Unser nineT Premium Sponsor:

Wunderlich

Tourentauglichkeit R9T G/S

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Mit der R ninet G/S über das Aurlandsfjell, es geht. Nachdem ich 3 Jahre mit 11 u. 1200 GS in Norwegen und 2019 auch am Nordkap war, war ich dieses Jahr mit der R ninet G/S in Südnorwegen Unterwegs. Natürlich mit geeigneten Federelementen von W u. Ö. Ich muss sagen, ich habe in Sachen Komfort nichts vermisst, die 9T ist sogar noch etwas handlicher. Also "Nix Urban".


    Gruß, Egon


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Hallo Egon,

    ich sehe gerade, dass du die Pirelli Scorpion fährst.

    Würde mich mal interessieren wie du die vom Geräuschpegel her beurteilst.

    Ich hatte die auch drauf, die hatten aber bei ca. 80km/h ein absolut unangenehmes Wummern :verdutzt.

  • Ja, das ist bei mir auch so. Werde versuchen ob ich es mit geändertem Luftdruck besser wird, ansonsten wird wohl ein Wechsel anstehen. Es ist aber nur bei Geradeausfahrt, sobald sich das Motorrad in leichter Schräglage befindet, ist das Geräusch weg. Bisher habe ich noch nichts darüber gelesen, aber Danke für deine Info.

    Gruß Egon.

  • Hallo Egon,

    ich sehe gerade, dass du die Pirelli Scorpion fährst.

    Würde mich mal interessieren wie du die vom Geräuschpegel her beurteilst.

    Ich hatte die auch drauf, die hatten aber bei ca. 80km/h ein absolut unangenehmes Wummern :verdutzt.

    Morgen! ich hab den STR auch frisch montiert und bin erstaunt wie leise er für einen Halbstollen ist! ob er noch laut wird wenn er vorne schuppig wird kann ich noch nicht sagen! bis jetzt top! man kann ganz schön anrauchen mit den Pneus! ich fahre aber nur Onroad mit dem Bike.auf eine normale GS würde ich ihn nicht montieren da die Geräusche sehr stark übern Gabeltunnel übertragen werden aber bei der UGS sind mehr Windgeräusche da und die Reifen fallen wenig auf.

  • Ich hab den Reifen auf der GS und bin ca 2200km in 4 Tagen (Routes des Grandes Alpes) gefahren.


    Regentauglich ist er auf alle Fälle. Gute Beschleunigung bei nasser Fahrbahn und vollen Gripp in Kurven. Kein Rutschen gespürt, selbst bei Starkregen auf dem Rückweg durch die Schweiz.


    Auf trockener Fahrbahn hervorragend, Kurventauglich ohne Ende. Einzig die Laufgeräusche zwischen etwa 70 und 90 bekommt man mit.


    Auf der nineT habe ich den Mutant, weil es den Scorpion nicht als190er gab.


    Ich kann den Reifen bedenkenlos weiter empfehlen. Gibt auch YouTube Video von einem ausführlichen Test.

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Guten Morgen,

    ja von der Performance her kann man den Scorpion wirklich empfehlen. Er hält auch lange und sieht klasse aus, zumindest auf UGS und Scrambler.

    Zwischen 70 und 80 war das Geräusch so, als hätte man das Ohr direkt an der Lauffläche eines LKW Reifens….

    Anders kann ich es nicht beschreiben.

    Das war auch gleich von Anfang an.

    Vielleicht hatte ich auch einfach ein paar Laute erwischt:denk

    Jetzt fahre ich den Mutant und bin happy.

  • ich bin normal sehr empfindlich was laute Reifen betrifft und habe auf anderen Bikes den Tkc70 oder Karoo Street nach wenigen Kilometern runtergeschmissen weil das Vorderrad bei gewissen Geschwindigkeiten so singte oder dröhnte aber beim STR auf der UGS kann ich nix sagen. bei dem Bike hängt man ganz schön im Wind und vielleicht habe ich auch nicht den leisesten Helm darum fällt mir das Vorderradgeräusch kaum auf.

  • Hier nochmal was zur Tourentauglichkeit.

    "Flatruet", schwedischer Höhenzug mit 30Km Schotterstrecke incl. jeder Menge Schlaglöcher. Kein Problem, nach anfänglichen Zweifeln ob ich das Ding behalte, muss ich jetzt sagen, ja.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Hej zusammen,

    ich war im September mit meiner UGS auf Südfrankreich-Tour. Komplette Strecke ist auf eigener Achse gelaufen. Musste natürlich, um Strecke zu machen, ein wenig auf die Autobahn. Zurück dann, da ich wie immer auf dem letzten Drücker heim musste dann, 1.200km Bahnfahren. Ging aber ganz gut, da ich mit der Serienbank prima zurecht komme. Packsystem von SW für den üblichen Kleinkram. TT-Rolle dann für Zelt/Matte/Schlafsack/Kocher/ Food und Minibar. :)

    W-Windschild funktioniert gut. Bin 1,87cm. Windabriss okay. Helm ist frei im Wind. Allerdings, andere haben dazu auch schon geschrieben, laute Windgeräusche. Liegt vermutlich daran, das der v. Scheibe abgeleitete Wind dann direkt auf den Helm (Shoei Hornet) trifft. Also... Ohrenstöpsel auf Langstrecke rein ;) und den Motor brummen lassen. Ölverbrauch lag auf 3.900km bei ca. 300ml. Fahrtemparaturen lagen bei 25-30Grad. Spritkonsum S+ im Schnitt 5.8 Liter. Reifen TKC 70.

    Für mich ist die UGS absolut Tourentauglich. :daumen-hoch

    VG und immer schön angasen-Martin


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • stimme dem Gesagten voll und ganz zu, möchte noch ergänzen:

    Tourentauglich ist immer eine subjektive Definition (Stichwort Elefantentreffen)


    nach 15 tkm möchte ich meine Wunderlichsitzbank auf keinen Fall mehr hergeben, optisch einwandfrei und den ganzen Tag Komfort.

    Windschild hin oder her, böiger Wind auf den Autobahn ist mit der N9T ungut.

    bei Nässe wird man eingesaut, so oder so.


    wie bist du mit dem TKC70 zufrieden ? nach bisher 5tkm finde ich: er ist auf Asphalt lauter , hat weniger Eigendämpfung und hält schlechter das der Mutant, und auf SAnd;schotter ist er um nix besser. Er schaut halt ein bissl mehr nach Abenteuer aus.

  • Jooo, klar, gibt bessere Tourenmopets, fahre selber noch 2 AT´s (alt-neu) parallel oder man hat ne richtige GS, oder, oder.... .

    Aber die UGS macht mir einfach auch Spaß. Ist eben mal was anderes.

    Einsauen bei Nässe muss man dann mit leben. Auch mit dem Wind. Aber dafür bin ich auch dann eben ein "Windgesicht" und nehm´s einfach hin wenn´s auch manchmal etwas unbequem ist. Leiden muss halt auch mal sein;-)


    TKC 70 ist okay. Läuft ein wenig nach auf Fahrbahnmarkierungen oder Längsrillen. Eigendämpfung könnte besser sein, stimme Dir zu. Ansonsten insgesamt, inkl. Abenteueroptic okay. Und die sieht man ja nur wenn´s Mopet steht. :-))

    Auf meiner alten AT performt der TKC 70 besser find ich. Auf der neuen fahr ich den Scorpion STR, der ist echt Spitze.

  • Ja wie sagt man doch so schön, Schönheit muss leiden! :freak


    Bewundere dich, ich würde mir das nie antun.. das wäre jetzt too much! :winken

    Motorräder ab Jahr 2000 bisher: Honda Hornet S600, Kawa ZX-9R, Kawa KLX650, Suzuki GSX-R 1000, Kawa ZX-12R, Kawa ZX-12R FL, BMW K1200R, BMW K1200S, Guzzi V85TT... jetzt BMW R1250GS 40A 2021! Als 2. Moped neuerdings BMW R nineT Scrambler 2021.


    Grüsse Chris aus der Schweiz

Diese Inhalte könnten dich interessieren: