Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Kann mir mal einer erklären warum die 9T keine Tankuhr hat ?

    Restreichweite und Verbrauch wird ja, zumindest bei den Modellen mit Drehzahlmesser, angezeigt.

    Nicht, dass ich nicht ohne klar käme, früher gab es sowas auch nicht, aber verstehen kann ich es nicht.

    Kostenersparnis kann es ja wohl nicht sein.

  • Die nineT hat nur einen einfachen Benzinstandfühler der bei einer Restmenge von 3l die Reservelampe anschaltet.

    Die Elektronik weiß also nur ob mehr oder weniger Benzin als die Reservemenge im Tank ist.


    Den Verbrauch ermittelt das System über die eingespritze Benzinmenge.


    Warum kein "richtiger" Tankstandfühler verbaut wurde weiß wohl nur BMW.

  • Weil wir dann schon 37 Freds zur schlecht oder nicht funktionierenden Benzinstandsanzeige hätten und BMW uns vor solchem Ungemach bewahren will? :/ Gib das mal bei Gockel ein: "bmw motorrad tankanzeige defekt"

  • Kann mir mal einer erklären warum die 9T keine Tankuhr hat ?

    Moin,


    wegen Retro :winken !


    Das Teil hat serienmäßig nichts Überflüssiges, das vom Fahren ablenkt :daumen-hoch


    Wenn die Warnleuchte zu Beginn der Reservemenge leuchtet, weiß der Fahrensmann hoffentlich (die Fahrensfrau ebenfalls), was seine Mopette im schlechtesten sowie besten Fall durchzieht.

    Wer im Kopfrechnen nicht fit ist, dem hilft der Bordcomputer mit der Restweitenanzeige auf due Sprünge. Das dürfte wohl ausreichend Hilfestellung sein :geht-klar


    Meiner bescheidenen Meinung nach kann man - also zumindest bei meinem Propellermoped - sich voll und ganz auf die Reservemeldung verlassen. Bei der gestrigen Tour kam nach 378 gefahrenen Kilometern die Reservewarnleuchte. Nachgeschenkt wurden dann nach weiteren 55 nach insgesamt 433 genüsslich zurückgelegten Kilometern 18,61 ltr.

    Passte somit nach meinen Verbrauchserfahrungen exakt, dürfte sogar noch eine gute Tasse Kraftstoff im Tank gewesen sein :heil


    Den Betrieb meiner 48 gestalte ich genau so und genau so zuverlässig und problemlos nah an der Kante 8)


    BlackStar

  • Die Ninet hat weder Restreichweitenanzeige noch eine Tankuhr (was für ein unsinniger Ausdruck).


    ...meines Wissens wird die Restreichweite, zumindest bei den 21er Modellen, angezeigt.

    Kann aber sein, dass das nur die Modelle mit Drehzahlmesser betrifft.


    Und das Argument Retro zieht, bei den neueren Modellen, ja auch nicht mehr.

    Beim Komfort Paket gibt es u.a. Tempomat, Griffheizung, Dynamic-Modus...da hätte auch noch ne Tankuhr Platz gehabt.

    Aber sei's drum.....

    2 Mal editiert, zuletzt von Dyna ()

  • Bei der gestrigen Tour kam nach 378 gefahrenen Kilometern die Reservewarnleuchte. Nachgeschenkt wurden dann nach weiteren 55 nach insgesamt 433 genüsslich zurückgelegten Kilometern 18,61 ltr.

    Junge, Junge!

    Ich komme so ca.275 km und tanke dann bei der nächsten Gelegenheit.

    So weit bin ich noch nie gekommen.....und getankt habe ichauch noch so viel!

  • Hallo,


    weil der Tankgeber in meiner 2007er 1200 Gs immer nur 18 Monate gehalten hat,

    dann lieber so wie es ist !!


    Kilometerzähler beim Tanken auf 0 dann ca. 300 KM, zusätzlich meldet sich ja auch die Reserveanzeige,


    mir reicht das, ist zuverlässiger wie das zu erraten was mir die GS sagen wollte


    Gruß Frank

  • genüsslich......geschoben

    .....

  • Bei der gestrigen Tour kam nach 378 gefahrenen Kilometern die Reservewarnleuchte. Nachgeschenkt wurden dann nach weiteren 55 nach insgesamt 433 genüsslich zurückgelegten Kilometern 18,61 ltr.

    Und wie oft musstest du, wegen fehlender Geschwindigkeit, das Moped aufheben?

    Wer später bremst war vorher zu langsam.

  • Die Ninet hat weder Restreichweitenanzeige

    Moin,


    im klassischen Sinne natürlich nicht, aber da man(n, Frau natürlich auch) in Verbindung mit der sicheren Reservemenge und in genauer Kenntnis des Verbrauchs absolut in der Lage ist, die sicher mögliche Distanz bis kurz vor Ebbe im Tank zu bestimmen, darf die hochlaufende Kilometeranzeige getrost so bezeichnet werden.

    Kann ja nicht sein, dass ich mit dieser Präzision bei meiner Mopette der einzige auf weiter Flur bin :denk


    Letztlich kann ich auch nichts dafür, dass meine 21er Scrambler so wenig verbraucht.


    Und Fahrspass generell an einem üppigen Verbrauch festzumachen scheint mir auch recht weit hergeholt :daumen-runter


    BlackStar

  • Ich bin auch ein sehr gemütlicher Fahrer, aber bei ca 270km geht bei mir die Reserve meist an.

    Vielleicht sind die neuen Modelle in der tat sparsamer, ich hab sie aber auch noch nie so weit ausgereizt :toeff

  • Ich bin auch ein sehr gemütlicher Fahrer, aber bei ca 270km geht bei mir die Reserve meist an.

    Vielleicht sind die neuen Modelle in der tat sparsamer, ich hab sie aber auch noch nie so weit ausgereizt :toeff

    Das habe ich in einem anderen Thread schonmal geschrieben, meine Scrambler E5 braucht bei zügiger Fahrt ca. 4,5 L, meine /5 E4 bei gleicher Fahrweise ca. 5,2 L...

    Wer sündigt, schläft nicht...

  • Moin,


    hier mal der Durchschnittsverbrauch meiner Euro5 Mopette seit der ersten Stunde


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    BlackStar

Diese Inhalte könnten dich interessieren: