Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Ausfall Tacho

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,

    heute bei der Heimfahrt ist mein Tacho ausgefallen. Habe eine Classic E4 Baujahr 2017.

    Tachonadel blieb bei 40 km/h hängen. Kein Licht, keine Digitalanzeige und auch keine Lämpchen.

    Rest der Elektrik geht alles.

    Zuhause habe ich dann Festgestellt, dass alles wieder geht, wenn der Lenker ganz nach links eingeschlagen ist.

    Lenker dann wieder leicht nach rechts gedrückt, Tacho aus, Lenker nach links, Tacho an.

    Daher schließe ich erst ein mal einen Kabelbruch aus.

    Kann das nur ein Wackelkontakt sein, oder doch was schwerwiegendes?

    Hat das schon mal jemand gehabt, oder kann jemand Helfen.

    Danke

    DLzG

    Bodo

    :toeff

  • Lenker dann wieder leicht nach rechts gedrückt, Tacho aus, Lenker nach links, Tacho an.

    Daher schließe ich erst ein mal einen Kabelbruch aus.

    Also für mich klingt das exakt nach einem Kabelbruch, kann daher Deine Schlussfolgerung nicht verstehen. Bei bestimmten Lenkerstellungen werden die Bruchstellen wieder zusammengedrückt - funzt wieder. So gesehen kann ein Kabelbruch auch "nur" ein Wackelkontakt sein :freak


    Bevor Du an den Kabelstrang gehst, könntest Du noch folgendes checken: Am Tachohalter sitzt schräg von unten ein Blech-U, welches das Kabel am Halter fixiert. Ist das noch da? Falls das Kabel da lose ist, könnte eventuell noch der Stecker im Tachogehäuse nicht richtig sitzen und sich bewegen - öffnen und checken. Halte ich aber (leider) für unwahscheinlich, da intern das Kabel erst noch 270° um das Innengehäuse geschlungen ist, aber manchmal hat man ja Glück.

  • Es war eine Litze des Kabels durch. Die habe ich gelötet.

    Das Kabel läuft von vorne gesehen rechts am Lenkkopf vorbei unter den Tank. Das erste Stück ab Tacho ist

    in einem Wellschlauch geführt. Der Wellschlauch endet kurz vor dem Tank. Dort war die Bruchstelle.

    Ich habe es herausgefunden in dem ich den Lenker gerade gestellt habe und in dem Bereich am Kabel

    gewackelt habe. Da die Litze aber nicht die Isolation komplett durch war, gab es mal Kontakt und mal nicht.

    Wie beim Lenken. Nach rechts kein Kontakt, nach links Kontakt.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Auch Dir Thomas danke.

    DLzG

    Bodo

    :toeff

  • Zu dem Problem gab es schon Threads. Neben dem Kabelbruch kommt auch eine defekte Batterie als Ursache in Betracht.

  • Löten wird funktionieren, crimpen wär die fachgerechtere und haltbarere Variante.

    Mein Dank geht an alle, die zum Thema nichts zu sagen hatten

    und trotzdem geschwiegen haben...

  • Löten wird funktionieren, crimpen wär die fachgerechtere und haltbarere Variante.

    Da hast Du natürlich recht und BMW bietet ja sogar einen "Reparatursatz Stecker" an mit offenem Kabelende zum ancrimpen aber so wars recht schnell und einfach repariert und ich musste nicht ewig auf online bestellte Ersatzteile warten. Wenn das Problem jetzt zum Dauerbrenner wird, würde ich auch mal nen neuen Kabelsatz verwenden aber bis jetzt ( >10.000km) sind keine Auffälligkeiten zu berichten.

    Servus
    Andi

  • Da hast Du natürlich recht und BMW bietet ja sogar einen "Reparatursatz Stecker" an mit offenem Kabelende zum ancrimpen

    Moin,


    hast Du eine Teilenummer dafür?


    Bei mir war es übrigens ähnlich. Ausfall des Tachos am WE, weder das erforderliche Material noch Werkzeug für's Crimpen

    im Fundus. Also Entscheidung für's Löten unter Inkaufnahme möglicherweise erforderlicher Nacharbeit. War bisher nicht nötig.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • ! Oder so ¡


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Un saludo, Hans-Jürgen




    Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


    Es gibt keinen grösseren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat !!


    "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

  • Sorry, die Teilenummer hab ich jetzt nicht parat aber bei Leebemann unter Fahrzeug und allgemeiner Fahrzeugelektrik sind alle Kabelbaum-Stecker als Reparatursatz und sogar das passende Crimpwerkzeug.
    Ich hoffe das hilft Dir so weiter.

    Servus
    Andi

  • Ich glaube, ich hab's schon. Wäre für die einfache Kabelreparatur dann wohl das hier:


    Einzelteile Kabelbaumreparatur - BMW K21 (R nineT) R nineT 16 (0J01, 0J03) (0J01) - BMW Ersatzteile - leebmann24.de


    Da scheint es mir ehrlich gesagt aber bessere Mittel zu geben. Z.B. Stoßverbinder mit "integriertem" Schrumpfschlauch.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Ich würde die Bruchstelle nicht einfach Stoß auf Stoß wieder flicken, dann hast du genau an der Bruchstelle eine starres Stück Kabel. Und die belastete Bruchstelle, die eh schon nicht gehalten hat wird wieder nach kürzester Zeit brechen. Das ist beim Löten aber das gleiche Problem, deshalb habe ich ein Stückt Kabel eingesetzt und 2 Lötstellen in kauf genommen. Der Knickbereich ist wieder flexibel und ich kann die Lötstellen im einen etwas unkritischeren Bereich des Kabels verschieben.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: