Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Serviceanzeige ist zu früh!

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hatte den 10000 Kundendienst Anfang Juni bei 9580 Km. Nun seit gestern leuchtet die Anzeige: 900 km und der Kundendienst Schlüssel! Wie muss ich das verstehen? Oder was kann ich da machen?


    Danke schon mal für Eure Antwort

  • ich vermute mal, dass die Werkstatt vergessen hat, die Service-Einstellung zurückzusetzen.

    Vermutlich hattest Du vor deinem Kundendienst im Juni mit 9580 noch keine Service-Anzeige? Kann das sein?

    Ruf doch einfach mal bei deiner Werkstatt an oder fahr direkt vorbei.


    Pura Vida!

  • Hatte den 10000 Kundendienst Anfang Juni bei 9580 Km. Nun seit gestern leuchtet die Anzeige: 900 km und der Kundendienst Schlüssel! Wie muss ich das verstehen? Oder was kann ich da machen?


    Danke schon mal für Eure Antwort

    Wenn Du den Service beim BMW Händler gemacht hast, wovon ich bei einer 10.000 km Inspektion ausgehe,

    haben die vergessen das zurück zu stellen.

    Fahr hin, nimm sicherheitshalber Dein Serviceheft mit und lass es richtig einstellen.


    :freak Jürgen war etwas schneller. :daumen-hoch

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen. Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!

  • Das gleiche hatte ich auch bei BMW München. Kurz nach dem 10.000er Service ist der Kundendienst Schlüssel wieder aufgepoppt. Bin da wieder hingefahren und nach 5 Minuten hatten sie es korrigiert, inklusive Kaffee auf’s Haus. Die hatten es einfach nur vergessen einzustellen.

  • Mir haben sie in Hamburg mal erzählt, dass ist ein bekanntes Problem bei irgendwelchen Umständen, dass der Schlüssel immer wieder kommt und nicht weg geht. Da gibt es Abhilfe für, aber es wurde ein Update der Elektronik nötig, das über Nacht gedauert hat...

  • Da könnte was dran sein. Bei meinem letzten Service haben sie die Anzeige auch erst nicht zurückgesetzt bekommen. Nach mehreren Versuchen ging es dann. Vor ein paar Hundert km ist der Schlüssel aber wieder da gewesen und hat wieder runter gezählt.

  • Hatte den 10000 Kundendienst Anfang Juni bei 9580 Km. Nun seit gestern leuchtet die Anzeige: 900 km und der Kundendienst Schlüssel!

    bei mir heißt das immer dass ich schon wieder 9000 km gefahren bin ... von Juni bis jetzt ... normalerweise kein Problem

    Wie ist denn dein aktueller Kilometerstand ?

  • Dann haben die wohl beim zurücksetzen nur 4000 km bis zur nächsten Wartung eingegeben. Warum auch immer.

    Kann ich auch empfehlen, klappt wunderbar.

    Habe mir jetzt den OBDLINK LX scanner organisiert und Die Moto app runtergeladen. es kommt die Ansage in de lite version nicht möglich. wie komme ich zu einer anderen Version? Danke schon mal

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Da brauchst du entweder die Professional oder die Ultimate Lizenz. Die lässt sich als "InApp-Kauf" dazu erwerben.

    Ich hab' mir die Ultimate Lizenz gekauft um dann festzustellen dass es bei meiner ninet E4 Scrambler leider gar nichts zu kodieren gibt.

    Kodieren wäre beispielsweise umstellen von Grad Celsius auf Farenheit oder km auf Meilen, ein- und ausblenden verschiedener Anzeigen etc..

    Wie gesagt die MotoScan App findet bei meiner Scrambler leider nichts dass ich kodieren könnte.

  • Die Werkstatt kann das definitiv rücksetzen und auch eingeben bei welchem Kilometerstand die Anzeige wieder erscheinen soll. Alles andere ist eine Ausrede einer schwachbrüstigen Werkstatt.

    Das ist ein guter Tipp!,

    Bei mir steht jetzt eine Inspektion an bei 7.300 km, die letzte war bei 5.900 (vom Vorbesitzer von 2018, er ist halt sehr wenig gefahren). Ventilspielkontrolle steht nicht an, sie wollen aber alle Flüssigkeiten tauschen, was ich nach 1.400 km für völlig übertrieben halte.

    FTW

  • was ich nach 1.400 km für völlig übertrieben halte.

    Die Wartungsintervalle sind gem. Wartungsplan nicht nur kilometer- sondern auch zeitabhängig. Einige Positionen, so auch die Betriebsstoffe, werden entweder nach einem erreichten Kilometerstand oder nach einer gewissen Zeitspanne durchgeführt.

    Je nach dem, was zuerst eintritt. Wenn Dein letzter Service tatsächlich in 2018 war, ist es keine schlechte Idee, alle Öle und die Bremsflüssigkeit zu wechseln.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • In diesem Fall würde ich Motoröl samt Filter wechseln, (Alterung durch Veebrennungsrückstände) ,

    Bremsflüssigkeit abhängig vom Siedepunkt.

    Getriebeöl und Endantrieb würde ich nichts wechseln, da kaum Laufleistung und Alterung hier nicht relevant.

  • Die Wartungsintervalle sind gem. Wartungsplan nicht nur kilometer- sondern auch zeitabhängig. Einige Positionen, so auch die Betriebsstoffe, werden entweder nach einem erreichten Kilometerstand oder nach einer gewissen Zeitspanne durchgeführt.

    Je nach dem, was zuerst eintritt. Wenn Dein letzter Service tatsächlich in 2018 war, ist es keine schlechte Idee, alle Öle und die Bremsflüssigkeit zu wechseln.

    Das ist schon richtig, deswegen hab ich ja auch eingewilligt, die Flüssigkeiten wechseln zu lassen.

    Bei mir wird sie aber ca. 5tkm/ Jahr bewegt, da reicht ein Flüssigkeitswechsel alle zwei Jahre. Wenn ich das richtig verstanden habe, wollten sie nach 2018 in 2019 schon wieder alle Flüssigkeiten neu machen.

    Und jährlich find ich übertrieben.

    Deswegen wird der Auftrag lauten, das Lämpchen erst in 10.000 km bzw. zur nächsten Ventilspielkontrolle leuchten zu lassen.

    FTW

  • Den Wartungsplan mit den Wechselintervallen findest du in der Bedienungsanleitung. Jährlich soll nur das Motoröl gewechselt werden. Bei den anderen Betriebsstoffen gibt es einige, die erstmalig ein Jahr nach der Zulassung gewechselt werden, danach gelten längere Fristen. Dazu die Fußnoten beachten.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: