Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Zündschloss außermittig?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    das ist mir heute beim Schrauben aufgefallen, muss ich mir sorgen machen oder hat das keine größere Bewandtnis? Das Zündschloss sitzt nicht mittig vor der Gabelbrücke, Lenkradschloss etc, funktioniert aber alles problemlos und am Rahmen vorne kann ich auch keinerlei Anzeichen von Verzug feststellen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Thunderhawk

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Beitrag von Kowalski ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Kann ich denn eventuell mal eine vernünftige Antwort bekommen? Ansonsten versuche ich mal die Gabel zu entspannen.

    Da der Kardan die Position des HR festlegt und bedingt durch den 180er Reifen gibt es einen leichten Spurversatz zwischen VR un HR. Dieser Versatz wird durch die Gabelbrücke ausgeglichen. Kannst du ganz einfach Testen. Nimm zwei Richtlatten und lege sie plan am HR an und du wirst sehen das beide Räder fluchten.

    Wer später bremst war vorher zu langsam.

  • Bei mir (Classic) ist um das Zündschloss herum ein Plastikteil, was alles schön abdeckt. Also alles in Linie bei mir. Das Teil schraube ich mal besser nicht ab, sonst sieht es womöglich so aus wie bei Dir... 😁


    Also ich kann da nichts sehen, was mir Angst machen würde. Wie kommst Du denn darauf, daß was falsch sein könnte?


    Hattest Du einen Unfall, bist Du nicht der Erstbesitzer und denkst, dass der Vorbesitzer einen Unfall hatte? Fahr doch einfach mal zur Werkstatt und hole Dir eine Meinung ein, damit Du wieder beruhigt fahren kannst. Das würde ich mal zuerst machen, bevor ich rumschrauben würde.


    Und ohne Dir zu nahe treten zu wollen, scheinst Du auch nicht der Schraubergott zu sein, sonst würdest Du die Frage nicht stellen (bin ich auch nicht). Also Finger weg von der Gabel bzw von relevanten Teilen der NineT. Zur Werkstatt, kurz Fragen und :geht-klar

    Viele Grüße vom

    Boxerix 👋

  • Ja die habe ich gelöst um die stummel zu montieren. Die Brücke wird sowieso noch schwarz gepulvert weshalb mich die Spuren der nuss nicht stören.


    Boxerix


    Die Maschine ist gebraucht gekauft worden deshalb mache ich mir Gedanken, ich selbst hatte keinen Unfall. Auch wenn das plastikteil montiert ist sieht man einen leichten Versatz. Ich kann schon Schrauben, bei dem Anblick kommen mir jedoch Zweifel ob denn das so normal ist, da ich aber r9t neuling bin kenne ich die Feinheiten der Maschine noch nicht, ich bezweifle aber dass bmw das so außermittig konstruieren würde, zumal der originale lenker auch bei vollem Einschlag links näher an den Tank kommt als rechts. Ich werde mal beim freundlichen vorbei fahren.

  • Da der Kardan die Position des HR festlegt und bedingt durch den 180er Reifen gibt es einen leichten Spurversatz zwischen VR un HR. Dieser Versatz wird durch die Gabelbrücke ausgeglichen.

    :denk


    Wenn es tatsächlich gewollt wäre, den Spurversatz des HR auszugleichen, wäre es dann nicht kontraproduktiv, den Lenkkopf

    von hinten betrachtet nach rechts zu versetzen? Der Spurversatz des HR geht schließlich von hinten betrachtet nach links.

    Gruß

    Thomas


    *Die Welt ist eine Kurve!*

  • Bei meiner nineT ist die Kerbe der oberen Gabelbrücke bei Geradeausfahrt auf die Mitte des Zünschlosses und die Tankausbuchtung ausgerichtet. Spaltmaßoptimierer könnten sich allein am Sitz der Plastikabdeckung abarbeiten. Wenn du den Lenker zwei Milimeter nach rechts drehst, fluchtet das bei dir auch. "Schief" steht dann nur noch die Befestigung des Lenkradschlosses, die aber bei montierter Abdeckung nicht mehr sichtbar ist. Ob das eine konstruktive Nachlässigkeit im nicht sichtbaren Bereich oder ist oder aus Platzgründen gar so sein muss, weiß ich nicht. Mal eben abschrauben und verdrehen geht aber nicht, die Fächerschrauben des Lenkradschlosses können aus guten Gründen nicht zerstörungsfrei entfernt werden.

  • Danke schon mal für die Antworten, beim Fahren selbst habe ich jetzt auch nichts außergewöhnliches bemerkt, ich werde aber bei der nächsten Fahrt nochmal gezielt drauf achten und den Lenker mal loslassen und schauen ob die Maschine geradeaus läuft oder stark wegzieht. Ich denke mal wenn wirklich der Rahmen oder die Gabel so verzogen wäre durch einen Unfall dann wäre wohl noch einiges mehr im Argen gewesen und der Reifen vorne ist noch der originale von der Auslieferung 2017.

  • Moin,


    eine derartige 'Schieflage' hatte ich (nach entfernen der Blende) seinerzeit nach einem Aufbruchversuch an der CB650R wahrnehmen dürfen X(

    Allerdings zeigte sich in dem Zusammenhang auch eine leichte, einseitige Aufweitung des Sacklochs in der Gabelbrücke X/


    BlackStar

  • Schau mal, ob die Bohrung für den Lenschloßbolzen ausgeschlagen ist.

    Vielleicht wurde im gesperrten Zustand mal versucht einzuschlagen.

    Vermute, das Schloss ist verdreht.

    Abreissschrauben raus und durch neue ersetzen.


    Sehe gerade Peter hat gleichen Verdacht geäußert

    Gruss cruso :cool

  • Danke für den Tipp Jungs, ich glaube wir sind der Sache auf der Spur




    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Die Linke Seite der Bohrung sieht schon heftig zermackt aus also könnte eure Theorie durchaus stimmen! Vor allem dass das Material nach außen hin zur Seite abgedrückt ist deutet doch darauf hin, dass der Bolzen der Lenksperre hier abgedrückt bzw. abgebogen wurde.

  • Moin,


    ja, sieht auch ganz danach aus, als ob hier bei verriegeltem Lenkschloß einiges an Kraft eingewirkt hat.

    Entweder ein Aufbruchversuch, oder ein Umfaller in verriegeltem Zustand; etwas anderes fällt mir bzgl einer solchen Beschädigung nicht ein.


    BlackStar

  • Ja so erkläre ich es mir auch, auch bei der Ausfahrt gerade nochmal beobachtet, das Bike läuft bestens geradeaus und bei genauerem hinsehen sieht man auch dass das schloss verdreht ist und nicht die Gabelbrücke. Da bin ich jedenfalls beruhigt, wenn ich mal in der Winterpause Langeweile habe versuche ich das Schloss mal mittig zu setzen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: