Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus zusammen,


    Ich hab schon etwas gestöbert aber leider nicht wirklich was zu dem Thema gefunden drum mal hier ein Fred gestartet.


    In ein paar Wochen wird Schluss sein mit dem Fahren und unsere Babys gehen wieder für einige Zeit in Winterschlaf. Nachdem ich jahrelang Harley gefahren hab, wollte ich mir hier mal ein paar Tipps und Ratschläge abholen wie Ihr Eure 9T überwintert bzw. Was ihr alles dazu unternehmt (z.B. nach der Reinigung mit Ballistol einschmieren etc.).


    Merci schon mal, ich freue mich auf viele Tipps und Beitrage.


    :daumen-hoch

    Gruß aus Niederbayern


    Stefan


    :freak

  • Da ich Saisonkennzeichen 01 -12 fahre. Mache ich es wie immer Moped in die Garage stellen und ab und an bei gutem Wetter eine Batterieladefahrt. Anschließend das Moped abspülen und in die Garage stellen. Hat sich seit Jahrzenten bei mir bewährt. :daumen-hoch

    Ob diese Methode bei deinem Wohnort sinnvoll ist kann ich nicht beurteilen. :toeff

    Wer später bremst war vorher zu langsam.

  • Na, da hat jeder seine eigene Philosophie und Vorgehensweise. Wie aus den obenstehenden Kommentaren entnehmbar,

    sind einige der Meinung, es muss nichts bzw. fast nichts gemacht werden und handeln danach. Soll so sein.

    Da meine über den Winter für 4 Monate in Quarantäne geht, mache ich etwas mehr als fast nichts. Ich reinige und trockene

    gründlich, Lack- und Gummi - bzw. Kunststoffpflege, konserviere alle sichtbaren Schraubenköpfe und Leitungsfittings und

    insbesondere die Auspuffklappe inkl. Schellen sowie das Anschlussrohr bis zum Sammler. Um Reifen und Fahrwerk zu entlasten wird aufgebockt. Da ich es schon immer so mache, kann ich nicht sagen, ob es einen Unterschied macht (Ausnahme Auspuff). Ist mir

    aber auch egal. Hat irgendwie etwas rituelles. :)

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Da bei uns die Winter extrem ausfallen können, geh ich trotz "Jahreskennzeichen" immer davon aus, dass ich nicht fahren kann .

    Grundsätzlich mach ich alles auch so wie Thomas, Volltanken und im November ans BMW Ladegerät.

    Etliche Stellen an die man sonst schlecht kommt, hab ich unterm Jahr schon sauber gemacht, da ich meinen Service zum Teil selbst gemacht hab.


    Gruß Jürgen

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Big four 8)

  • Wenn du eine trockene Garage hast und die Saison beendest, bevor das Motorrad Salz gesehen hat, kannst du auf besondere Maßnahmen verzichten. Wenn ich jetzt schreibe, vor der Einlagerung den Tank leer fahren und mit frischem Sprit auffüllen, Reifendruck um ein halbes Bar erhöhen und die letzten Insektenleichen vom Lack entfernen und beim Thema Batterie besser der Bedienungsanleitung als der vielfältigen Expertenmenung in Motorradforen folgen, werden einige das bereits für übertriebene Sorgfalt halten. :)

  • Also, meine Mopped-Saison geht jetzt erst los, denn jetzt muss ich nicht mehr gegen einen Heissluftfön fahren :wuestenboy

    Un saludo, Hans-Jürgen




    Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern, wie man alt wird !!


    Es gibt keinen grösseren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat !!


    "Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

  • Moin,

    mangels Lademöglichkeit in meiner TG und aufgrund des Saisonkennzeichens 3-10 bringe ich mein Moped Ende des Monats zu meinem Händler des Vertrauens und lasse es einlagern. Vorher mache ich meine Racer nochmal schön sauber.


    Für den Winter habe ich zum Glück noch 2 schöne 4-rädige Spielzeuge, die mir die Wartezeit bis zum März kommendes Jahres erträglich werden lassen. Hätte ich einen Stromanschluss in meiner TG, würde ich das Moped aufbocken und an´s Ladegerät hängen. That´s it.

  • Ich mache meine am Ende der Saison ordentlich sauber, sprühe alle Metall- und Aluteile mit Atlantic Radglanz ein und wisch dann nochmal kurz drüber. In die Reifen kommt 0,5 bar mehr als vorgeschrieben, in den Tank was Hochoktaniges (V-Power oder Ultimate) plus ein Döschen Liquy Moly Fuel Stabilizer. Letzteres wahrscheinlich bei 4 Monaten Standzeit unnötig, mach' ich aber schon immer so und hat für mich was Religiöses. Die Gute wird dann noch mit einem Bettlaken abgedeckt und kommt 1 x pro Monat für 24 Stunden ans CTEK.

  • sauber machen

    volltanken

    Reifendruck +0.5bar

    Motorrad auf die Rangierschiene mit Wippe

    1x Monat die Batterie aufladen


    Bei trockenem Wetter mit einigermassen milder Temperatur fahre ich auch mal im Winter. Danach muss aber immer das Salz abgespült werdn


    Gut ist....

  • Ich mach nix!! Mopped in Garage stellen, so wie sie ist, dann Ladegerät dran bis Frühling und dann wieder rausnehmen.. Bei erster Fahrt Luftdruck kontrollieren. Bisher sprangen sie immer auf ersten Dreh an. Ladegerät elektronisches, welches Erhaltungsladung macht und auch mal etwas absacken lässt.


    Bisher hatte ich sie nicht mal gewaschen. Auch das ohne Probleme, wenn Lackversiegelung drauf (bei mir immer), lässt sich das nachher problemlos wieder reinigen.


    Salz fahre ich gar nie! Hatte ich einmal mit KX-12 gemacht.. das ging übel aus.. sämtlicher Alu von Rahmen und Hinterradträger verfleckt, heisst eingefressen. Konnte man nix mehr machen. Daher meide ich das extrem. Im Frühling auch erst raus, wenn es mehrmals geregnet hat und Salz weg ist.. Ist mir dann auch zu kalt zum Fahren!

    Motorräder ab Jahr 2000 bisher: Honda Hornet S600, Kawa ZX-9R, Kawa KLX650, Suzuki GSX-R 1000, Kawa ZX-12R, Kawa ZX-12R FL, BMW K1200R, BMW K1200S, Guzzi V85TT... jetzt BMW R1250GS 40A 2021! Als 2. Moped neuerdings BMW R nineT Scrambler 2021.


    Grüsse Chris aus der Schweiz

  • Ich hab schon etwas gestöbert aber leider nicht wirklich was zu dem Thema gefunden

    Also jetzt aber echt...


    Gib' mal das klein geschriebene Wort "winter" in die Suchfunktion ein.

    Du erhälst 50 Seiten mit je 20 Beiträgen (das sind 1.000 Artikel) mit allen möglichen Winteraspekten.

    einwintern

    überwintern

    auswintern

    wegwintern

    winterfest (das ist keine Fete!)

    Winter hier

    Winter da

    Winter in Amerika


    Es ist wirklich alles zum Thema bereits mehrfach durchgekaut und wiedergekäut. Und das Beste: Wir haben erst Anfang Oktober, es kommen garantiert noch 3 Anfragen von Leuten, die auch nichts gefunden haben... :bier


    Wenn Du Dein Motorrad ganz ganz doll lieb hast, das nun Dein großes Hobby wird und Du die Zeit dafür findest, dann mach einfach alles, was Du hier so liest. Schaden kann es nicht.

    (Außer man stellt sie mit leerem Tank weg).

  • mach das gleiche wie bei der Harley, nur beim Alteisen ziehe ich noch die Hauptsicherung.


    Ansonsten wie bereits beschrieben:

    sauber machen

    volltanken, aber mit dem teuren Saft > ROZ 100...

    Reifendruck +0.5bar

    von Vorteil wäre auch wenn Du die Reifen entlasten könntest

    Motorrad auf die Rangierschiene mit Wippe

    1x Monat die Batterie aufladen

    Gruß Helmut


    Soonham Cycle Fucktory

    • Offizieller Beitrag

    ... ich mach genau das Gleiche... evtl. nehme ich noch eine Staubdecke dazu.... :rocker

Diese Inhalte könnten dich interessieren: