, dass es natürlich nicht mit was weiß ich wie viel Kraft angezogen wird.


    Ich bin bestimmt auch kein Profischrauber, aber auch kein Blindgänger.


    Werde mich einfach weiter mit dem Thema auseinander setzen.


    Danke für die zahlreichen Tipps



    Gruß Timo

  • Völlig richtig Matthias. Die meisten wissen nicht was 2,5 Nm ist. Die meisten Drehmomentschlüssel übertragen den Wert auch nicht richtig, und daher sind es mal schnell doppelt soviel Nm. Ist auch kein BMW Problem, sondern zieht sich durch alle Hersteller, weil einfach zu fest verschraubt wird und die Dichtung zu sehr gequetscht wird

    Gruß

    Rainer

    CLASSICBIKE RAISCH

  • Völlig richtig Matthias. Die meisten wissen nicht was 2,5 Nm ist. Die meisten Drehmomentschlüssel übertragen den Wert auch nicht richtig, und daher sind es mal schnell doppelt soviel Nm. Ist auch kein BMW Problem, sondern zieht sich durch alle Hersteller, weil einfach zu fest verschraubt wird und die Dichtung zu sehr gequetscht wird

    naja, bei einer sauberen Konstruktion kann die Dichtung nicht zu sehr gequetscht werden, weil sie in einer definierten O-ring Nut liegt..., ich hatte auch noch nie das Problem.


    Trotzdem als kleine Gedankenstütze und für die nächsten Male:

    1. Drehmomente kann man schlecht bis nicht schätzen!

    2. In der Regel wird alles < M8, also bis etwa 40Nm ohne Drehmo zu fest angezogen, darüber dann zu wenig fest.

    3. Besser zu wenig fest als zu fest, nur dann kann man durch nachziehen Besserung erhoffen.

    4. Am Besten: First time do it right! (der kleine Proxxon kostet 65€!)

  • Timo, fahr am Besten zu BMW, lass das richtig machen inkl. Ausgleich der bereits heraus diffundierten Flüssigkeiten.

    Ansonsten fährst Du möglicherweise b.a.w. mit einem komischen Gefühl durch die Gegend.

  • Mahlzeit Leute,


    meine Idee dazu: Beim Abnehmen des Deckels den Lenker so ausrichten, dass der Deckel möglichst Waagerecht steht. Ansonsten kriecht das Öl unter die entlastete Dichtung und später entsteht genau Dein Effekt.


    PS: muss ja auch mal was von mir geben...sonst fliege ich als Karteileiche irgendwann raus :blablatyp

  • Nachdem ich den Deckel nochmal abgenommen habe, die Membrane nochmal neu sauber eingelegt habe und alles mit richtigem Drehmoment zusammen gebaut habe, scheint es nun okay zu sein.



    Gruß Timo

  • So richtig kann man das nach meiner Erfahrung nach erst nach ein paar Kilometer Fahren beurteilen. Natürlich mit entspechender Nutzung der Kupplung und Bremse.

    ...meint der Jo.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


Diese Inhalte könnten dich interessieren: